„Fighting with My Family“ im Kino

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Biopic über die britische WWE-Wrestlerin Paige, die in einer Wrestling-verrückten Familie aufwächst und die Chance bekommt, in der US-Liga zu kämpfen.

Die Familie von Saraya (Florence Pugh) und ihrem Bruder Zak (Jack Lowden) ist nicht unbedingt gewöhnlich. Nachdem er seine Karriere als Kleinkrimineller an den Nagel gehängt hat, tourt Vater Ricky Knight (Nick Frost) mit Mutter Julia (Lena Headey) als Wrestler durch England. Allerdings läuft das Geschäft eher schlecht als recht. Dafür helfen die Eltern ihren Kindern tatkräftig, wenn es darum geht, neue Würfe, Hebel und Kinnhaken zu lernen. Eine gute Schule, die sich später auszahlen wird.

Im Alter von 18 Jahren sind Zak und Raya unter den Namen „Zak Zodiac“ und „Britani Knight“ in das Wrestling-Geschäft eingestiegen und sie erhalten die Chance, am Vorbereitungscamp für die WWE in den USA teilzunehmen. Die beiden Fans treffen dort nicht nur auf Stars wie Dwayne „The Rock“ Johnson. Sie werden auch von dem Profi-Trainer Hutch Morgan (Vince Vaughn) unter die Fittiche genommen. Doch nur Raya erhält die Chance, wirklich in den Ring zu steigen.

Der Trailer stimmt schon mal auf den Film ein:

„Fighting with My Family“ – Hintergründe

Wem Biopics über klassische Künstler und sensible Autoren zu langweilig sind, der sollte der charmanten Familiengeschichte „Fighting WithMy Family“ eine Chance geben. Regisseur Stephen Merchant, Co-Schöpfer von „The Office“, erzählt die wahre Geschichte der Wrestlerin Paige und ihrer etwas verrückten Familie. Der Film basiert auf der Dokumentation „The Wrestlers: Fighting With My Family“, die den Werdegang von Saraya-Jade Bevis alias Paige nachzeichnet.

Die herzerwärmende und verrückte Wrestling-Familie wird im Film von einem großartigen Cast auf die Leinwand gebracht. Komiker und „Shaun of the Dead“-Star Nick Frost spielt den Vater, „Game of Thrones“-Star Lena Headey die Mutter und Florence Pugh („Lady Macbeth“) schlüpft in die Rolle einer Teenagerin, die ausgezeichnete Tiefschläge verteilen kann. Wrestling-Fans dürfen sich außerdem auf Auftritte von Dwayne Johnson („Fast & Furious 8“), der den Film mitproduziert hat, John Cena, Big Show und Sheamus freuen. In den Kampfszenen wird Paige von Tessa Blanchard dargestellt. Paige selbst ist aufgrund einer Verletzung im Jahr 2018 aus dem Geschäft ausgestiegen.

„Fighting With My Family“ – Kinostart und FSK

Der Start des Biopic wurde vorgezogen: Ab 01. Mai 2019 können Wrestling-Fans sich den Film in den deutschen Kinos anschauen. Von der FSK-Stelle hat der Film eine Freigabe ab 12 Jahren erhalten.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,8
4 Bewertungen
5Sterne
 
(3)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kommentare