Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Teenage Mutant Ninja Turtles: Out of the Shadows
  4. News
  5. Was bedeutet Cowabunga? Die Erklärung des Kult-Begriffs

Was bedeutet Cowabunga? Die Erklärung des Kult-Begriffs

Author: Gregor ElsholzGregor Elsholz |

© Paramount

Der Ausdruck klingt allen Kindern der 90er sicherlich noch im Ohr. Aber was bedeutet Cowabunga eigentlich? Wir klären die Ursprünge des Begriffs auf.

Das sind die besten Kinderfilme der 90er Jahre:

Die heute bekannteste Verwendung des Wortes stammt aus dem Mund vom Teenage Mutant Ninja Turtle Michelangelo. Cowabunga ist ein typischer Ausruf des Charakters, aber das Wort selbst ist älter als die kämpfenden Teenager-Schildkröten. In diesem Artikel erfahrt ihr den Ursprung und Bedeutung von Cowabunga.

Die Bedeutung von Cowabunga: Die Herkunft des Wortes

Der Ursprung von Cowabunga lässt sich bis in die 1940er Jahre zurückverfolgen und wird gemeinhin dem Charakter Chief Thunderthud aus der Kindersendung „The Howdy Doody Show“ zugeschrieben. Die Sendung lief von 1947 bis 1960 und die Figur des Indianerhäuptlings nutzte das neugeschaffene Wort Cowabunga, um Überraschung oder Ärger auszudrücken. Nur wenige Jahre später wurde der Begriff von der kalifornischen Surfer-Szene übernommen – nun allerdings mit der geänderten Bedeutung als Grußwort oder als freudigen Ausruf über ein positives Ereignis.

Heute schon gegruselt? So würden Cartoon-Ikonen in der Realität aussehen:

Bilderstrecke starten(19 Bilder)
Homer, Micky Maus & Co.: So sehen beliebte Zeichentrick-Figuren in der Realität aus

Cowabunga: Verwendung in Comics und Cartoons

1965 wurde das Wort Cowabunga vom bekanntesten Hund der Comic-Geschichte benutzt – Snoopy, der in dem Strip passenderweise auf einer Welle surfte. Die Beziehung zur Surfer-Szene wurde in dem Comic also weiter betont. Eine neue, vom Surfen losgelöste Konnotation erhielt das Wort erst in den 1980er und 1990er Jahren, als es von zwei Zeichentrick-Ikonen verwendet wurde. Michelangelo, der Nunchakus schwingende Ninja Turtle, nutzte den Ausruf Cowabunga, wenn ihm etwas ganz besonders gut gefiel. Auch Bart Simpson nutzte den Begriff in dieser Art und Weise seit der achten Folge der ersten Staffel ab und an. Die Bedeutung von Cowabunga ist seitdem also mit einem Ausdruck der Begeisterung gleichzusetzen, der auch abseits eines Surfbretts benutzt werden kann.

Seid ihr echte Simpsons-Fans? Macht hier den Springfield-Test:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare