1. Kino.de
  2. Serien
  3. Divorce
  4. Keine Staffel 4 für „Divorce“ – HBO bestätigt Ende der Serie

Keine Staffel 4 für „Divorce“ – HBO bestätigt Ende der Serie

Sebastian Riermeier |

Die Serie „Divorce“ wird keine vierte Staffel erhalten. Hier erfahrt ihr die Gründe für das Aus.

Das sind die zwölf besten Drama-Serien auf Amazon Prime:

Schon vor der Ausstrahlung der dritten Staffel in den USA bestätigte HBO die Absetzung der Dramedy „Divorce“, in der „Sex and the City“-Alumna Sarah Jessica Parker erstmals wieder in einer Hauptrolle zu sehen ist. In der Serie geht es um das langjährige Ehepaar Frances (Sarah Jessica Parker) und Robert (Thomas Haden Church), die den einzigen Ausweg aus ihrer ehelichen Krise in einer Scheidung sehen. Wir sagen euch, warum „Divorce“ keine vierte Staffel bekommt.

„Divorce“ Staffel 4: Ein plötzliches Ende

Das Ende von „Divorce“ vor der vierten Staffel kam für Fans überraschend, die in den letzten Jahren gespannt die dramatischen Entwicklungen des sich scheidenden Ehepaares verfolgten. Für HBO und Parker, die ebenfalls als Produzentin agierte, entfaltete sich das Finale der dritten Staffel jedoch als perfekter Abschluss der Serie. Vollgepackte Zeitpläne und die komplizierte Koordination der Schauspieler führten dazu, dass „Divorce“ vor der vierten Staffel beendet werden musste.

Das wurde aus den „Sex and the City“ Stars – klickt euch durch die Galerie:

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
„Sex and the City”: So sehen Carrie, Mr. Big & Co. heute aus

Zwar trennt sich HBO somit erneut von einer Serie mit Sarah Jessica Parker, für die Zukunft hat die mehrfache Golden-Globe-Preisträgerin aber bereits neue Projekte mit dem Sender in Aussicht. HBO-Programmchefin Amy Gravitt äußerte sich in einem Interview begeistert über Parker, die mit Empathie und Humor die Komplexität von persönlichen Beziehungen einzigartig verkörpern würde. Gravitt ist schon gespannt darauf, welche Projekte die Schauspielerin dem Publikum zukünftig in Zusammenarbeit mit HBO näherbringen wird.

„Divorce“ Staffel 4: Parkers Zukunft bei HBO

Parkers Produktionsfirma, Pretty Matches Productions, befindet sich bereits in der Entwicklungsphase verschiedener Drama- und Comedy-Serien, sowie einiger Dokumentationen und ungescripteter Shows für HBO. Sarah Jessica Parker soll in diesen Produktionen zwar zunächst nicht selbst vor der Kamera stehen, im neuen Jahrzehnt schließt die Schauspielerin allerdings nicht aus, erneut für eine Rolle ins Rampenlicht zu treten.

Wie gut kennt ihr euch mit Serien aus den 2000ern aus? Macht hier den Test:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare