Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. 21 Bridges
  4. Sienna Miller enthüllt rührende Geschichte über MCU-Star Chadwick Boseman

Sienna Miller enthüllt rührende Geschichte über MCU-Star Chadwick Boseman

Sienna Miller enthüllt rührende Geschichte über MCU-Star Chadwick Boseman
© Concorde

Von den Fans geliebt, von den Schauspielkolleg*innen respektiert: Chadwick Boseman galt als sympathischer und umgänglicher Hollywoodstar. In einem aktuellen Interview sprach Sienna Miller nun darüber, wie Boseman auf einen Teil seiner Gage für „21 Bridges“ verzichtete, um ihre zu erhöhen.

Der überraschende und tragische Tod von MCU-Star Chadwick Boseman am 28. August 2020 steckt den Fans noch immer in den Knochen. Nicht einmal seine MCU-Schauspielkolleg*innen wussten darüber Bescheid, dass der „Black Panther“-Darsteller seit 2016 an Darmkrebs litt. Die weltweite Anteilnahme war riesig, der letzte Tweet über seinen Twitter-Account ist mit über 7,6 Millionen Likes und 3,1 Millionen Retweets der Rekordhalter auf Twitter. Viele, die ihn persönlich kannten, äußerten sich auch zum Privatmann Chadwick Boseman: Er sei ein warmherziger, sanftmütiger, gebildeter und großzügiger Mensch gewesen, für den das Wohl anderer an allererster Stelle stand.

Von der respektvollen und großzügigen Art des Schauspielers erzählte nun auch Sienna Miller in einem Interview mit Empire. Die beiden standen für den von Boseman und den „Avengers“-Regisseuren Joe und Anthony Russo produzierten Actionthriller „21 Bridges“ gemeinsam vor der Kamera. Fast wäre es aber nicht dazu gekommen: Die 38-Jährige habe sich zwar geschmeichelt gefühlt, als er sie für den Film kontaktierte, wollte zu der Zeit aber eigentlich eine Pause von Dreharbeiten nehmen. Hinzu kam, dass das Studio zunächst ihrer Gagenforderung nicht entsprechen wollte:

„Es war ein ziemlich teurer Film; und ich denke, alle wissen über die Gagen-Ungleichheit in Hollywood Bescheid. Ich fragte nach einer Höhe, die das Studio nicht erfüllen wollte. Und weil ich eigentlich nicht so bald wieder arbeiten wollte, meine Tochter bald zur Schule gehen würde und es einfach eine unpassende Zeit war, sagte ich: ‚Ich mache es, wenn ich dafür eine entsprechende Kompensation erhalte.‘ Und Chadwick Boseman verzichtete auf einen Teil seiner Gage, um meine Gagenforderung zu erfüllen. Er sagte, das sei, was ich verdient habe.“

Diese elf Hollywoodstars sind viel zu früh von uns gegangen:

Sienna Miller: Andere Hollywoodstars sollten sich ein Beispiel an Chadwick Boseman nehmen

Sie habe lange darüber nachgedacht, ob sie diese Geschichte erzählen sollte, so Miller. Letzten Endes habe sie sich dafür entschieden, sie doch zu erzählen, um zu zeigen, was für eine Art Mensch er war:

„Es war das Erstaunlichste, was ich jemals erlebt habe. So etwas passiert sonst nicht einfach so. Er sagte, ‚Du erhältst, was du verdient hast, bezahlt zu bekommen, und was du wert bist.‘ Es ist einfach unvorstellbar, dass ein anderer Mann ebenso liebenswürdig und respektvoll gehandelt hätte.“

Noch immer kämpfen Hollywoods Schauspielerinnen gegen das Gagen-Ungleichgewicht zwischen männlichen und weiblichen Top-Stars an. Diese Anekdote von Miller über Boseman ist nicht nur ein Beispiel für das gute Herz des viel zu früh verstorbenen „Black Panther“-Stars, sondern auch eines, dem andere Schauspieler folgen dürfen.

Das große MCU-Quiz können nur Fans ohne Fehler lösen, die wirklich alle Filme in und auswendig kennen:

Das große MCU-Quiz: Wie gut kennst Du die Filme des Marvel Cinematic Universe?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.