Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. House of the Dragon
  4. News
  5. Mehr Drachen als in „Game of Thrones“: Epischer Trailer zeigt das wahre Ausmaß der neuen Serie

Mehr Drachen als in „Game of Thrones“: Epischer Trailer zeigt das wahre Ausmaß der neuen Serie

Mehr Drachen als in „Game of Thrones“: Epischer Trailer zeigt das wahre Ausmaß der neuen Serie
© HBO/Ollie Upton

Zur kommenden Serie „House of the Dragon“ ist der erste volle Trailer erschienen. Und der zieht einen direkt zurück nach Westeros, so episch fällt der aus.

Im Mai 2019 endete eine Serie, die das pseudohistorische Epos im Serienformat salonfähig gemacht hat: „Game of Thrones“. Allerdings driftete die Serie im Laufe der Staffeln immer mehr ab, statt politische Intrigen gab es zunehmend Blutvergießen auf den Schlachtfeldern. Die achte Staffel, die keiner direkten Romanvorlage von George R. R. Martin mehr folgte (folgen konnte), gilt bei vielen Fans als einzige Enttäuschung. Der Abschied war also für viele nur noch bitter ohne süß.

So gesehen stellt das Spin-off „House of the Dragon“ in gewisser Hinsicht eine Art Wiedergutmachung an die Fans dar. Basierend auf dem Werk „Feuer und Blut – Erstes Buch: Aufstieg und Fall des Hauses Targaryen von Westeros“ soll hier der Fokus auf dem König*innengeschlecht der Targaryen liegen. Und der nun enthüllte erste Trailer zeigt, dass die Spin-off-Serie nicht im Schatten des Originals stehen wird. Vor allen Dingen zeigt der, warum die Targaryen einst über Westeros geherrscht – und warum sie sich ihr eigenes Grab geschaufelt haben:

Anzeige
House of the Dragons - Trailer Englisch

Dann spielt das Spin-off „House of the Dragon“

Zeitlich spielt die Serie rund 200 Jahre vor den Ereignissen aus „Game of Thrones“. Das stolze Haus Targaryen aus dem Freistaat Valyria hat dank seiner Drachen ganz Westeros erobert. Doch die Herrschaft gefährden nicht etwa Feinde von außen, sondern Intrigen im Inneren. Denn vor allem Prinz Daemon Targaryen (Matt Smith) missfällt es, dass König Viserys I. Targaryen (Paddy Considine) seine Tochter, Prinzessin Rhaenyra Targaryen (Emma D’Arcy), als seine Thronfolgerin auserkoren hat. Was folgt, sind blutige Schachzüge, die letzten Endes zum Tanz der Drachen genannten Bürgerkrieg führen sollten – mit weitreichenden Auswirkungen bis in die Zeit von „Game of Thrones“. Und da wir es hier vom Start weg mit etlichen lebenden Drachen zu tun haben, erwarten das Publikum wohl reichlich epische Action-Einlagen.

Neben Matt Smith, Emma D’Arcy und Paddy Considine spielen in „House of the Dragon“ auch Milly Alcokc, Bethany Antonia, Phoebe Campbell, Harry Collett, Emily Carey, Ryan Corr, Tom Glynn-Carney, Jefferson Hall, David Horovitch, Wil Johnson, Graham McTavish, John Macmillan, Ewan Mitchell, Theo Nate, Matthew Needham, Bill Paterson, Phia Saban, Gavin Spokes, Savannah Steyn, Fabien Frankel, Steve Toussaint und Sonoya Mizuno mit. Der Start der Serie soll am 22. August 2022 erfolgen.

Ihr wollt wissen, ob ihr die Hitserie „Game of Thrones“ länger überleben würdet als Sean Bean? Dann macht den Test und lasst es euch zeigen:

Wie lange würdest du bei „Game of Thrones“ überleben?

Hat dir "Mehr Drachen als in „Game of Thrones“: Epischer Trailer zeigt das wahre Ausmaß der neuen Serie" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige