Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. School of Rock
  4. News
  5. „School of Rock“-Star mit nur 32 Jahren verstorben: Kevin Clark verunglückt in tragischem Unfall

„School of Rock“-Star mit nur 32 Jahren verstorben: Kevin Clark verunglückt in tragischem Unfall

„School of Rock“-Star mit nur 32 Jahren verstorben: Kevin Clark verunglückt in tragischem Unfall
© Paramount Pictures

Die meisten kennen Kevin Clark aus der Komödie „School of Rock“ mit Jack Black. Der Musiker ist jetzt bei einem tragischen Unfall tödlich verunglückt.

Poster School of Rock

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Schauspieler und Musiker Kevin Clark eroberte mit 15 Jahren als Schlagzeuger Freddy „Spazzy McGee“ Jones in der Komödie „School of Rock“ an der Seite von Jack Black die Herzen der Zuschauer*innen. Am 26. Mai 2021 ist Clark mit nur 32 Jahren bei einem Unfall ums Leben gekommen.

Wie Block Club Chicago berichtet, war Clark mit seinem Fahrrad unterwegs gewesen und wurde an einer besonders gefährlichen Kreuzung in Chicago von einer Autofahrerin erfasst. Der Musiker wurde zwar noch in ein Krankenhaus gebracht, erlag dort aber seinen Verletzungen. Clarks Mutter, Allison Clark, äußerte sich in einem Statement zu dem Tod ihres Sohnes:

„Kevin wird für sein Herz und seine Umarmungen in Erinnerung bleiben. Kevin war so warmherzig und liebevoll. Er blieb Dienstagnacht in meinem Haus und sagte, als er ging: ‚Mom, warte.‘ Und hielt mich an und umarmte mich ganz fest und sagte: ‚Vergiss nicht, dass ich dich liebe.‘ Er war immer so, immer liebevoll, hat immer nach mir gesehen und sich vergewissert, dass es mir gut geht.“

Im Video erfahrt ihr, von welchen Stars wir uns 2020 verabschieden mussten:

Nach „School of Rock“ war Kevin Clark vor allem Musiker

Clarks Cousin Matthew Portman erzählt in dem Statement, dass Schlagzeugspielen seine größte Leidenschaft war:

„Er war hinter einem Schlagzeug immer am glücklichsten. Kevin war eine schöne, schöne Seele, die jeden Moment lebte. Ihm ging es nur darum, präsent zu sein und zu genießen, was er hatte… Er hatte ein einfaches und schönes Leben.“

Die Rolle des Schlagzeugers in der Musik-Komödie „School of Rock“ war die einzige Schauspielrolle, die Kevin Clark hatte. Er sprach zwar später noch für andere Filmprojekte vor, fokussierte sich aber auf seine Leidenschaft: Die Musik. Er war zuletzt Schlagzeuger in den Bands „Dread Wolf“ und „Jess Bess and the Intentions“.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Was wurde aus den Kindern von „School of Rock“? Das machen sie heute

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.