Mamma Mia! Der Film Poster

„Mamma Mia 2“: Filmstart, Trailer, Cast, Vorverkauf & weitere Infos

Sebastian Werner  

Im Juli wird der Erfolgsfilm „Mamma Mia!“ von 2008 endlich fortgesetzt. Wir sagen euch, wann der Film genau startet, wo ihr die Tickets von „Mamma Mia 2: Here We Go Again“ im Vorverkauf bekommt und haben Infos zu Cast und Handlung.

„Mamma Mia 2: Here We Go Again“ – Trailer

„Mamma Mia 2“: Vorverkauf & Kinostart

Der deutsche Kinostart der lang erwarteten Fortsetzung von „Mamma Mia!“ ist auf den 19. Juli 2018 angesetzt – genau 10 Jahre nach dem kultigen Original. Da der erste Teil bereits in kurzer Zeit über 600 Millionen Dollar eingespielt hatte, ist es sehr wahrscheinlich, dass auch das Sequel wieder alle Rekorde brechen wird. Damit ihr beim Filmstart nicht vor ausverkauften Kinokassen stehen müsst, solltet ihr euch rechtzeitig euer Ticket sichern. Zum Glück hat der Vorverkauf für „Mamma Mia: Here We Go Again“ schon begonnen und euer Kinoticket ist nur noch wenige Klicks entfernt. Wir zeigen euch, wie ihr besonders schnell an euer Ticket kommt.

  • Auf unserer „Mamma Mia 2“-Seite könnt ihr ganz bequem Karten für die Kinos in eurer Nähe vorbestellen. Klickt einfach auf „Tickets“ und wählt anschließend das favorisierte Kino eurer Stadt, die Vorstellungszeit und die Vorstellungsart aus.
  • Bei den deutschlandweiten UCI-Kinos könnt ihr ebenfalls eure Karten für verschiedene Vorstellungen buchen. Unter dem Punkt „Spielzeiten für …“ müsst ihr zuvor eure Stadt auswählen.
  • Die Tickets für die Vorpremiere und weitere Vorstellungen findet ihr ebenfalls bei der Cinestar-Kette. Eure Stadt und das genaue Kino könnt ihr ganz oben auswählen.
  • Bei den Cineplex-Kinos müsst ihr eure Stadt zuerst ganz oben einstellen.
  • Auf der Website der CinemaxX-Kinos wurde der Vorverkauf von „Mamma Mia 2“ bisher leider noch nicht freigegeben. Ihr könnt zum Vorbestellen aber die CinemaxX-App nutzen.
11 Musical-Filme, die jeder gesehen haben sollte

„Mamma Mia 2“: Besetzung & Handlung

Wie in der echten Welt sind auch im Film genau 10 Jahre vergangen. Sophie (Amanda Seyfried), die im ersten Teil geheiratet hatte, stellt fest, dass sie von Ehemann Sky (Dominic Cooper) ein Baby erwartet. Zur Unterstützung lädt sie die Freundinnen ihrer Mutter Rosie (Julie Walters) und Tanya (Christine Baranski) auf ihre griechische Heimatinsel Kalokairi ein. Beschämt gesteht sie ihnen, dass sie sich von der Situation überfordert fühlt. Daraufhin erzählen die beiden Sophie, wie ihre Mutter Donna damals Sam, Harry und Bill unter der Sonne Griechenlands kennen und lieben gelernt hatte. Auch sie war damals schwanger und hatte das Gefühl gehabt, ganz auf sich allein gestellt zu sein.

  • Der komplette Original-Cast aus „Mamma Mia!“ konnte auch für das Sequel verpflichtet werden. Somit gibt es ebenfalls ein Wiedersehen mit Meryl Streep, Pierce Brosnan, Colin Firth und Stellan Skarsgard.
  • Prominente Neuzugänge sind Andy Garcia als Fernando Cienfuegos und Superstar Cher als Sophies Großmutter Ruby Sheridan.
  • In der jüngeren Ausgabe der Figuren sehen wir Lily James als junge Donna, Alexa Davies als junge Rosie, Jessica Keenan Wynn als junge Tanya, Jeremy Irvine als jungen Sam, Josh Dylan als jungen Bill und Hugh Skinner als jungen Harry.
  • Musikalisch erwartet uns ein Mix aus bereits in Teil 1 gehörten und bisher noch nicht verwendeten Abba-Songs. Cher wird unter anderem das Lied „Fernando“ singen.

Ist Donna tot?

Schon nachdem der erste Trailer im Januar 2018 erschienen war, berichteten wir über einen schrecklichen Verdacht von zahlreichen Fans. Damals fehlte der Auftritt von Meryl Streep alias Donna gänzlich und viele Fans vermuteten besorgt, sie wäre vielleicht gestorben. Im finalen Trailer (siehe oben) ist Donna zwar mittlerweile zu sehen, doch ihre Szenen wirken etwas merkwürdig. Es werden viele Rückblenden aus dem ersten Teil von ihr verwendet, in anderen Szenen ist sie mehr oder weniger isoliert zu sehen. Auch in der offiziellen Handlungsbeschreibung vom Filmverleih wird Donna nur als junge Frau erwähnt.

Sollte Donna also wirklich tot sein, wäre dies natürlich ein Schock, der im schlimmsten Fall den Film zerstören könnte. Wer möchte schon eine knallbunte und fröhliche Fortsetzung sehen, in der man gleich zu Beginn erfährt, dass die liebgewonnene Hauptfigur des ersten Teils gestorben ist? Nach Feiern ist dann sicher niemandem mehr zumute. In einem Interview bestätigte Schauspielerin Christine Baranski allerdings, dass Donna quicklebendig sei und beschreibt eine Szene vom Dreh, in der Meryl Streep und Amanda Seyfried zusammen gesungen haben, während Cher gemütlich zusah.

Vorsicht gemein: Erkennst du die Blockbuster 2018 an einem Bild?

Und auch Amanda Seyfried erzählte während eines Pressetermins, dass Streep definitiv mit dabei sei. Außerdem taucht sie immer noch im offiziellen Cast des Films auf. Dennoch ist das Versteckspiel um Donna ziemlich merkwürdig und beunruhigt einige Fans nach wie vor. Bis zum Kinostart wird sich das Mysterium hoffentlich noch aufklären.

News und Stories

Kommentare