Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Filme

Die besten Filme Januar 1965

  • Dr. med. Hiob Prätorius
    • Kinostart: 14.01.1965
    • Komödie
    • 6
    • 92 Min

    Heinz Rühmann bekämpft den "Bazillus der menschlichen Dummheit".

  • James Bond 007: Goldfinger
    • Kinostart: 14.01.1965
    • Actionfilm
    • 16
    • 106 Min

    James Bond jagt den skrupellosen und größenwahnsinnigen Auric Goldfinger alias Gert Fröbe im dritten und vielleicht besten Film der Agenten-Franchise.

  • Cheyenne
    • Kinostart: 22.01.1965
    • Western
    • 12
    • 136 Min

    In seinem letzten Western gelingt John Fordeine Relativierung seiner Haltung zu den Indianern, die in früheren Filmen als Masse und Macht auftraten und nur in individuellen Personen Kontur und Charakter gewannen. Hier hat das Volk der Cheyenne Größe und Würde. Trotz Vereinfachungen (Karl Malden als sadistischer preußischer Lagerkommandant) und historischer Fehler (die Washingtoner Beschlüsse) Mammut-Epos mit langem...

    • Kinostart: 08.01.1965
    • Horrorfilm
    • 16
    • 87 Min

    Hammer-Produktion, in der Peter Cushing zum dritten Mal den ambitionierten Wissenschaftler spielt.

    • Kinostart: 15.01.1965
    • Drama
    • 16
    • 112 Min

    Für Francois Truffaut ein relativ distanziert erzähltes kühles Liebesdrama, das er mit viel Interesse für die kleinen verräterischen Details des Dreiecks Pierre-Nicole-Franca verfolgt. Das an sich banale Thema um Vergnügen, Betrug, verbotene Lust und Schuldgefühle wird durch die Musik von Georges Delerue (1925 - 1992), der seit „Schießen sie auf den Pianisten!“ für Truffaut arbeitete, enorm aufgewertet. Francoise...

    • Kinostart: 21.01.1965
    • Komödie
    • 18
    • 104 Min


    • Kinostart: 21.01.1965
    • Drama
    • 18
    • 86 Min

    Rolf Thieles Version der gleichnamigen Novelle von Thomas Mann.

    • Kinostart: 01.01.1965
    • Komödie
    • 102 Min

    Romantische Doris-Day-Komödie um ein junges Ehepaar, das sich beinahe scheiden lässt.

  • Julia und die Geister
    • Kinostart: 04.01.1965
    • Drama
    • 18
    • 145 Min

    Fellinis Auseinandersetzung mit der Psychoanalyse fand in dieser großartigen Studie über die heilende Kraft der Imagination ihren Niederschlag. Giuliettas ironisch angelegte Selbstanalyse verhilft der vereinsamten Frau zu neuem Selbstbewusstsein. Fellinis Gattin Giulietta Masina spielt Giulietta als von Männern und Mutter unterworfene Frau, die die Relikte der bürgerlichen Erziehung abzuwerfen lernt und Träume und...