Die zweite Staffel „Sankt Maik“ steht in den Startlöchern. Im Mai 2019 geht es bei RTL endlich weiter mit den irrwitzigen Abenteuern des nicht ganz so frommen Pastoren in der Apostelkirche.

Sankt Maik“ mit Daniel Donskoy konnte beim Publikum mit einer frischen Idee, einem neuen Gesicht und witzigen Ideen punkten. Die zweite Staffel wird beweisen, ob die Begeisterung für Serie und Hauptdarsteller sich über die Zeit halten konnte oder die Fans den abgedrehten Pfarrer schon wieder vergessen haben.

„Sankt Maik“: Zehn neue Episoden starten im Mai 2019

Mit den neuen Folgen startet RTL am siebten Mai 2019 ab 21:15 Uhr. Ab dann könnt ihr euch immer dienstags um diese Abendstunde mit neuen Ereignissen rund um die Läuterberger Apostelkirche vergnügen. Die ausgestrahlte Folge steht euch dann anschließend für mindestens sieben Werktage bei TVNOW online zur Verfügung.

In der finalen Folge der letzten Staffel hat sich unser Lieblingspfarrer heroisch einer Pistolenkugel in den Weg geworfen und wurde auch prompt getroffen. In der neuen Staffel hat sich aber von seinen Verletzungen erholt und geschwind ganz andere Probleme. Zum Beispiel quält ihn die Frage, was mit der Leiche von Gangsterboss Jurek geschehen soll, die sein Bruder Kevin im Pfarrhaus vorgefunden hat. Eigentlich wollten die beiden Brüder Deutschland verlassen und nach Panama abdampfen, aber es fehlt immer noch am Geld.

Außerdem besteht immer noch die Möglichkeit, dass sich Maik und die pfiffige Dorfpolizistin Eva (Bettina Burchard) doch noch näher kommen?

Falls euch mehr Filme und Serien mit Daniel Donskoy interessieren, findet ihr unter dem Link eine kleine Liste seiner bisherigen Produktionen und wo ihr diese anschauen könnt. In Deutschland ist Donskoy ein Newcomer, aber in Großbritannien hat der in Moskau geborene Kosmopolit schon zahlreiche Erfahrungen sammeln können. Auch als Musiker steht ihm möglicherweise noch eine bemerkenswerte Zukunft bevor, seine erste Single „Cry By The River“ hat er schon veröffentlicht. Das Video seht ihr hier:

Erste Staffel „Sankt Maik“ im Stream online wiederholen

Falls ihr die ganze erste Staffel noch einmal sehen möchtet, könnt ihr sie komplett bei TVNOW finden. Die Mediathek der RTL-Gruppe hat in der Zwischenzeit tüchtig aufgerüstet und mausert sich zum Streaming-Anbieter mit exklusiven Eigenproduktionen wie „M – Eine Stadt sucht einen Mörder“. Alternativ gibt es die erste Staffel auch bei iTunes zu kaufen.

Auch bei TVNOW könnt ihr die Folgen nicht kostenlos sehen, denn sie sind im Premium-Bereich des Anbieters zu finden. Daher müsst ihr eine Registrierung vornehmen und monatlich 4,99 € zahlen, wenn ihr auf das Angebot zugreifen wollt. Allerdings bietet euch TVNOW zum Einstieg eine Gratis-Testphase von einem Monat an, womit ihr die alten Folgen ohne Kosten wiederholen könnt.

Zur Serien-Premiere am 23. Januar 2018 schalteten 2,6 Millionen Menschen ein – das könnte man als Flop werten, wenn nicht zeitgleich bei Sat.1 ausgerechnet „Fack ju Göhte“ auf dem Programm gestanden hätte. Die Resonanz in den sozialen Netzwerken auf die ersten Folgen war bemerkenswert gut. Die meisten schwärmten von der neuen Dramedy und dies ist sicherlich nicht nur dem ganz witzigen Drehbuch zu verdanken, sondern vor allem wohl der ausnehmend charismatischen Spielweise des Hauptdarstellers mit dem rotgelockten Haupthaar geschuldet. Die gesamte Staffel wurde durchschnittlich von 2,35 Millionen Zuschauern verfolgt und erreichte in der Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen einen durchschnittlichen Marktanteil von 10,9 Prozent. Das Finale sahen 2,09 Millionen.

Welche neue Serie solltest du im April 2019 ansehen?

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

Kommentare