Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Fantasy Island
  4. Im Streaming-Abo nachholen: Dieser Horrorfilm aus 2020 enttäuschte trotz vielversprechender Idee

Im Streaming-Abo nachholen: Dieser Horrorfilm aus 2020 enttäuschte trotz vielversprechender Idee

Im Streaming-Abo nachholen: Dieser Horrorfilm aus 2020 enttäuschte trotz vielversprechender Idee
© IMAGO / Christopher Moss / Cinema Publishers Collection
Anzeige

Am Wochenende könnt ihr im Fernsehen einen Horrorfilm erleben, der die Kritiker*innen gnadenlos enttäuschte.

Jason Blum von Blumhouse hat sich seit dem Erfolg von „Paranormal Activity“ und „Insidious“ zu dem Horror-Studio schlechthin entwickelt. Neben neuen originellen Projekten wie „Get Out“ und dem diesjährigen „The Black Phone“ produziert das Studio auch zahlreiche Reboots und Remakes, wie zum Beispiel „Halloween“ und der kommende „Der Exorzist“-Film. Mit „Fantasy Island“ gab es 2020 die Horror-Adaption einer Fantasy-Serie aus den 1970er-Jahre.

Die Neuinterpretation lief am Mittwoch, den 24. August 2022 um 22:55 Uhr bei ProSieben und dank der späten Anfangszeit auch in voller Länge. Wenn ihr die TV-Ausstrahlung verpasst habt, ist das aber kein Problem, denn bei Joyn PLUS+ könnt ihr den Horrorfilm im Abo streamen; ebenfalls in seiner Gänze, versteht sich.

In „Fantasy Island“ reist eine Gruppe von Menschen auf die titelgebende Insel. Dort werden ihre größten Wünsche und Fantasien wahr, allerdings müssen die Gäste feststellen, dass sich diese in Albträume verwandeln und ein Kampf ums Überleben beginnt. Die Gäste auf der Insel werden unter anderem von Michael Peña („Ant-Man and the Wasp“), Lucy Hale („Pretty Little Liars“), Maggie Q („Die Bestimmung - Divergent“) und Jimmy O. Yang („Silicon Valley“) verkörpert. Weitere Horrorfilme gibt es in unserem Video:

„Fantasy Island“ enttäuschte Kritiker*innen

Auch in der „Fantasy Island“-Serie, die 1977 startete, wurde es für die Gäste hin und wieder gefährlich, wenn ihre Träume und Wünsche albtraumhafte Züge annahmen. Allerdings war die Serie nie eine klassische Horrorproduktion. Wenn ihr jetzt Lust auf die alte Serie habt, könnt ihr die Serie bei Amazon kaufen. „Fantasy Island“ war an den Kinokassen durchaus erfolgreich, denn mit einem Budget von nur sieben Millionen US-Dollar war der Film von Jeff Wadlow („Wahrheit oder Pflicht“) günstig produziert worden. Dagegen konnte er weltweit rund 49 Millionen US-Dollar einspielen (via BoxOfficeMojo).

Doch wie die Wertung bei Rotten Tomatoes zeigt, gefiel der Film den meisten Zuschauer*innen nicht. Gerade mal 43 % hat der Film erreicht. Bei den Kritiker*innen sieht es noch viel schlimmer aus. Dort kommt der Film auf gerade mal 8 %. Damit zählt „Fantasy Island“ zu den am schlechtesten bewerteten Filmen der Plattform. Wenn ihr euch trotzdem an den Film wagt, habt ihr heute dazu die Gelegenheit.

Wie gut kennt ihr das Horrorgenre? Findet es im Quiz heraus:

Quiz: Erkennst du diese Horrorfilme nur anhand von Emojis?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.