Veröffentlicht am 06.09.2012
Der kleine Rabe Socke Deutschland 2012
Der kleine Rabe Socke Kinostart 06.09.2012, Deutschland 2012
  • kleine Rabe Socke, Der

  • kleine Rabe Socke, Der

  • kleine Rabe Socke, Der

  • kleine Rabe Socke, Der

  • kleine Rabe Socke, Der

  • kleine Rabe Socke, Der

  • kleine Rabe Socke, Der

  • kleine Rabe Socke, Der

  • kleine Rabe Socke, Der

  • kleine Rabe Socke, Der

Der kleine Rabe Socke - Filmplakat

Animationsabenteuer für die Kleinen nach der gleichnamigen Buchreihe. Der von Jan Delay gesprochene Titelheld versucht ein Missgeschick wiedergutzumachen und seine Freunde im Wald vor einer Überflutung zu retten.

2 Filmbewertungen
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
4/5
Aktuell im Kino Filmstart: 06.09.2012
Jetzt Film bewerten
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
Filmkritik zu Der kleine Rabe Socke

Witzig-sympathische, und auch ein bisschen lehrreiche Adaption der populären Bilderbücher vom Animationsexpertenduo Ute Münchow-Pohl ("Kleiner Dodo") und Sandor Jesse ("Der kleine König Macius").

Wenn sich einmal eine Figur in Deutschlands Kinderzimmern etabliert hat, dann hat sie gute Chancen, verfilmt zu werden. So eine eingeführte Marke ist auch "Der kleine Rabe Socke" von Nele Moost und Annet Rudolph, deren Bilderbücher sich bereits millionenfach verkauften. Für die Leinwand adaptiert wurden die lustigen wie lehrreichen Abenteuer des schwarzen Federviehs nun von den höchst erfahrenen Animations-Regisseuren Ute Münchow-Pohl ("Kleiner Dodo", "Lauras Stern") und Sandor Jesse ("Der kleine König Macius"). Und die beiden machen bei ihrem Raben-Projekt alles richtig. Sie verzichten auf effektgeladenes Brimborium und aufwändigen 3D-Firlefanz, erzählen ihre Geschichte in kurzer, leicht verdaulicher Episodenform und vermeiden es, die anvisierte Zielgruppe, die Erstkinogänger im Kindergartenalter, mit allzu viel spannenden oder gar düsteren Situationen (bis auf ein heftiges Unwetter im Schlussdrittel) zu verstören. Stattdessen setzen sie auf Wortwitz und lustige Streiche, auf sympathische Zeichnung der Charaktere und Themen wie Freundschaft und Zusammenhalt, Ehrlichkeit und Treue, die spielerisch - und ohne den moralischen Zeigefinger zu erheben - gestreift werden. Natürlich haben sich Filmemacher wie Autoren von großen Vorbildern inspirieren lassen. Das beginnt schon beim Markenzeichen des Raben, dem rot-weiß gestreiften Ringelsocken, den man als Hommage an Pippi Langstrumpf sehen kann. Socke besitzt durchaus auch etwas Anarchisch-Freches, was ihn zum Bruder im Geiste des berühmten Lindgren-Mädchens macht. Und während die Waldidylle an A.A. Milnes "Winnie Puuh" erinnert und der Slogan "wild und gefährlich" das Motto der "Wilden Kerle" war (nur andersrum), denkt man beim Ausflug von Socke, Schaf Wolle und Eddi-Bär auch an das legendäre Dreiergespann aus der "Ice Age"-Reihe. Dennoch entwickelt "Der kleine Rabe Socke" genügend Eigenleben und Eigenständigkeit. Das fängt mit einer rasanten Dreiradfahrt an, geht mit einem sächselnden bösen Wolf weiter und ist mit einem witzigen Schafsgefangenenchor längst nicht zu Ende. Treffend besetzte Künstler wie Jan Delay, der dem Raben die adäquat krächzende Stimme verpasst, oder Anna und Katharina Thalbach, die als kleiner Dachs und Frau Dachs zu hören sind, runden das tierische Animationsvergnügen ab. lasso.

  • 0
  • 0
2 Filmbewertungen
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
Filmhandlung & Hintergrund zu Der kleine Rabe Socke

Der kleine vorlaute Rabe Socke lebt mit seinen Freunden Schaf Wolle, Eddi-Bär und vielen anderen Tieren im Wald. Weil er ziemlich frech ist und es mit der Wahrheit nicht so genau nimmt, bekommt er von der gestrengen Mutter Dachs zuweilen Nest-Arrest. Als Socke eines Tages beim Spielen den Staudamm beschädigt und der See seinen heimatlichen Wald zu überfluten droht, muss er rasch handeln. Gemeinsam mit Wolle und Eddi macht er sich auf die Reise zu den Bibern, den einzigen, die ihm in dieser brenzligen Situation helfen können.



Der kleine vorlaute Rabe Socke lebt mit seinen Freunden Schaf Wolle, Eddi-Bär und vielen anderen Tieren im Wald. Weil er ziemlich frech ist und es mit der Wahrheit nicht so genau nimmt, bekommt er von der gestrengen Mutter Dachs zuweilen Nest-Arrest. Als Socke eines Tages beim Spielen den Staudamm beschädigt und der See seinen heimatlichen Wald zu überfluten droht, muss er rasch handeln. Gemeinsam mit Wolle und Eddi macht er sich auf die Reise zu den Bibern, den einzigen, die ihm in dieser brenzligen Situation helfen können.



Rabe Socke versucht ein Missgeschick wiedergutzumachen und seine Freunde im Wald vor einer Überflutung zu retten. Animationsabenteuer für die Kleinen nach der gleichnamigen Buchreihe von Nele Moost und Annet Rudolph.



Prädikat besonders wertvoll

Auszeichnung der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW)
Prädikat: Besonders wertvollKurztext:

Im Wald herumtollen, mit seinen Freunden Zeit verbringen und vor allem Streiche spielen: so genießt der kleine vorlaute Rabe Socke das Leben. Doch eines Tages macht er beim Spielen den Damm kaputt, der den Wald vor dem Wasser schützen soll und es droht eine große Flut. Alle sind furchtbar böse auf den kleinen Raben und schicken ihn los, die Biber zu suchen. Denn nur sie können helfen, den Damm zu reparieren. Schon lange ist der freche Vogel aus der gleichnamigen Kinderbuchreihe von Nele Moost und Annet Rudolph bei Kindern sehr beliebt. Nun endlich gibt es seine Abenteuer auch im Kino zu bestaunen. Mit Mut, Unternehmungslust und der Unterstützung durch treue Freunde nimmt uns Rabe Socke mit auf seine Reise durch den liebevoll gestalteten kunterbunten Wald. Niemand ist allein, wenn er Freunde hat und es ist gar nicht schlimm, wenn man mal einen Fehler macht - so lautet die Botschaft dieses entzückenden Animationsfilms. Ein lehrreicher und unterhaltsamer Kinospaß ohne erhobenen Zeigefinger. Schon die jüngsten Kinder sind hier bestens aufgehoben. Davon wollen wir mehr sehen.

Jurybegründung:

Inspiriert von der erfolgreichen Kinderbuchserie macht sich der kleine Rabe Socke nun zu seinem ersten Kinoabenteuer auf.
Das gelungene, sehr kleinkindgerechte Drehbuch und auch die visuelle Umsetzung haben den Bewertungsausschuss erfreut und überzeugt. Hier zeigt sich einmal mehr, dass es keine aufwändig produzierten 3D-CGI-Animationen braucht, um junge und erwachsene Zuschauer zu fesseln und aufs Beste zu unterhalten, sondern vor allem ein stimmiges Drehbuch und gute Dialoge. Sowohl der kleine Rabe Socke als auch seine Sidekicks sind glaubhafte Charaktere, die sich im Laufe der spannenden Geschichte wandeln und dadurch als positive Vorbilder für die jungen Zuschauer dienen können - trotz der nicht wirklich vorbildhaften Charakterzüge von Rabe Socke.
Aber hier können die Zuschauer wiederum miterleben, dass es keine Katastrophe ist, wenn man mal Fehler gemacht hat. Es kommt vor allem darauf an, dass man sich auch zu ihnen bekennt, sie eingestehen kann und stets aufeinander zugeht. Verzeihen gehört zu einer wahren Freundschaft dazu - ebenso wie die Fähigkeit, den wichtigen Menschen in seinem Leben trotz mancher Enttäuschung immer wieder zu beweisen, wie wichtig sie einem sind.
Während so mancher Song in US-amerikanischen Animationsfilmen hart an die Schmerzgrenze geht, wirken die hier eingespielten Lieder sehr angemessen, fügen sich passend in die Geschichte ein und sind natürlich dank Jan Delay gelungen eingespielt.
Nicht nur Kinder sind in diesem Film sehr gut aufgehoben. Auch Eltern und Großeltern werden den kurzweiligen und lehrreichen Kinobesuch ohne erhobenen moralischen Zeigefinger nicht bereuen.
Quelle: Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW)


  • 0
  • 0
Originaltitel Der kleine Rabe Socke
OV -
OmU -
Genre Kinderfilm / Trickfilm
Filmpreis -
USA-Start -
Kinostart (D) 06.09.2012
Besucher (D) 460.729
Einspielergebnis (D) € 2.576.226
Bes. (EDI) 460.729
Bes. (FFA) 463.342
FSK o.A. (ohne Altersbeschränkung)
WWW -
Cast & Crew in Der kleine Rabe Socke
Regisseur Ute von Münchow-Pohl Regisseur
Drehbuch Katja Grübel Drehbuch
Regisseur
Produzent
Buchvorlage
Musik
  • 0
  • 0
Ähnliche News & Stories zu Der kleine Rabe Socke
2253 29.08.2014 0 Ben Kingsley will 'Iron Man 4' Ben Kingsley will 'Iron Man 4' Das Doppelspiel in "Iron Man 3" fand Ben Kingsley so amüsant, dass er gern noch einen draufsetzen würde. mehr ›
939 01.09.2014 0 Wesley Snipes hofft auf 'Blade 4' Wesley Snipes hofft auf 'Blade 4' Der einstige Superstar des Actionkinos braucht dringend einen Hit. Vampirjäger Blade soll es richten. mehr ›
829 01.09.2014 0 James Gunn feiert 'Guardians'-Triumph James Gunn feiert 'Guardians'-Triumph Für den Erfolg der "Guardians of the Galaxy" findet der Regisseur bemerkenswerte Gründe mehr ›
648 01.09.2014 0 Michael Bay plant 'Cosmic Motors' Michael Bay plant 'Cosmic Motors' Der "Transformers"-Regisseur will die futuristischen Ungetüme des Hollywood-Designers Daniel Simon entfesseln. mehr ›
  • 0
  • 0
Reviews und Kommentare zu Der kleine Rabe Socke
Kommentare: 0
Hier läuft Der kleine Rabe Socke in den Kinos
Haben Sie Ihren facebook-Account bereits mit kino.de verbunden?

Dann loggen Sie sich bitte hier ein oder registrieren Sie sich mit einem Klick auf den Button!

Bitte melden Sie sich an, um eine Bewertung abzugeben

Loggen Sie sich bitte hier mit Ihrem facebook-Account ein. Wenn Sie noch keinen facebook-Account haben,
können sie sich mit einem Klick auf den Button auch neu registrieren.

Sie haben den Film bereits bewertet.

Wollen Sie an den Filmstart erinnert werden

Wir erinnern Sie gerne daran, wenn der Film im Kino anläuft, damit Sie ihn nicht verpassen

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

E-Mail Adresse