Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. The Walking Dead
  4. News
  5. Einer der schlimmsten „The Walking Dead“-Tode: Star brach nach Dreh zusammen

Einer der schlimmsten „The Walking Dead“-Tode: Star brach nach Dreh zusammen

Author: Nino BozzellaNino Bozzella |

© AMC / eOne

Einige Charaktere mussten sich mit grausamen Todesszenen aus der Serie verabschieden. Für ein Star war das anscheinend zu intensiv.

In „The Walking Dead“ sind besonders die Todesszenen unvergesslich und ekelerregend zugleich. Blut- sowie Soundeffekte sorgen für das eine oder andere Zusammenzucken beim Zuschauen. Allerdings sind die brutalen Tode nicht jedermanns Sache und auch ein Star hat sich nun zu seiner eigenen Todesszene geäußert, die ihn nachträglich sehr mitgenommen hat.

Hier könnt ihr euch nochmal die schockierendsten Tode aus „The Walking Dead“  anschauen:

Die Rede ist von Schauspieler Tyler James Williams, der in der fünften Staffel den Überlebenden Noah darstellte. Viele „The Walking Dead“-Fans erinnern sich sicherlich noch an die Todesszene, in der Noah in einer Drehtür feststeckte und von Zombies langsam aber sicher zerteilt wurde. Vor den Augen von Glenn verstarb der junge Überlebende auf grausame Art und Weise.

Die neuen Folgen „The Walking Dead“ könnt ihr bei Magenta TV oder mit dem Sky Entertainment Ticket streamen

In einem Interview mit Collider hat der Schauspieler seine schlimme Erfahrung nun öffentlich geteilt: „Wir mussten das herausragend spielen und das taten wir auch. Und dann wurde ‚cut‘ gerufen. Und ich brach daraufhin einfach zusammen und schluchzte für zwei Minuten am Set“.

Wie es scheint, hat die Szene dem Schauspieler alles abverlangt und emotional komplett aufgewühlt. Dennoch hatte sein Einsatz auch etwas Gutes und bescherte etlichen Zuschauer*innen eine starke Szene, die in Erinnerung blieb. Für viele Fans gehört Noahs Szene zu den schlimmsten Toden in der gesamte Serie. Hier könnt ihr euch nochmal Noahs Tod in voller Länge anschauen, aber seid gewarnt, die Szene ist nichts für schwache Gemüter.

Unvergessliche Erfahrung für den „The Walking Dead“-Star

Im weiteren Verlauf des Interviews beschrieb der Noah-Darsteller weiterhin die Situation und was für emotionale Auswirkungen die Szene auf ihn hatte: „Auf einer schauspielerischen und emotionalen Ebene hatte ich noch nie eine solche Erfahrung wie diese gemacht.“ Wie es scheint, war die grausame Szene prägend für seine gesamte Karriere und im Anschluss spürte der Schauspieler eine enge Verbindung zu Glenn-Darsteller Steven Yeun, der ihn nach der Szene zur Seite stand und Mut zusprach.

Steven Yeun ereilte ein ähnliches Schicksal, als seine Figur Glenn auf brutalste Weise durch Negan zur Strecke gebracht wurde. „The Walking Dead“-Fans sind diese beiden Todesszenen sicherlich im Gedächtnis geblieben. Ob wir für die neuen Folgen ähnliches erleben werden, wird sich bald zeigen. Ab dem 5. Oktober 2020 wird endlich die 16. Folge hierzulande veröffentlicht. Doch danach ist noch lange nicht Schluss. Die Staffel 10 wurde um weitere sechs Episoden verlängert, die im Frühjahr 2021 erscheinen werden.

Wie gut ihr euch mit der Zombieserie auskennt, könnt ihr hier unter Beweis stellen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare