„Hangover“ 4: Kommt die Fortsetzung oder ist sie unwahrscheinlich?

Author: Helena CeredovHelena Ceredov |

Hat „Hangover 4“ nach so vielen Jahren Pause noch eine Chance oder sollten wir die Fortsetzung lieber abschreiben?

VIDEO: Fortsetzungen, die wahrscheinlich nicht mehr kommen

Der erste Teil der „Hangover-Trilogie wurde zum Kassenschlager und zählt noch heute zu den besten Komödien der letzten Jahrzehnte. 2009 begann die Erfolgsgeschichte des urkomischen Klamauks, der den späteren Oscar-Abräumer Bradley Cooper zum Star machte und ein ganzes Subgenre der Katerfilme ins Leben rief.

Wie es leider oftmals der Fall ist, ging die Qualität nach jedem Teil stetig bergab. Die Sequels fielen bei den Kritikern durch und selbst an den Kinokassen nahm „Hangover 3“ nur noch die Hälfte des ersten Teils ein. Ein denkbar schlechtes Vorzeichen für eine Fortsetzung.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Skandale & Verbrechen: Diese 10 Hollywood-Stars haben Gesetze gebrochen

Warum „Hangover 4“ wahrscheinlich nicht mehr kommen wird

Die Darsteller haben Besseres zu tun

Hauptdarsteller Zach Galifianakis war bereits von dem zweiten und dritten Teil wenig begeistert. Seiner Meinung nach hätte es das Studio bei einem Teil belassen sollen. Ed Helms (Stu) sagte in einem Interview von 2018, dass die Chancen für „Hangover 4“ „zwischen Null und Null Prozent“ liegen – das sind eindeutige Worte.

Bradley Cooper ist spätestens nach seiner Oscarnominierung für „Silver Linings“ ein gefeiertes Multitalent und konnte zuletzt für sein Musik-Drama „A Star is Born“ weitere Nominierungen und einen Oscar für den Besten Song abstauben. Er wird wohl kaum für den vierten Teil zur Verfügung stehen.

Regisseur Todd Phillips ist dem Klamauk entwachsen

Regisseur Todd Phillips feiert derzeit mit dem brutalen Superheldenfilm „Joker“ Erfolge. Er wird danach wahrscheinlich eine kreative Kehrtwende vollziehen und kaum mehr Komödien drehen, „Hangover 4“ eingeschlossen.

Die Zeiten haben sich geändert

Früher konnten reine Komödien noch die Spitze der Kinocharts stürmen. Heutzutage sind solche Filme selten in den Top-Listen zu finden. Fast jeder erfolgreiche Blockbuster gehört gefühlt zu irgend einem Cinematic Universe, wahlweise mit Superhelden oder bombastischen Effekten. Da hat es eine Komödie wie „Hangover 4“ denkbar schwer.

Doch wer weiß, in Zeiten des Neuverfilmungs-Booms könnte „Hangover“ doch noch mit neuer Besetzung realisiert werden, zum Beispiel mit einem weiblichen Team, wie es in den letzten Jahren Mode ist. Ob die Zuschauer das wirklich wollen, steht auf einem anderen Blatt.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. The Hangover Trilogy
  5. „Hangover“ 4: Kommt die Fortsetzung oder ist sie unwahrscheinlich?