Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Leatherface
  4. Die besten Horrorfilme 2017: Unsere Top-10

Die besten Horrorfilme 2017: Unsere Top-10

Author: Helena CeredovHelena Ceredov |

Fast jede populäre Figur des Horrorfilms wird 2017 von den Studios erneut ins Ticket-Rennen geschickt. Aber auch neue Stoffe kommen im Kinojahr 2017 groß heraus. Hier findet ihr eine Liste von der besten Horrorfilmen 2017. Als kleinen Bonus haben wir weiter unten unsere Flops des Jahres aufgezählt.


Halten wir erst einmal mal fest: Nicht alles was alt und bekannt ist, muss auch automatisch schlecht sein. Es kommt immer wieder vor, dass junge Talente ein altgedientes Horror-Franchise mit neuem Leben erfüllen. Fede Alvarezs „Evil Dead“ war etwa so ein Glücksfall. Aus Alt mach Neu kann funktionieren.

Zudem gibt es eine ganze Reihe von klassischen Stoffen und genretypischen Geschichten, die jede neue Generation im Kino auf ihre Weise erleben sollte. Bestimmte Stereotypen gehören einfach dazu. Sie sind das feste Inventar eines Genres, dass sich zwar stets durch zeitgemäße Updates erneuert, aber im Wesentlichen einen harten Kern hat.

Die 20 spannendsten Filme aus allen Genres

Um diesen Kern wird es 2017 gleich mehrfach gehen. Die Anzahl an Remakes, Reboots und Fortsetzungen ist groß. Das macht marktwirtschaftlich gesehen Sinn, immerhin boomt der Retrowahn derzeit fröhlich vor sich hin. Andererseits gibt es trotz der Dominanz der Neuauflagen auch einige neue Stoffe, die wir euch in unserer Liste der besten Horrorfilm 2017 nicht vorenthalten wollen.

 

Die besten Horrorfilme 2017: Im Kinound auf DVD

Split – 26. Januar 2017

In dem Psychothriller von M. Night Shyamalan ist nichts so wie es scheint. Als drei Mädchen von einem Irren (James McAvoy) in einen Keller verschleppt werden, müssen sie mit seinen 23 Persönlichkeiten umgehen, die völlig überraschend zwischen sanftem Helfer und blutrünstigem Biest schwanken.

The Eyes Of My Mother - 2. Februar 2017

Der künstlerisch angehauchte Indiefilm erzählt die traumatische Geschichte eines kleinen Mädchens, das den Mord an ihrer Mutter beobachtet. Nichts für schwache Nerven, für alle Psychohorror-Liebhaber empfehlenswert.

Train to Busan - 3. Februar 2017 (DVD)

Der koreanische Hit kommt hierzulande leider nur auf DVD heraus. Das sagt aber nichts über die Qualität des Horrorstreifens aus. Als Workaholic-Vater Seok-Woo (Yoo Gong) seine entfremdete Tochter Su-An (Soo-an Kim) zum Zug bringt, bricht auf einmal die Zombieapokalypse aus. Die beiden kämpfen in einer rasanten Höllenfahrt ums Überleben. Neben dem oberflächlichen Zombie-Gemetztel tut sich „Train to Busan“ als Parabel auf die südkoreanische Klassengesellschaft hervor.

The Girl With all the Gifts - 9. Februar 2017

Und noch ein ungewöhnlicher Zombiestreifen: Als eine Pilzinfektion fast die gesamte Menschheit in fleischfressende Infizierte verwandelt, betreiben die letzten Überlebenden unmenschliche Versuche an infizierten Kindern. Diese Kinder können ihre Lust auf Fleisch kontrollieren und werden daher als Schlüssel für die Heilung angesehen. Dabei stellt sich das Horror-Drama die Frage, was es wirklich bedeutet, ein Mensch zu sein.

I Am Not a Serial Killer - 24. Februar 2017 (DVD)

Der irisch-britische Indiefilm ist in dem Wust an Neuerscheinungen leider untergegangen, dabei ist die Geschichte höchst interessant. Der Teenager John Wayne Cleaver (Max Records) ist vom Tod fasziniert und vermutet, dass er eines Tages zum Mörder wird. Damit er niemanden tötet, hat er sich strenge Regeln auferlegt. Doch dann treibt ein echter Serienkiller in seiner beschaulichen Heimatstadt sein Unwesen. Kann der Junge seinen Impulsen widerstehen?

Get Out – 4. Mai 2017

Je weniger Worte man über den Überraschungshit von Jordan Peele verliert, desto besser. So viel sei gesagt: Ein afroamerikanischer Mann (Daniel Kaluuya) besucht die Eltern seiner weißen Freundin. Dabei kommt es zu seltsamen Zwischenfällen, die ihn an der liberalen Fassade seiner Gastgeber zweifeln lassen.

Die besten Horrorfilme 2018

Das Belko Experiment - 15. Juni 2017

Wer wünschte sich nicht einmal, bei seinem langweiligen Bürojob so richtig auszurasten? In „Das Belko Experiment“ wird aus dem Spaß blutiger Ernst, als die Mitarbeiter in einem Spiel auf Leben und Tod gegeneinander antreten - „Battle Royal“ meets „The Office“.

Es – 21. September 2017

Andrés Muschietti hat mit „Mama“ gezeigt, dass er gut mit großen Budgets umgehen kann. Die Neuverfilmung der  ikonischen Geschichte von Stephen King war ein voller Erfolg und hat es vermocht, nicht nur visuell, sondern auch inhaltlich neue Akzente zu setzen. Das wurde mit einem 2. Teil belohnt, der 2019 in die Kinos kommt.

Jigsaw – 26. Oktober 2017

Pünktlich zu Halloween meldet sich die Saw-Reihe mit ihrem nunmehr 8. Teil zurück. Als einer verstümmelte Leiche gefunden wird, vermuten die Ermittler, dass der Jigsaw-Killer zurück ist. Doch das kann gar nicht sein, denn er gilt seit zehn Jahren als tot. Doch das erste Opfer ist nur der Anfang.

Happy Deathday - 2. November 2017

„Täglich grüßt das Mumertier“ meets „Scream“. Eine junge Studentin erlebt ihren Geburtstag immer wieder von neuem, nur um am Abend von einem anaonymen Killer abgeschlachtet zu werden. Nun muss sie herausfinden, wer sie töten will und warum, bevor sie für immer in der Zeitschleife gefangen bleibt. Der Film stammt vom Blumhouse-Produktionsstudios, das viele erfolgreiche Filme der letzten Jahre produzierte (etwa „Get Out“, „The Purge“ oder „Insidious“).

Diese Filme haben uns enttäuscht

Alien: Covenant - Wer unter Horrorfreunden mal etwas Unfrieden stiften möchte, der muss nur „Prometheus“ erwähnen. Die inoffizielle Fortsetzung ist nicht anders. Wer auf Flötenspiel und philosophisches Geschwurbel Lust hat, kann sich das geben. Wir sagen, nein danke, und behalten lieber die alten Trilogie in positiver Erinnerung.

Annabelle 2 - Mal unter uns: „Annabelle“ war ein ziemlich lascher Horrorfilm, der im Gegensatz zu „Conjuring“ kaum einen bleibenden Eindruck hinterlassen konnte. Warum sollte das bei der Fortsetzung anders sein?

Death Note - USA-Studios hat noch nie eine erfolgreiche, geschweige denn wirklich gute Realverfilmungen von beliebten Animes produziert. Warum sie nicht die Finger von den vergötterten Originalen lassen können, bleibt wohl ein Rätsel. Auch Netflix ist mit dem müden Abklatsch nicht weit gekommen.

Die Mumie - Dass die Monsterfilm-Neuauflage nur ein mäßiger Hollywood-Blockbuster wird, dürften sich einige schon bei der Sichtung des Trailers gedacht haben. Im Grunde ist der Film nur ein fantasieloses, für Tom Cruise. Schaut euch lieber die Reihe aus den 1990ern mit Brandon Fraser an.

Horror-Experten vorgetreten! Erkennst du diese Horrorfilme an einem Bild?

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Horrorfilm "Leatherface" kommt in 3D

    Regisseur John Luessenhop („Takers“) ist für die Regie des seit langem geplante Remake „Leatherface“ für Lionsgate vorgesehen. Das gleichnamige Original aus dem Jahr 1990 von Jeff Burr ist die zweite Fortsetzung des Horrorfilms „The Texas Chainsaw Massacre“ (1974) von Tobe Hooper. Nun scheint das Studio die vor einiger Zeit angekündigte Neuverfilmung wieder aufzunehmen und plant sogar mit einer 3D-Produktion. Das...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare