1. Kino.de
  2. Serien
  3. The Big Bang Theory
  4. News
  5. "The Big Bang Theory"-Star hatte keine Lust auf die Sitcom!

"The Big Bang Theory"-Star hatte keine Lust auf die Sitcom!

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

The Big Bang Theory Poster
© Warner

Die Sitcom „The Big Bang Theory“ ist ein gewaltiger Erfolg, der sich stetig über wachsende Quote freuen darf. Das zahlt sich natürlich auch für die Darsteller aus, die regelmäßig vorzeigbare Gehaltszahlungen erhalten - ganz zu schweigen von der enormen Popularität. Doch einer der Nerds hätte „The Big Bang Theory“ und dem Erfolg fast den Laufpass gegeben.

Fans können sich für „The Big Bang Theory“ wohl kaum mehr eine andere Besetzung vorstellen. Beinahe hätten wir in der Gruppe der Nerds auf ein inzwischen beliebtes Gesicht verzichten müssen, denn Simon Helberg war anfangs nicht von der Serie überzeugt.

Das ist die Mutter von Penny in „The Big Bang Theory“

Der Darsteller von Howard Wolowitz ist mit seiner ihm eigenen Art definitiv eine Bereicherung für „The Big Bang Theory“, aber seine vorherige Arbeit ließ ihn an dem Projekt zweifeln, wie er nun in einem Interview verriet.

„Ich war zuvor in einer Serie namens ‚Studio 60 on the Sunset Stip‘, die großartig war und eine tolle Besetzung hatte. Aber die Zuschauer haben sie nicht gesehen und das muss man natürlich berücksichtigen. Deswegen habe ich mir gesagt: ‚Ich will keine Nerds mehr spielen. Bald bin ich ein grauhaariger Mann und das ist ziemlich angesagt. Also sage ich der Nerd-Serie ab.‘ Aber dann wurde ich überredet, doch mitzumachen und ich glaube, dass war eine gute Entscheidung.“

Simon Helberg wollte keinen Nerd in „The Big Bang Theory“ spielen

Bei „Studio 60 on the Sunset Strip“ handelt es sich um eine Serie von Aaron Sorkin („The Social Network„), die mit „Friends„-Star Matthew Perry an den Start ging. Die hohen Erwartungen konnte die Serie angesichts der positiven Resonanz auch durchaus erfüllen, doch die Quote stimmte letztlich nicht. Nach lediglich einer Staffel war 2007 Schluss.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
„The Big Bang Theory“: 10 Fehler, die uns noch nie aufgefallen sind

Das gab Simon Helberg überhaupt erst die Chance, an „The Big Bang Theory“ teilzunehmen, doch anfangs war er aus vertretbaren Gründen skeptisch. Für einen Schauspieler kann es problematisch sein, auf einen bestimmten Typ reduziert zu werden, vor allem da man im höheren Alter als Nerd nicht mehr zwingend besetzt wird.

Staffel 9 von „The Big Bang Theory“ wird bald fortgesetzt

In „Studio 60 on the Sunset Strip“ gab Simon Helberg übrigens seine Imitationskünste zum besten, in dem er unter anderem in einem Segment namens „The Nicolas Cage Show“ den Schauspieler nachahmte.

Quelle: Cinemablend

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare