Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ)
  4. News
  5. GZSZ: Der Fall Martin aufgerollt – was bisher geschah und wie es weitergeht

GZSZ: Der Fall Martin aufgerollt – was bisher geschah und wie es weitergeht

GZSZ: Der Fall Martin aufgerollt – was bisher geschah und wie es weitergeht
© RTL / Rolf Baumgartner

Die GZSZ-Storyline um Martin gibt Rätsel auf. Ob Tonis Vater wirklich tot ist, weiß aktuell niemand. Wie geht es weiter und welche Konsequenzen müssen Lilly, Nihat und Emily fürchten? Achtung, es folgen Spoiler!

Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ)

Martin ist tot – so scheint es zumindest. Nach seiner versuchten Entführung wurde er von Nihat überwältigt und anschließend von Emily in die Havel geschubst. Um sein Leben kämpfend, sah es so aus, als ob Martin in den Fluten des Flusses vor Lillys, Nihats und Emilys Augen ertrank. Aber ist dem wirklich so?

Auf dem Instagram-Account der RTL-Daily (@gzsz) diskutieren die Fans seit Monaten fleißig in den Kommentaren und brüten über der Frage, ob Martin wirklich der Serientod ereilt hat. Konnte sich der Jurist im letzten Moment vielleicht doch noch retten und kehrt bald in den Kolle-Kiez zurück? Wir haben uns die entsprechende Szene sowie die Kommentare der Fans in den sozialen Medien noch einmal genauer angeschaut und spekulieren, was mit Martin passiert sein könnte – oder eben nicht. Außerdem blicken wir auf die neuesten Entwicklungen, die Figur Sascha und die Konsequenzen seines Racheakts, dem Verrat von Lilly, Emily und Nihat an die Polizei.

Vorab: In Hinblick auf die Diskussionen bei Instagram lässt sich eine klare Mehrheit herausfiltern. Viele Zuschauer*innen sind sich sicher, dass Martin nicht in den Fluten gestorben ist, sondern überlebt hat. Stand jetzt glauben wir auch eher an das Überlebensszenario. Aus den folgenden Gründen:

Deshalb könnte Martin überlebt haben

  • Zunächst einmal ist Martin ziemlich schnell untergetaucht. Auch wenn er durch den Kampf mit Nihat sicherlich geschwächt war, hätte er sich möglicherweise etwas länger über Wasser halten können, sofern Martin überhaupt schwimmen kann.
  • Zwar wurde bereits eine Leiche in der Havel gefunden, doch um Martin handelt es sich dabei nicht, wie sich wenige Wochen später herausstellte. Hätte aber sein lebloser Körper nicht schon längst gefunden werden müssen? Martins blutige Jacke sowie sein Wagen und sein Portemonnaie tauchten bereits am Ufer der Havel auf. Das Kleidungsstück wurde von einer Polizistin als Beweisstück gesichert. Konnte sich Martin also aus den Fluten retten und dann fliehen?
  • Wir erinnern uns zurück: Maren, Katrin und Anni haben den Herzchirurgen Frederic Rifflin auf dem Gewissen. Dass Nihat, Lilly und Emily nun mit einer ähnlichen schweren Schuld leben müssen, finden wir zum jetzigen Zeitpunkt eher abwegig – unwahrscheinlich ist dies dennoch nicht.
  • Oliver Francks Ausstieg, der Martin verkörpert, wurde noch nicht offiziell verkündet. Das muss nichts heißen, kann aber ein weiteres Indiz dafür sein, dass der Schauspieler eben noch weiterhin für die Daily vor der Kamera stehen wird.
  • Iris Mareike Steen und Timur Ülker wurden jeweils zu den dramatischen Szenen und ihren Serienfiguren interviewt. Beide benutzten keine eindeutigen Formulierungen, wenn es um Martin geht. Steen gibt zu Protokoll, „dass sie vermutlich tatsächlich ein Menschenleben auf dem Gewissen haben“ und auch Ülker bleibt eher vage und verrät außerdem: „[…] momentan ist nicht klar, ob jemand ermordet wurde oder nicht.“ – ein Hinweis darauf, dass Martin noch lebt oder eine clevere Taktik, um die Spannung hochzuhalten?
  • Martin hat schon mehrere Male bewiesen, dass er durchaus in der Lage ist, Dinge vorzugaukeln, Menschen zu manipulieren und natürlich jemanden zu verkörpern, der er gar nicht ist. Hat er nun auch seinen eigenen Tod vorgetäuscht, sich in Wahrheit aber an Land gerettet und schmiedet im Hinterhalt schon den nächsten Plan?

Geschichte nahm unerwartete Wendung

Der Erpresser wurde zwar gestellt – wenn auch ganz inoffiziell und mit unsauberen Methoden – und bei der gefundenen Wasserleiche handelte es sich nicht um Martin, aber die Ermittlungen zu dessen Verschwinden wurden wieder aufgenommen. Grund hierfür ist Sascha, der zunächst zu einem scheinbar neuen Verbündeten des unter Verdacht stehenden Trios wurde.

Plötzliche Festnahme: Sascha wurde zur größten Gefahr für das GZSZ-Trio

Mit der Rückkehr von Paul in den Kolle-Kiez änderten sich die Gegebenheiten dann aber schlagartig: Pauls Gefühle für Emily kochten wieder hoch und auch Emily selbst schien noch nicht ganz über ihren Ex-Mann hinweg zu sein. Das bemerkte auch Sascha und beobachtete schließlich einen intimen und eindeutigen Moment zwischen Emily und Paul. Die plötzliche Festnahme von Emily und Lilly legte schließlich den großen Twist bei GZSZ offen: Sascha verriet seine Freundin und deren Mittäter*innen an die Polizei.

Neue heiße Spur und eine Entdeckung in der U-Bahn: Wie geht es weiter?

Mittlerweile müssen Lilly, Emily und Nihat wieder zittern. Den dreien droht eine mehrjährige Gefängnisstrafe. Einzig und allein eine Chance gibt es noch: Martins Leiche wurde immer noch nicht gefunden, außerdem weiß das Trio eine kompetente Anwältin an seiner Seite. Während Emily versucht, an Sascha zu appellieren, hofft dieser natürlich, dass Martin schnellstmöglich gefunden wird – tot oder lebendig, das ist hier die alles entscheidende Frage. Paul und Nihat setzen derweil alles in Bewegung und beauftragen Gerner damit, sich den Fall noch einmal genauer anzuschauen – und tatsächlich: Ein Privatdetektiv findet heraus, dass Martin und der Erpresser Krause sich vermutlich gekannt haben. Hat Martin den Kleinkriminellen heimlich auf die drei angesetzt und ist damit sein Tod widerlegt?

Doch noch etwas anderes bereitet einigen Kiez-Bewohner*innen Kopfzerberechen: Wie Paul herausfindet, ist Krause mittlerweile tot. Offziell heißt es, der Mann sei an seiner Diabtes-Erkrankung gestorben, doch Lilly, Nihat und Emily befürchten, dass Martin seinen Komplizen aufgrund der gescheiterten Erpressung ermordet hat. Darüber hinaus wähnt sich Lilly in großer Gefahr. Hält sich Martin etwa ganz in ihrer Nähe auf und wartet nur auf die nächste Chance, sie wieder zu entführen? Letztere Vermutung liegt nahe, denn ein Blick auf die neuesten Folgen verrät: Martin ist mit großer Wahrscheinlichkeit noch am Leben. Zunächst einmal ist sich Lilly ziemlich sicher, Tonis Vater in der U-Bahn entdeckt zu haben. Außerdem findet Nihat heraus, dass Martin in einer Imbissbude gesehen worden sein soll. Zwei eindeutige Indizien für sein Überleben?

Wir glauben jedenfalls immer noch, dass Tonis Vater am Leben ist und im Hintergrund die Strippen zieht. Dass die Storyline wirklich mit einer Inhaftierung von Emily, Lilly und Nihat endet, dürfte eher unwahrscheinlich sein. Wir warten also gespannt auf ein eindeutiges Lebenszeichen von Martin und damit aufs große Finale einer der wohl spannendsten Storylines von GZSZ!

Tot oder lebendig? Diese Frage stellt sich bei den folgenden GZSZ-Dramen aus unserem Video erst gar nicht:

Uns bleibt aktuell nur, abzuwarten, wie sich die Geschichte in den nächsten Tagen und Wochen entwickelt. Bis zu fünf GZSZ-Folgen vorab könnt ihr mit einem Premium-Account im Stream auf RTL+ sehen, regulär wird die Daily jeden Montag bis Freitag um 19:40 Uhr bei RTL ausgestrahlt. Ein Blick auf unsere GZSZ-Vorschau lohnt sich, wenn ihr euch über weitere Geschehnisse im Kolle-Kiez spoilern lassen wollt:

Weitere Lesetipps rund um GZSZ:

Wie sind eigentlich andere GZSZ-Charaktere aus der Serie geschieden? Im Quiz könnt ihr testen, ob ihr euch richtig erinnert:

GZSZ-Quiz: Wie sind diese Charaktere aus der Serie geschieden?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.