Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme

Alle Filme

  • Bai ga jai

    • Komödie

    Das vielzitierte New Hongkong Cinema erhebt schon mal ganz sachte das Haupt, wenn in dieser nunmehr klassischen kantonesischen Kampfsportkomödie die dick befreundeten und prachtvoll harmonierenden Peking-Opera-Kommilitonen Sammo Hung (auch Regie), Yuen Biao und Chin-ying Lam erst untereinander und dann gemeinsam gegen ihre Feinde alle Register des Wing Chun ziehen. Grober Grimassenklamauk wechselt fliegend mit höchster...

  • Xia ri fu xing

    • Kinostart: 01.07.1988
    • Komödie
    • 105 Min

    Fortsetzung der turbulenten Prügelaction aus „Tokyo Powerman“. Diesmal werden die Karatestars Jackie Chan und Yuen Biao von den Faxenmachern um Regisseur und Hauptdarsteller Samo Hung ein wenig in den Hintergrund gedrängt. Bei einigen akrobatischen Kampfszenen kommen sie aber zu ihrem Recht. Jackie-Chan- und Easternfans werden das Zuviel an Klamauk ertragen und auf Video trotzdem zum guten Geschäft verhelfen.

  • Dynamite Heroes

    • Eastern

    „Dynamite Fighters“: Hochbrisantes Actionspektakel gewaltvoller Machart, flammend in Szene gesetzt von den Produzenten Sham und Kuk, die auch für „Ultraforce I&II“ und „Born Hero“ verantwortlich zeichneten. „Magic Crystal“: Humorvolle Mixtur aus Kampfsport-Action und Fantasy-Abenteuer. Die Kampfszenen sind temporeich inszeniert mit einschlägigen Größen wie Richard Norton („Mission Terminate“), Cynthia Rothrock („...

  • Jung wa ying hung

    Jung wa ying hung

    • Eastern

    Zum Teil recht aufwendige Massenszenen aus den Tagen des Krieges wechseln mit versiert gemachten Kampfszenen. Hier tut sich Regisseur und Hauptdarsteller Jet Lee eindrucksvoll hervor. Ein Easternfilm, der über dem Durchschnitt vergleichbarer Produktionen liegt. Gute Umsatzerwartung.

  • Peking Opera Blues

    • Kinostart: 30.06.1988
    • Komödie
    • 104 Min

    Farbenprächtiges und zeitweise dramatisches Revolutionsspektakel von Tsui Hark („Blast Killer“, „Der Terracotta-Krieger“), dem „Spielberg“ Hongkongs, der hier die Elemente von Drama, Komödie und Musical mit Action verbindet. Trotz der teilweise wirklich sehenswerten, Stunts und Effekte: Der „Genremix“, der im Kino noch „Peking Opera Blues“ hieß und zeitweise bewußt den Bühnencharakter der Handlung ausspielt, verlangt...

  • Easy Money

    • Actionfilm

    Gehobene Hongkong-Action mit dem Stunt-Supergirl Michelle Khan („Dynamite Fighters“). Verfolgungsjagden in James Bond-Manier und Einblicke in den Livestyle der High Society werden die Kundschaft, die sich nicht von dem nichtssagenden Cover abschrecken hat lassen, halbwegs zufriedenstellen. Langfristig deshalb mittlere bis gute Umsätze.

  • Lady Reporter

    • Actionfilm

    Gekonnt und sorgfältig gemachter Hongkong-Actionfilm mit der erstaunlichen Cynthia Rothrock in der Hauptrolle. Die blonde Heldin von Filmen wie „Ultra Force 2“ und „Top Squad“ stellt auch diesmal ihre unglaubliche Körperbeherrschung unter Beweis und degradiert mit atemberaubenden Kampfsequenzen die eigentliche Handlung des Films zur Nebensache. Mit ein wenig Händlerengagement sollten auch Videofreunde, die sich in...



  • Long zai tian ya

    • Eastern

    In den späten 80er Jahren, als in Hongkong der Brudermord im Rahmen von Ballerfilmen hoch im Kurs stand, die späteren Superstars Jet Li („Kiss of the Dragon“) und Stephen Chow („Kung Fu Hustle“) aber noch unter der Rubrik vielversprechender Nachwuchs liefen, oblag es dem ausgerechnet dem ausgewiesenen Horroraction-Rabiator Billy Tang („Run and Kill“), die Ausnahmetalente zum ersten mal auf der Leinwand zu vereinen....

  • Shaolin - Kinder der Rache

    • Eastern

    Freunde des exotischen Kampfsportspektakels erfahren auf schön einfache, um nicht zu sagen, kindgerechte Weise, warum sich im antiken China die Kampfschulen stritten und woher zum Beispiel der Wu Tang Clan seinen lustigen Namen hat, in dieser Martial-Arts-Kostümkomödie und quasi-Kung-Fu-Antwort auf den „Brady Bunch“ mit rotchinesischem Kulturfunktionärssegen. Der junge Jet Li gibt eindrucksvolle Kostproben früher...

  • Shaolin - Kloster der Rächer

    • Eastern

    Der bei Drehbeginn gerade zarte sechzehn Lenze junge, spätere Kung-Fu-Titan Jet Li gibt ein durchaus eindrucksvolles Leinwandhauptrollendebüt und irritiert den einen oder anderen westlichen Fan, in dem er deutschen Schäferhund am Spieß spachtelt, in diesem betagten und recht genretypischen Schüler-rächt-Meister-Kampfsportspektakel, das (wie sein Held) einmal nicht aus der Kronkolonie Hongkong, sondern aus dem Mainland...

  • Top Mission

    • Actionfilm

    Effekthascherische Hongkong-Action, in der Maschinengewehre und sonstige Feuerwaffen im Dauereinsatz sind. Bewährte Ninja-Recken dürfen sich diesmal als Rambos versuchen. Was die zynische Action-Raserei rentabel machen wird, ist die frappierende Ähnlichkeit des Film-Hijackings mit der Entführung der kuwaitischen Maschine, die unlängst für Schlagzeilen sorgte. Sensationshungrige Actionfans werden für gute Umsätze...

  • Long zai jiang hu

    • Kinostart: 20.12.1986
    • Eastern
    • 84 Min

    Rasanter, überdurchschnittlich gut und spannend gemachter Actionthriller, der sich deutlich von der sonst in Hongkong produzierten Dutzendware abhebt. Das spektakuläre Finale wird auch verwöhnte Action-Fans in Atem halten. Mit ein wenig Händlerunterstützung lassen sich sichere Umsätze erzielen.

  • Chi se da feng bao

    • Thriller

    Hongkongs diverse Polizeieinheiten sind wieder mal ein unkoordinierter, verbissen miteinander konkurrierender Sauhaufen in diesem bereits etwas betagten B-Kriminalfilm aus der damals gut geölten Produktion des Philip Ko. Simon Yam („Bullet in the Head“) und „Iron Angel“ Moon Lee legen Seite an Seite den Unholden das Handwerk, und „Big Heat“-Kampfchoreograph Andrew Kam inszenierte routiniert einen simpel gewirkten, um...

  • Police Story / Police Story II

    • Actionfilm

    „Police Story“: Für Jackie Chan war „Police Story“ ein wichtiger Befreiungsschlag. Nach einigen unerfreulichen Erfahrungen in den USA kehrte er in seine Heimat zurück und schlug nach den albernen Kung-Fu-Komödien, die ihn zum Star gemacht hatten, einen völlig neuen Weg ein, der letztlich auch die Gangsterfilme eines John Woo ermöglichte. Wie Chan seine Stuntakrobatik hier im modernen Hongkong einsetzt, hat bis heute...

  • Die blutigen Krallen des Leoparden

    • Kinostart: 26.03.1982
    • Eastern
    • 16
    • 86 Min

    Ausgefeilte Trainingsmethoden sind wieder einmal Dreh- und Angelpunkt sowie zentrale Attraktion in diesem ohne besondere Finessen oder jedweden Tiefgang gewirkten, doch handwerklich grundsoliden traditionellen Kung-Fu-Abenteuer. Schauspieler der zweiten Reihe verrichten sauber choreographierte Übungen vor vergleichsweise wenig beeindruckenden Kulissen, die Handlung holpert etwas und reißt mit frühem Ende ziemlich abrupt...

  • Gaam yuk fung wan

    • Eastern

    Gefängnisdrama von Ringo Lam mit Hongkongs Boxoffice-Star Chow Yun-Fat in der Hauptrolle.