Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Max 2: White House Hero: Tierisches Abenteuer für die ganze Familie über den Schäferhund Max, der TJ, den Sohn des Präsidenten, bewacht.

Handlung und Hintergrund

Von der Hundehütte zum Weißen Haus: Weil der Secret-Service-Wachhund Butch Elternschaftsurlaub zugesprochen bekom, übernimmt Max die wichtige Rolle als Beschützer des Präsidenten. Im Weißen Haus trifft der schlaue K9-Hund auf den 12-Jährigen Sohn (Zane Austin) des Präsidenten. TJ und Max sind sofort das perfekte Team. Als der Präsident hohen Besuch aus Russland bekommt, tritt die hübsche Alexandra (Francesca Capaldi) ins Leben von TJ. Doch die beiden sind in großer Gefahr. Zum Glück ist der Secret-Service-Hund Max da, um den Sohn des Präsidenten zu beschützen.

„Max - Agent auf vier Pfoten“ - Hintergründe

Nachdem der amerikanische Regisseur Boaz Yakin im Jahr 2015 den Abenteuerfilm „Max - Bester Freund. Held. Retter.“ über den belgischen Schäferhund Max veröffentlichte, folgt mit „Max - Agent auf vier Pfoten“ nun der Nachfolger. Das lustige Abenteuer für die ganze Familie wurde wieder von Boaz Yakin produziert. Regie hat diesmal allerdings Brian Levant geführt, der Erfahrung im Drehen mit Hunden bereits bei „Snow Dogs - 8 Helden auf 4 Pfoten“ und dem Familienfilm-Klassiker „Ein Hund namens Beethoven“ gesammelt hat. Mit „Max 2“ setzt Levant seine Reihe familienfreundlicher Komödien nun mit einem reinrassigen Agententhriller fort.

Anzeige

Besetzung und Crew

Regisseur
  • Brian Levant
Produzent
  • Matt Bierman,
  • Ken Blancato,
  • Karen Rosenfelt
Darsteller
  • Lochlyn Munro,
  • Zane Austin,
  • Francesca Capaldi,
  • Reese Alexander,
  • Andrew Kavadas,
  • Carrie Genzel,
  • Bradley Stryker,
  • Kathryn Kirkpatrick,
  • Bruce Blain
Drehbuch
  • Steven Altiere
Musik
  • Randy Edelman
Kamera
  • Jan Kiesser
Casting
  • Harriet Greenspan,
  • Tiffany Mak
Anzeige