Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Movie Critic
  4. Für Quentin-Tarantino-Film: Tom Cruise legt womöglich kleine Action-Pause für Herzensprojekt ein

Für Quentin-Tarantino-Film: Tom Cruise legt womöglich kleine Action-Pause für Herzensprojekt ein

Für Quentin-Tarantino-Film: Tom Cruise legt womöglich kleine Action-Pause für Herzensprojekt ein
© IMAGO / ABACAPRESS / UPI Photo

Mit „The Movie Critic“ widmet sich Quentin Tarantino seinem angeblich letzten Film. Aktuell kursieren dabei zahlreiche Meldungen im Internet, die besagen, dass Tom Cruise bei dem Projekt mitwirken könnte.

The Movie Critic

Bereits im vergangenen Jahr hat Quentin Tarantino sein nächstes Werk angekündigt. Unter dem Titel „The Movie Critic“ wird der 60-jährige Regisseur seinen zehnten Spielfilm verwirklichen („Kill Bill Vol. 1“ und „Kill Bill Vol. 2“ werden dabei als ein Film gezählt). Jüngst gab es bereits die Bestätigung, dass ein altbekannter Vertrauter für die Produktion gewonnen werden konnte und nun soll wohl ein weiterer Hollywood-Star im Gespräch für eine Rolle sein.

Denn wie der Brancheninsider Jeff Sneider auf The Insneider (via Comingsoon.net) berichtet, soll sich Tom Cruise derzeit in Gesprächen für eine Rolle in „The Movie Critic“ befinden. Der 61-järhrige Action-Star hat zwar unter anderem wegen der „Mission: Impossible“-Zukunft sowie dem bislang titellosen SpaceX-Projekt einen ziemlich vollen Terminkalender, doch angeblich soll er diesen für „The Movie Critic“ ein wenig umgestalten – zumindest für eine kleine Rolle oder einen Cameo.

Anzeige

Allerdings sei an dieser Stelle angemerkt, dass weder Tom Cruise noch Quentin Tarantino diese Meldung bestätigt beziehungsweise kommentiert haben. Laut mehreren Meldungen soll Sony Pictures als verantwortliches Studio hinter „The Movie Critic“ stehen. Der Film soll zum aktuellen Zeitpunkt für einen Release im Jahr 2025 eingeplant werden.

Welche actiongeladenen Abenteuer hingegen schon dieses Jahr über die Leinwand flimmern, verrät euch unsere Kino-Vorschau 2024:

Kino-Highlights 2024

Tom Cruise und Quentin Tarantino hätten beinahe schon einmal zusammengearbeitet

Mit seiner Darstellung als lässiger Stuntman Cliff Booth in „Once Upon a Time… in Hollywood“ hat Brad Pitt den Oscars als Bester Nebendarsteller bei der 92. Verleihung der Academy Awards erhalten. Für viele Film-Fans landete die Performance rasch in der Liste der besten Tarantino-Figuren. Doch wie Collider berichtet, ging die ikonische Rolle jedoch beinahe an Tom Cruise statt an Brad Pitt.

Anzeige

Als großer Filmfan sowie einer der größten Stuntmänner der Filmgeschichte wäre Tom Cruise keine schlechte Wahl für die Rolle von Cliff Booth gewesen. Allerdings war Brad Pitt von Anfang an die erste Wahl für Quentin Tarantino. Im Happy Sad Confused Podcast erklärte der Filmschaffende, dass er für „Once Upon a Time… in Hollywood“ bestimmte Schauspieler-Paare im Sinn hatte, die für ihn nur zusammen funktionierten. Tom Cruise und Quentin Tarantino hatten bereits ein Gespräch wegen der Besetzung geführt, sodass – sofern Leonardo DiCaprio nicht verfügbar gewesen wäre – die Rolle von Cliff Booth womöglich nicht an Brad Pitt, sondern an Tom Cruise gegangen. Tarantino erklärte:

„Die Realität ist, dass ich vielleicht acht verschiedene Paare von Schauspielern hatte, die in einer solchen Situation realistisch zusammenpassen könnten. Diejenigen, die ich bekommen habe, waren definitiv meine Nummer eins, aber ich konnte mich nie darauf verlassen, ich musste ein paar verschiedene Alternativen haben und ein paar verschiedene Möglichkeiten ausprobieren.“

Wen Quentin Tarantino als Schauspiel-Partner für Tom Cruise im Sinn hatte, verriet der Filmemacher jedoch nicht. Doch womöglich kommt es im Rahmen von „The Movie Critic“ endlich zur Zusammenarbeit der beiden Filmschaffenden. In den kommenden Wochen werden wir vermutlich mehr erfahren.

Wenn ihr euch „Once Upon a Time… in Hollywood“ ansehen möchtet, könnt ihr den Film unter anderem mit dem Kombi-Paket von Sky Q streamen. Damit habt ihr auch Zugriff auf andere Tarantino-Werke wie „Inglourious Basterds“ und „Django Unchained“.

Ihr seid waschechte Tarantino-Expert*innen? Dann stellt euer Wissen jetzt in unserem großen Quiz auf die Probe:

Das Quentin-Tarantino-Quiz: Testet euer Wissen zu den Filmen des Kultregisseurs

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.

Anzeige