Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. The OA
  4. „The OA": Das Ende der Mystery-Serie

„The OA": Das Ende der Mystery-Serie

Bianca Körner |

© © Netflix

„The OA” findet nach zwei Staffeln ein vorzeitiges Ende. Zahlreiche Fans der Netflix-Serie wollen das nicht wahrhaben und übertrumpfen sich gegenseitig mit Rettungsaktionen und Theorien, wie die Kultserie weitergehen kann. 

Wir haben die Serien-Highlights auf Netflix für euch im Überblick:

„The OA” ist eine US-amerikanische Science-Fiction-Serie und umfasst zwei Staffeln mit je acht Episoden. Das Drehbuch stammt von Zal Batmanglij und Brit Marling, die auch die Protagonistin Prairie Johnson verkörpert. Die junge Frau begibt sich mit fünf Menschen auf eine Mission, die mit ihrem eigenen und dem Verschwinden anderer zusammenhängt. „The OA” ist eine Netflix-Original-Serie und eine der unkonventionellsten, die die Plattform zu bieten hat. Während die Serie die Kritiker spaltet, entstand bei den Fans ein regelrechter Kult um die Mystery-Serie. Gelobt wird nicht nur die Diversität des Castes, sondern auch ihr Umgang mit psychischen Erkrankungen und weiteren kontroversen Themen. Es ist also nur verständlich, dass viele Fans nicht wahrhaben wollten, als Netflix die Serie im August 2019 absetzte. Dazu kommt, dass die Serie mit einem Cliffhanger endete, der reichlich Raum für Spekulationen bietet.

– Achtung, Spoilerwarnung für „The OA“! –

Könnten Fans das vorzeitige Ende von „The OA" verhindern?

Das Serienfinale von „The OA” wurde mit den weiteren sieben Folgen der zweiten Staffel am 22. März 2019 auf Netflix veröffentlicht. Am Ende von „Kapitel 8: Überblick” („Chapter 8: Overview“) findet sich der Original Angel als Schauspielerin namens Brit Marling am Set einer Fernsehserie wieder. Die Serie durchbricht damit die sogenannte vierte Wand und liefert den Fans Grund genug zum spekulieren: Online wurden so Theorien aufgestellt, dass die Ankündigung zur Einstellung der Serie zur Meta-Ebene der zweiten Staffel gehört. Mit den Hashtags #SaveTheOA und #TheOAisReal riefen Fans zudem zur Rettung der Serie auf. Sie posteten dabei vor allem Videos, wie sie selbst die Bewegungen ausführen, die den Charakteren in der Serie Dimensionssprünge erlauben. Aber damit nicht genug: Fans sammelten auch Unterschriften für eine Petition zur Wiederaufnahme von „The OA” und spendeten genug Geld für eine digitale Plakatwand am Times Square. Während sich die beiden Macher Marling und Batmanglij zutiefst traurig über das Ende der Serien zeigten, so waren sie doch von der Fantreue sehr bewegt. 

Diese Netflix-Serien sollten sich Mystery-Fans nicht entgehen lassen:

Was gibt es für Alternativen nach dem Ende von „The OA”?

Derzeit sind beide Staffeln der Kult-Serie „The OA” noch bei Netflix im Stream. Wer darüber hinaus nicht genug von Mystery-Serien bekommen kann, dem seien „Stranger Things” und „Twin Peaks” ans Herz gelegt. Der beliebte Serien-Star Brit Marling ist außerdem unter anderem in den Indie-Filmen „Another Earth” und „Sound of My Voice” zu sehen, bei denen sie ebenfalls als Co-Autorin und Produzentin mitwirkte.

Seid ihr wahre Netflix-Experten? Testet euer Wissen bei unserem Quiz:

Netflix-Forever-Quiz: Nur Netflix-Experten schaffen 18/20 Punkte!

Netflix

Frage 1 von 20

Wie heißt die erste Folge der zweiten Staffel von Unbreakable Kimmy Schmidt?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • „The OA": Das Ende der Mystery-Serie

    „The OA": Das Ende der Mystery-Serie

    „The OA” findet nach zwei Staffeln ein vorzeitiges Ende. Zahlreiche Fans der Netflix-Serie wollen das nicht wahrhaben und übertrumpfen sich gegenseitig mit Rettungsaktionen und Theorien, wie die Kultserie weitergehen kann. 

    Bianca Körner  

Kommentare