Lights Out

  1. Ø 4.4
   2016
Trailer abspielen
Lights Out Poster
Trailer abspielen
Alle Bilder und Videos zu Lights Out

Filmhandlung und Hintergrund

Lights Out: Horrorthriller um eine Familie, die von einem unheimlichen, nur im Dunkeln sichtbaren Wesen heimgesucht wird. Langfilmadaption eines preisgekrönten schwedischen Kurzfilms.

Gerade einmal dreieinhalb Minuten kurz ist David F. Sandbergs Horror-Kurzfilm „Lights Out“ aus dem Jahr 2013. Aber die mit einfachsten Mitteln erzählte Story um ein unheimliches Wesen, das nur im (Halb-)Dunkeln sichtbar wird, ist den Zuschauern gehörig unter die Haut gegangen – und hat nicht nur mehrere Preise gewonnen, sondern wurde online gut 150 Millionen mal angeklickt. Unter anderem wurde auch James Wan auf den Kurzfilm aufmerksam, der „Saw„-Miterfinder, welcher mit seinen 39 Jahren schon fast ein Altmeister des Horror-Genres ist. Wan war von Sandbergs Werk so beeindruckt, dass er dem schwedischen Nachwuchsregisseur nun dabei geholfen hat, eine Langfilm-Fassung des Stoffes zu verwirklichen. Rebecca (Teresa Palmer) glaubt, die Geister ihrer Kindheit längst hinter sich zu haben. Damals hat sie sich von einer gespensterhaften Frauengestalt verfolgt gefühlt, die immer nur im Dunklen sichtbar wurde. Bis eines Tages auch Rebeccas kleiner Bruder Martin (Gabriel Bateman) ihr von einem schattenhaften Wesen erzählt, das ihm auf den Fersen zu sein scheint. Gemeinsam mit ihrem Freund Bret (Alexander DiPersia) geht Rebecca dem Schrecken auf den Grund, und kommt dabei einem Geheimnis um den Tod einer ihrer Kindheitsfreundinnen auf die Spur, in das auch ihre Mutter Sophie (Maria Bello) verwickelt zu sein scheint. Bald muss Rebeccas ganze Familie sich davor fürchten, was im Dunkeln lauert… In seinem Spielfilm-Debüt baut Sandberg die Grundidee seines gleichnamigen Kurzfilms – diesmal unterstützt vom Drehbuchautor Eric Heisserer („Hours„) – zu einem umfassenden Horror-Mythos aus. Mit sowas hat der Produzent James Wan schon Erfahrung: auch sein Erstling „Saw“ basierte damals auf einer kürzeren Fassung desselben Stoffes. Sanders Ehefrau Lotta Losten, die im Kurzfilm die Hauptrolle spielte, hat auch hier einen Auftritt. Die Hauptrolle ging diesmal aber an Teresa Palmer („Mad Max: Fury Road„, „Point Break„), die unterstützt wird von Gabriel Bateman („Annabelle„) und Alexander Di Persia.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(144)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Lights Out