1. Kino.de
  2. Filme
  3. Deadpool 3
  4. News
  5. Weil Hugh Jackman ihm den Oscar nicht gönnt: Marvel-Star Ryan Reynolds schlägt auf seine Art zurück

Weil Hugh Jackman ihm den Oscar nicht gönnt: Marvel-Star Ryan Reynolds schlägt auf seine Art zurück

Weil Hugh Jackman ihm den Oscar nicht gönnt: Marvel-Star Ryan Reynolds schlägt auf seine Art zurück

Die beiden Hollywoodstars stehen demnächst gemeinsam für „Deadpool 3“ vor der Kamera. Trotzdem forderte Jackman, seinen Kollegen nicht für einen Oscar zu nominieren. Der wandte sich jetzt seinerseits an die Academy.

Poster

Deadpool 3

Für Marvel-Fans geht schon bald ein großer Fan-Traum in Erfüllung: Denn nach seinem letzten Auftritt als X-Men-Superheld Wolverine in „Logan“ wird Hollywoodstar Hugh Jackman jetzt doch noch einmal in seine Paraderolle zurückkehren und für „Deadpool 3“ an der Seite von Ryan Reynolds erneut den Comichelden spielen. Dabei dürfte es die Fans ganz besonders freuen, dass Jackman ausgerechnet für den neuen Deadpool-Film aus dem Wolverine-Ruhestand zurückkehren wird. Denn das Duo ist vor allem für ihre inszenierte Feindschaft bekannt, die sie immer wieder auf sehr unterhaltsame Weise in der Social-Media-Welt zur Schau stellen und die stets mit einem Augenzwinkern zu genießen ist. Denn in Wahrheit sind die beiden natürlich eng befreundet, während ihre Online-Fehde inzwischen eher zu einer Art Running-Gag in der Öffentlichkeit geworden ist. Dieser dürfte allerdings maßgeblich dazu beigetragen haben, dass Jackman für „Deadpool 3“ jetzt als Wolverine zurückkehrt.

Dank des Schauspielers können sich Fans aktuell aber auch über die Fortsetzung der inszenierten Auseinandersetzung amüsieren. Jackman, der vor genau zehn Jahren für den Film „Les Misérables“ seine erste Oscar-Nominierung bekam und dieses Jahr mit seinem neuen Film „The Son“ große Chancen auf eine zweite Nominierung hat, gönnt seinem Film-Kollegen diese Ehre offenbar nicht: Denn er fordert die Academy in einem Instagram-Video dazu auf, Ryan Reynolds in diesem Jahr nicht für einen Oscar zu nominieren.

Für welchen Film sich der „Deadpool“-Star 2023 tatsächlich berechtigte Oscar-Chancen ausrechnen darf und was genau hinter Hugh Jackmans Aufruf steckt, erfahrt ihr im folgenden Video:

Ryan Reynolds reagiert und wendet sich an die Oscar-Academy

Natürlich ließ sich Ryan Reynolds nicht zweimal bitten und richtete sich inzwischen seinerseits mit einer Videobotschaft an die Academy. Darin sprach er direkt offen an, dass sich Hugh Jackman gegen eine Oscar-Nominierung für Reynolds ausgesprochen hat. Der will sich jetzt aber „nicht auf dieses Niveau“ begeben. Stattdessen drehte er den Spieß um und empfahl Hugh Jackman für einen Oscar aufgrund seiner Darbietung in dem Drama „The Son“ (deutscher Kinostart am 26. Januar 2023), wo Jackman an der Seite von Anthony Hopkins und Laura Dern zu sehen ist.

Ryan Reynolds stellte klar, dass er aufrichtig von der Darbietung seines „Deadpool 3“-Kollegen beeindruckt ist, denn in „The Son“ habe Jackman eine der besten Leistungen seiner beeindruckenden Karriere abgeliefert. Natürlich konnte es Reynolds bei dieser Empfehlung aber nicht belassen, sondern baute am Ende einen Seitenhieb ein. Nachdem die Kamera umfiel, hört man ihn noch in Anspielung an einen Flop aus Jackmans Filmographie sagen:

„Wolverine und Deadpool. Wem will er was vormachen? Nie im Leben, Chappie.“

Deadpool-Quiz: Hättest du das Zeug dazu, Deadpool zu sein?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.