Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ)
  4. News
  5. GZSZ: Moritz bekommt Post – und soll 250.000 Euro Strafe zahlen

GZSZ: Moritz bekommt Post – und soll 250.000 Euro Strafe zahlen

GZSZ: Moritz bekommt Post – und soll 250.000 Euro Strafe zahlen
© RTL / Rolf Baumgartner

„Hochmut kommt vor dem Fall“ heißt ein beliebtes deutsches Sprichwort. Gilt das etwa auch für Moritz bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“? Ein achtloses Selfie zieht für das junge Model jedenfalls drastische Konsequenzen nach sich… Achtung, es folgen Spoiler!

Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ)

Für Moritz könnte es nicht besser laufen: Der angesagte Designer Simon March möchte, dass Yvonnes Sohn das Gesicht seiner neuen Kampagne wird. Gesagt, getan: Schon kurze Zeit später findet sich Moritz auf dem Shooting wieder und wird vor Ort wie ein Star behandelt. Selbstbewusst posiert Yvonnes Sohn vor dem Fotografen und postet in der anschließenden Pause ein Selfie von sich auf einer Social-Media-Plattform.

Dass im Hintergrund die neue, noch streng geheime Simon-March-Kollektion zu sehen ist und überall am Set eigentlich strengstes Foto-Verbot herrscht, bedenkt Moritz in seinem Höhenflug nicht. Auch der Vertrag, den er zuvor zum Unterschreiben vorgelegt bekommen hatte, versieht Moritz bedenkenlos mit seiner Unterschrift – ohne sich dessen Inhalt durchzulesen. Ein fataler Fehler, wie sich noch herausstellen wird…

Chryssanthi Kavazi hat sich bei GZSZ als Laura in die Herzen der Fans gespielt. Ob sie bald gemeinsam mit Ehemann Tom Beck für die RTL-Daily vor der Kamera stehen wird, erfahrt ihr im Video:

Moritz‘ Einsicht kommt zu spät

Erst als Laura ihren Bruder auf dessen potenziellen Fehler hinweist, löscht Moritz das bei seinen Abonnent*innen beliebte Selfie. Doch seine Einsicht kommt zu spät. Das Foto kursiert nämlich längst im Netz und erhält viel Aufmerksamkeit. Gerade als Moritz glaubt, endlich den Durchbruch als Model geschafft zu haben, klingelt es an der Tür: Erbost beendet die Chefin seiner Agentur die Zusammenarbeit. Moritz hat gegen den Vertrag verstoßen und riskiert, dass die neue Kollektion noch vor dem offiziellen Release von anderen Modeketten kopiert wird. Niedergeschlagen muss Moritz erkennen, dass sein achtloses Selfie ein fataler Fehler war und wird von Luis aufgefangen. Doch das dicke Ende kommt zum Schluss…

„Simon March will 250.000 Euro von mir […] Konventionalstrafe. Für das Selfie, das hätte nie die Runde machen dürfen.“, erklärt er Jonas geschockt, nachdem er am nächsten Tag einen Brief von einem Anwalt in den Händen hält.

In seiner Verzweiflung will Moritz Gerner um Hilfe bitten, dessen Unterstützung er zuvor noch hochmütig abgelehnt hatte. Wird der Anwalt seinem Stiefsohn wirklich unter die Arme greifen, wenn er erfährt, was hinter der Geldforderung steckt? Wie soll Moritz die horrende Summe ohne fremde Hilfe begleichen?

Wie es weitergeht, erfahrt ihr in den nächsten Tagen, immer montags bis freitags um 19:40 Uhr bei RTL oder jederzeit im Stream auf RTL+. Den hierzu benötigten Premium-Account könnt ihr einmalig 30 Tage lang kostenlos testen.

Weitere Lesetipps zu GZSZ: