„Event Horizon“ zählt zu den heimlichen Kultfilmen des Science-Fiction-Kinos. Amazon plant nun eine neue Version als Serie.

Event Horizon“ (1997) wurde damals von Kritikern zerrissen und vom Kinopublikum verschmäht. Heutzutage zählt der Science-Fiction-Horrorfilm mit Laurence Fishburn und Sam Neill zu den Meilensteinen des Genres. Die Geschichte klingt zunächst abgedroschen: Ein Raumschiff fliegt in eine düstere Dimension, wird vom Bösen besessen und raubt seiner Crew nach und nach den Verstand. Wer „Event Horizon“ gesehen hat, weiß jedoch um die enigmatische und zutiefst verstörende Atmosphäre, die den Film von so vielen mittelmäßigen Weltraum-Schockern abhebt.

Die Entstehungsgeschichte von „Event Horizon“ ist genauso geheimnisumwittert wie der Film selbst. Regisseur Paul W.S. Wenderson („Resident Evil“) hatte nur vier statt der üblichen zehn Wochen Zeit, eine erste Schnittfassung vorzulegen. Die soll so brutal gewesen sein, dass Paramount sich zu erheblichen Kürzungen veranlasst sah. Zahlreiche Szenen – in erster Linie Gewaltszenen – fielen der Schere zum Opfer und wurden durch unsachgemäße Lagerung unwiederbringlich vernichtet. Im Nachgang erwies sich das Scheitern jedoch als Segen, denn gerade die verwirrende Handlung und die verlorenen Szenen ließen „Event Horizon“ zum Kultfilm werden.

Nach dem Kinoflop scheute sich Paramount viele Jahre, den Stoff nochmal anzufassen. Laut Variety hat sich ihre Einstellung geändert. Das Studio arbeitet mit Amazon derzeit an einer Serie, die auf dem Film basiert.

Kein „Event Horizon 2“: Dafür Amazon-Serie geplant

Adam Wingard wird bei der „Event Horizon“-Serie als Produzent und Regisseur dabei sein. Er hat zuletzt mit Filmen wie „Godzilla vs. Kong“ und „You’re Next“ sein Händchen für das Science-Fiction- beziehungsweise Horror-Genre bewiesen. Der alte Regisseur Paul W. S. Anderson und Drehbuchautor Philip Eisner sind leider nicht an dem Projekt beteiligt. Noch ist nicht bekannt, ob es sich um eine Neuverfilmung, eine Fortsetzung oder gar ein Prequel handelt. Ein Drehstart steht ebenfalls noch nicht fest.

Es ist nicht die einzige großangelegte Sci-Fi-Serie, die Amazon für die nächsten Jahre geplant hat. „The Expanse“ geht dort bald in die vierte Staffel. In „Trisolaris“ werden die gleichnamigen Romane als Multimillionen-Projekt verfilmt. Und in „The Peripheral“ toben sich die „Westworld“-Macher aus. Die Zukunft sieht für Science-Fiction-Fans also ganz und gar nicht höllisch aus.

Space-Horror: Erkennst du diese 15 SciFi-Horrorfilme am Bild?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare