Bradley Cooper: Frecher Doppelgänger schleicht sich beim Filmfestival ein

Daniel Schmidt |

Bradley Cooper Poster

Hollywoods Superstar Bradley Cooper ist relativ frisch verliebt in Supermodel Irina Shayk und hat dementsprechend besseres zu tun, als sich auf dem aktuell stattfindenden Sundance Film Festival herumzutreiben. Seine Abwesenheit nutzt ein Doppelgänger des „Hangover„-Stars jetzt gnadenlos aus.

Dass Stars wie Leonardo DiCaprio Look-Alikes haben, die inzwischen selber kleine Berühmtheiten sind, ist nichts Neues. Der verstorbene King of Pop Michael Jackson soll sogar mehrere Doppelgänger selbst beschäftigt haben. So dreist wie der Mann, der Bradley Cooper zugegebenermaßen sehr ähnlich sieht, sind aber die Wenigsten. Ein Selfie mit einem Fan kann noch als harmloser Scherz durchgehen, doch das reicht dem Doppelgänger noch nicht.

last night chillin with Bradley at Sundance #bradleycooper #Sundance

Ein von Sean Cassity (@seancass10) gepostetes Foto am

Einem Bericht der New York Post zufolge soll er die Abwesenheit Coopers ausgenutzt haben, um sich unter dessen Namen auf eine exklusive Party einzuschleichen. Gut, dass der Türsteher den Schwindel erkannt und den Betrüger abgewiesen hat. Auch der angebliche Fotobeweis, ein abfotografiertes Poster von Bradley Coopers Film „Hangover“, machte die Sache nicht besser. Immerhin würde ein echter Cooper wohl kaum versuchen, sich auf eine solche Art und Weise auszuweisen.

Übrigens, auch der glückliche Fan hat inzwischen festgestellt, dass er einem Doppelgänger auf den Leim gegangen ist.

 

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Star-News
  4. Bradley Cooper
  5. Bradley Cooper: Frecher Doppelgänger schleicht sich beim Filmfestival ein