Tal der Skorpione

   Kinostart: 20.06.2019

Tal der Skorpione: Actionfilm, in dem Kriminelle ums nackte Überleben kämpfen. Der Sieger soll geklont werden, um aus seinen Genen einen Übermenschen heranzuzüchten.

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Actionfilm, in dem Kriminelle ums nackte Überleben kämpfen. Der Sieger soll geklont werden, um aus seinen Genen einen Übermenschen heranzuzüchten.

Mitten in der Wildnis findet sich eine Gruppe von Schwerverbrechern wieder, unter ihnen Mörder, Psychopathen, Vergewaltiger und Drogendealer. Wie sie dort hingekommen sind, weiß niemand so genau.

Ein perfides Spiel um Leben und Tod beginnt, jeder muss für sich kämpfen, um selbst am Leben zu bleiben. Hinter der Hatz stecken die Gebrüder Ribbeck (Thomas Kercmar). Die größenwahnsinnigen Wissenschaftler planen, mit dem genetischen Material des Siegers und somit letzten Überlebenden einen Übermenschen klonen zu können. Unterstützt werden die Brüder von einem skrupellosen Milliardär (Mathieu Carrière).

Unter den Kriminellen befindet sich zufällig auch Polizist Leon Kamarowski (Bartholomäus Kowalski), der das listige Spiel durchschaut. Er versucht den Spieß umzudrehen und sich mit seinen bis an die Zähne bewaffneten Konkurrenten zu verbünden, um dem Plan der Gebrüder Ribbeck einen Strich durch die Rechnung zu machen.

Im Trailer bekommt ihr einen ersten Vorgeschmack auf das skurrile Actionspektakel. Im Anschluss folgen Hintergrundinformationen.

„Tal der Skorpione“ – Hintergründe

Regiedebütant Patrick Roy Beckert realisierte mit „Tal der Skorpione“ seinen ersten Spielfilm, er schrieb außerdem das Drehbuch und ist in der Rolle des Söldners Sajoscha Petrosevitsch zu sehen. Mit dem Kontakt zu Produzent Thomas Kercmar konnte der Film in viel größerem Rahmen umgesetzt werden als Beckert es ursprünglich vorgesehen hatte.

Kercmar war es auch, der den Kontakt zu einigen hochkarätigen deutschen Schauspielern herstelle und sie für das Projekt begeistern konnte. So sehen wir mit Ralf RichterMartin Semmelrogge und Claude-Oliver Rudolph nach fast vier Jahrzehnten die Mannschaft aus „Das Boot“ wiedervereint. In weiteren Rollen Mathieu Carrière („Anna und die Liebe“, „Luther“), seine Tochter und GNTM-Finalistin Elena Carrière, Uwe Fennensiek, Anouschka Renzi („Verbotene Liebe“), Mascha von Kreisler („Der Lehrer“) und Skandal-Entertainerin Micaela Schäfer.

Der skurrile Action-Thriller startet am 20. Juni 2019 in den deutschen Kinos und hat von der FSK keine Jugendfreigabe erhalten, Kinovorstellungen können also erst ab 18 Jahren besucht werden.

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Tal der Skorpione

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

3,5
37 Bewertungen
5Sterne
 
(21)
4Sterne
 
(2)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(13)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Tal der Skorpione: Actionfilm, in dem Kriminelle ums nackte Überleben kämpfen. Der Sieger soll geklont werden, um aus seinen Genen einen Übermenschen heranzuzüchten.

    Gut gelaunter deutscher Actiontrash semiprofessioneller Herkunft: Was es an Budget mangelt, wird hier mit schierem Enthusiasmus wieder gut gemacht. So ist es Regiedebütant Patrick Roy Beckert wohl auch gelungen, durchaus namhaftes Personal vor der Kamera zu versammeln, allen voran die alten „Das Boot“-Recken Ralf Richter, Martin Semmelrogge, Claude-Oliver Rudolph, und Mathieu Carrière. Freunde des ausgelassenen Exploitationkinos können einen Blick wagen.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Tal der Skorpione