Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Tyler Rake: Extraction 2
  4. News
  5. Die größten Netflix-Filme aus 2023: Trailer zeigt euch „Extraction 2“, Sci-Fi-Epos, Fantasy-Abenteuer und mehr

Die größten Netflix-Filme aus 2023: Trailer zeigt euch „Extraction 2“, Sci-Fi-Epos, Fantasy-Abenteuer und mehr

Die größten Netflix-Filme aus 2023: Trailer zeigt euch „Extraction 2“, Sci-Fi-Epos, Fantasy-Abenteuer und mehr
© Scott Yamano / Jason Boland / Netflix

Das neue Jahr verspricht, uns erneut etliche unterhaltsame Netflix-Filme zu liefern. Einen neuen Eindruck davon vermittelt euch jetzt eine umfangreiche Vorschau.

Tyler Rake: Extraction 2

Netflix sorgte im vergangenen Jahr an der Filmfront für einige Highlights mit Titeln wie „Glass Onion: A Knives Out Mystery“, „Im Westen nichts Neues“, „The Gray Man“ und „The Adam Project“. So kann es 2023 natürlich weitergehen – und das soll es auch.

Der Streamingdienst veröffentlichte jetzt eine Vorschau zu seinem Filmjahr 2023 und erneut dürft ihr euch auf einige Stunden Unterhaltung in den unterschiedlichsten Genres freuen. Was euch erwartet, könnt ihr hier sehen:

Diese Netflix-Filme erscheinen 2023

Falls euch das im Trailer zu schnell ging, findet ihr hier noch einmal alle genannten Titel, Starttermine und Infos darüber, was euch bei den Filmen erwartet:

  • „You People“ (27. Januar): Culture-Clash-Komödie mit Jonah Hill und Eddie Murphy, in der ein junges Paar mit den Vorurteilen, Erwartungen und unterschiedlichen Lebensrealitäten ihrer Familien konfrontiert wird.
  • „Your Place or Mine“ (10. Februar): In dieser romantischen Komödie spielen Reese Witherspoon und Asthon Kutcher beste Freunde, deren Freundschaft trotz der großen Distanz zwischen ihnen seit Jahren Bestand hat – und dann auf den Kopf gestellt wird, als sie ihre Wohnorte für ein Wochenende tauschen.
  • „Luther: The Fallen Sun“ (10. März): Idris Elba kehrt als titelgebender Detektiv zurück und muss nach seinem eigenen Gefängnisausbruch einen Serienkiller in London stoppen.
  • „Murder Mystery 2“ (31. März): Jennifer Aniston und Adam Sandler setzen ihren Krimi-Klamauk von 2019 fort.
  • „The Mother“ (12. Mai): Jennifer Lopez spielt hier eine Auftragskillerin, die sich in tödliche Gefahr begibt, um ihre entfremdete Tochter zu retten.
  • „Extraction 2“ (16. Juni): Marvel-Star Chris Hemsworth kehrt nach seinem beinahe tödlichen Einsatz als Mann fürs Grobe alias Tyler Rake zurück.
  • „Lift“ (25. August): „Fast & Furious 8“-Regisseur F. Gary Gray schickt einen namhaften Cast (unter anderem Kevin Hart, Jean Reno, Vincent D’Onofrio, Sam Worthington, Gugu Mbatha-Raw) auf einen Heist, bei dem sie Goldbarren aus einem Flugzeug stehlen wollen.
  • „They Cloned Tyrone“ (21. Juli): Jamie Foxx, Kiefer Sutherland und John Boyega spielen in dieser Sci-Fi-Komödie mit, in der ein Trio wider Willen einer Verschwörung der Regierung auf die Schliche kommt.
  • „Heart of Stone“ (11. August): Gal Gadot muss als CIA-Agentin die wichtigste Quelle ihrer Organisation beschützen. Matthias Schweighöfer hat hier ebenfalls eine Rolle inne.
  • „Damsel“ (13. Oktober): „Stranger Things“-Star Millie Bobby Brown spielt in diesem Fantasy-Film eine Prinzessin, die an einen Drachen verfüttert werden soll und feststellen muss, dass niemand zu ihrer Rettung herbeieilen wird…
  • „Pain Hustlers“ (27. Oktober): Für „Harry Potter“-Dauerregisseur David Yates gibt Emily Blunt eine Mutter, die von einem besseren Leben träumt und eine bankrotte Medikamentenfirma rettet – und sich bald darauf in einer tödlichen Verschwörung wiederfindet. Chris Evans und Andy Garcia sind ebenfalls mit von der Partie.
  • „The Killer“ (10. November): Im neuen Film von Meisterregisseur David Fincher spielt Michael Fassbender einen Auftragsmörder, den plötzlich sein Gewissen plagt.
  • „A Family Affair“ (17. November): Komödie mit Nicole Kidman, Zac Efron und Joey King, in der eine junge Frau ihren Job als Assistentin eines egozentrischen Filmstars kündigt, nur um feststellen zu müssen, dass ihre Mutter eine Affäre mit ihm begonnen hat.
  • „Leo“ (22. November): Animationsfilm von Adam Sandler, in dem dieser eine in die Jahre gekommene Eidechse spricht, die in einem Klassenraum gehalten wird. Da er nicht mehr lange zu leben hat, will Leo fliehen und die weite Welt sehen, was jedoch leichter gesagt, als getan ist.
  • „Leave the World Behind“ (8. Dezember): „Mr. Robot“-Schöpfer Sam Esmail bringt unter anderem Julia Roberts, Mahershala Ali und Ethan Hawke für diesen psychologischen Thriller zusammen, in dem zwei sich fremde Familien mit dem Zusammenbruch der Zivilisation konfrontiert werden.
  • „Rebel Moon“ (22. Dezember): Für Netflix konnte Krawall-Regisseur Zack Snyder seine abgelehnte Idee für einen „Star Wars“-Film doch noch nutzen. Darin wird eine geheimnisvolle Frau (Sofia Boutella) auf die Mission geschickt, fähige Kämpfer*innen von mehreren Planeten zu rekrutieren, um eine friedliche Kolonie vor einem Tyrannen zu schützen. Beim Sci-Fi-Action-Spektakel sind unter anderem noch Charlie Hunnam, Ray Fisher, Dijmon Hounsou sowie Jena Malone, Ed Skrein und Corey Stoll dabei.

Wenn ihr kein Netflix-Highlight verpassen wollt, empfehlen wir euch, den Streamingdienst über Sky Q zu abonnieren, weil ihr damit auch in den Genuss exklusiver Sky-Titel wie dem aktuellen Serien-Hit „The Last of Us“ kommt.

Netflix-Filmquiz: Wie gut kennt ihr die Darsteller der Netflix Originals?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.