Auf die dritte Staffel der Wrestling-Serie mussten Fans etwas länger warten. Nun sind die Gorgeous Ladies of Wrestling endlich zurück.

Die Handlung von „GLOW“ basiert lose auf der gleichnamigen Frauenwrestling-Promotion, die 1986 von WWA-Ansager David B. McLane ins Leben gerufen wurde. Obwohl alle Charaktere frei erfunden sind, bringt die Serie die grelle Welt des professionellen Damenwrestlings präzise auf den Punkt. Die begeisterten Zuschauerreaktionen und Kritiken zur Serie bewegten Netflix dazu, die Serie um eine dritte Staffel zu verlängern.

„GLOW“: Staffel 3 ab sofort komplett abrufbar

Nachdem die erste und zweite Staffel jeweils im Juni erschienen waren, ist die dritte Staffel erst seit dem 9. August 2019 bei Netflix zu sehen sein. Offizielle Gründe für den verspäteten Start gab der Streamingdienst nicht bekannt. Wie gewohnt besteht die Staffel aus 10 Episoden, die nun alle im Stream bereit stehen.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
8 Netflix-Geheimtipps, die ihr nicht verpassen solltet

Wovon handelt Staffel 3? (Spoiler)

Die 2. Staffel endet damit, dass Ruth, Debbie und die anderen Frauen in Las Vegas unterwegs sind, um „GLOW“ in eine Live-Show zu verwandeln. Laut der offiziellen Handlungsbeschreibung geht der Plan zwar auf, doch es bleibt ein fader Beigeschmack: „Staffel 3 handelt davon, wie die Ladys von GLOW den Las Vegas Strip im Sturm erobern. Sie werden zum Haupt-Event des Fan-Tan Hotel und Casino. Doch bald müssen sie feststellen, das alles in der Stadt der Sünde mehr Schinderei als Glitzer ist.“

Schon 2018 hatten die Showrunner Liz Flahive und Carly Mensch in Interviews angedeutet, was sie von dem neuen Schauplatz der Serie halten: „Wir glauben nicht, das Vegas damals ein optimistischer Platz war. Es ist ein Ort, der die Haare an unseren Armen zu Berge stehen lässt … Es ist ein Ort, der bei uns ein sehr, sehr unbehagliches Gefühl verursacht. Da ist es natürlich aufregend für uns, die Geschichte und die Frauen in diese Umgebung zu bringen und zu sehen, was passiert.“

Zudem geht es in der dritten Staffel von „GLOW“ wieder um die persönlichen Probleme des Teams. Anführerin Ruth hat Schwierigkeiten, weiterhin so viel Leidenschaft für die Show aufzubringen, weil ihr Privatleben zunehmend aus den Fugen gerät. Auch Debbie bereitet die Trennung von ihrem Sohn so ein schlechtes Gewissen, dass ihre Karriere als Produzentin darunter leidet.

Eine weitere zentrale Rolle spielt die Sexualität von Produzent Sebastian ‚Bash‘ Howard (Chris Lowell), dessen enger Freund in Staffel 2 an AIDS gestorben war. Da er im Finale ganz übereilt Rhonda (Kate Nash) heiratet, damit sie nicht nach England zurück muss, wird Bash nun seine Homosexualität um jeden Preis verbergen müssen. Das wird immer wieder zu großen Spannungen führen.

„Glow“ Staffel 3: Wer kehrt zurück?

Es gibt ein Wiedersehen mit Alison Brie als Ruth ‚Zoya the Destroya‘ Wilder, Betty Gilpin als Debbie ‚Liberty Belle‘ Eagan, Britney Young als Carmen ‚Machu Picchu‘ Wade, Marc Maron als Sam Sylvia und Sydelle Noel als Cherry Bang, die am Ende der ersten Staffel die Fernseh-Wrestling-Show verlassen hatte. Auch die Neueinsteigerin Shakira Barrera (Yolanda) wird wieder mit an Bord sein.

Außerdem gibt es weitere Auftritte stetig wiederkehrender Figuren, darunter Chris Lowell als Produzent Bash Howard, Kate Nash als Rhonda ‚Britannica‘ Richardson, Kia Stevens als Tammé ‚The Welfare Queen‘ Dawson und Ellen Wong als Jenny ‚Fortune Cookie‘ Chey. Unsicher ist anfangs die Zukunft von Justine Biagi (Britt Baron), die am Ende von Staffel 2 mit ihrer Mutter Rosalie (Annabella Sciorra) zurück nach Hause fährt.

Welche neue Serie solltest du im August 2019 ansehen?

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare