Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Lucy
  4. News
  5. „Lucy 2”: Wie stehen die Chancen auf eine Fortsetzung?

„Lucy 2”: Wie stehen die Chancen auf eine Fortsetzung?

„Lucy 2”: Wie stehen die Chancen auf eine Fortsetzung?
© Universal

Das bringt der Serienherbst auf Disney+

Eine Droge katapultiert Scarlett Johansson auf die nächste Stufe der menschlichen Evolution. Wir sagen euch, wie es um Teil 2 von „Lucy“ bestellt ist.

Das sind die zehn stärksten Frauenrollen der Filmgeschichte:

Eine futuristische Droge, die es ermöglicht, die gesamte Hirnkapazität zu nutzen, koreanische Gangster, Verfolgungsjagden, eine Prise Philosophie und mittendrin Scarlett Johansson („Lost in Translation“) als Supermensch – der actiongeladene Sci-Fi-Film des französischen Regisseurs Luc Besson („Léon der Profi“) verspricht 90 Minuten lang abgefahrene Unterhaltung. 

Das ließen sich deutsche Kinozuschauer nicht zweimal sagen und füllten die Kinosäle so zahlreich, dass „Lucy“ gleich einen Bogey-Award erhielt. Der Grund: Schon am Startwochenende kamen auf eine Filmkopie mehr als 1000 Zuschauer. 

Die Chancen, dass auch ein zweiter Teil gut abschneiden würde, sind also nicht gering. 2016 berichtete das Filmmagazin Variety, dass Luc Besson bereits an einem Drehbuch arbeite. Trotzdem sieht es momentan leider so aus, als werde es keinen Folgefilm geben.

Drei Gründe, weshalb die Chancen für Lucy 2“ schlecht stehen 

  • Das Filmende spricht gegen eine Fortsetzung: Lucy löst sich in Luft auf und wird gewissermaßen allgegenwärtig. Eine Fortsetzung ist denkbar, würde dann aber in eine neue Richtung gehen. Auch Regisseur Luc Besson findet ein Sequel inhaltlich nur schwer umsetzbar. 
  • Außerdem ist Titelheldin Scarlett Johansson momentan anderweitig beschäftigt. Für Marvels „Black Widow“ fungiert sie als ausführende Produzentin und ihre Pläne, einen Platz hinter der Kamera als Regisseurin einzunehmen, will sie bald verwirklichen. Zeit, in die Rolle der Lucy zu schlüpfen, wird sie in den kommenden Jahren wohl nicht haben. 
  • Die größte Abfuhr für alle, die auf ein baldiges Sequel hoffen, kam aber von Luc Besson selbst. Auf den Bericht von Variety, dass er bereits an einem Drehbuch arbeite, reagierte der Regisseur empört. Für Besson war die Meldung „Fake News“ anlässlich derer er Journalisten zu besserer Recherche-Arbeit aufrief und zu Protokoll gab, nicht an „Lucy 2“ zu arbeiten, „weder gestern noch morgen“. Es sieht also nicht so aus, als gäbe es bald eine Fortsetzung des Films. 

In unserer Galerie findet ihr noch mehr smarte Sci-Fi-Action:

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
12 Filme wie Inception – Smarte Action für Sci-Fi-Fans

Alternativen zu „Lucy 2“

Über die schlechten Nachrichten kann man sich auf zweierlei Weise hinwegtrösten. Entweder mit Bessons neuestem Film „Anna“, dessen gleichnamige Protagonistin ein so fähiger Auftragskiller ist, dass man sich fragt, ob sie wie Lucy 100 % ihres Gehirns nutzt. Wer lieber Scarlett Johansson in Action bewundern will, dem sei „Ghost in the Shell“ empfohlen. In der Manga-Verfilmung wird ihr Bewusstsein in einen synthetischen Körper eingefügt, was sie zu einer Super-Soldatin macht.

Seid ihr Sci-Fi-Experten? Findet es in unserem Quiz heraus:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.