Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

News

Superhelden-Filme 2017 bis 2020: Liste aller Filme von Marvel, DC & Co.

Die Superhelden setzen ihren Siegeszug auch im nächsten Jahr fort. Während wir früher höchsten mit zwei Filmen pro Jahr vorlieb nehmen mussten, können wir uns nun fast jeden Monat auf einen großen Kinoblockbuster freuen. Die nächsten Jahre werden Marvel und DC ihren Output nochmal erhöhen, viele neue Comic-Helden auf die Leinwand bringen und einige Reboots und Sequels in die Wege leiten. In unserer praktischen Übersicht findet ihr alle kommenden Superheldenfilme von 2017 bis 2020.

Aktuell teilen folgende großen Studios das Feld unter sich auf. Comic-Gigant der ersten Stunde ist Marvel, die mit dem ersten “Avengers“-Teil ihr Marvel Cinematic Universe aus der Taufe gehoben haben. Ein Großteil der Filme produziert Walt Disney. Mit Ausnahme der “X-Men“-Reihe, die zu 20th Century Fox, und der “Spider-Man“-Reihe, die zu Sony Pictures gehört. Eine praktische Infografik über die Rechtelage bei Marvel findet ihr weiter unten. Nachdem DC und Warner Brothers Erfolge mit der “Batman“-Reihe von Christopher Nolan und den Superman-Filmen von Zack Snyder feierte, planten sie ihre eigenes Extended Universe. Auftakt bildeten 2013 “Man of Steel” und 2016 “Batman v Superman” sowie “Suicide Squad” die für gemischte Reaktionen sorgten. Das DC-Universe soll nun weiter ausgebaut werden. Daneben gibt es noch andere Superhelden, die nicht zu Marvel oder DC gehören, wie die “Teenage Mutant Ninja Turtles” oder “Power Rangers”.

Superheldenfilme 2017-2020: Das haben sich Marvel & DC vorgenommen

Ursprünglich stammt die Idee von Kevin Feige, der 2000 als Produzent bei den Marvel-Studios anfing, sich hocharbeitete und schließlich 2005 seinen Masterplan zum Marvel Cinematic Universe (MCU) erstellte. Los ging es mit der “Iron Man“-Reihe, charmant besetzt mit Robert Downey Jr., die das Superhelden-Genre in den Mainstream holte. Der nächste Schritt kam dann mit den “Avengers”-Filmen von Joss Whedon, die innovativ mehrere Superhelden in einem Film vereinten und bis heute Rekorde an den Kinokassen brechen. Inzwischen ist seit “Captain America: Civil War” die 3. Phase des MCU angebrochen, die voraussichtlich 2019 mit “The Avengers 3: Infinity War – Part 2″ beendet wird.

Nun möchte DC an die Erfolge von Marvel anknüpfen und eine Reihe von beliebten Superhelden auf die Leinwand bringen. Die wichtigsten Figuren werden ähnlich wie bei Marvel in der “Justice League” vereint. Bisher ist der große Knall trotz aufwendiger Marketing-Kampagnen ausgeblieben. Erst 2017 wird sich mit “Wonder Woman” zeigen, ob ihr Konzept aufgeht und das DC Extended Universe genauso erfolgreich und langlebig wird wie das MCU.

Diese Comic-Verfilmungen hat das Kino-Jahr 2017 zu bieten

2. März 2017 – “Logan″ (Marvel/Fox)

Es hat fast zehn Jahre gedauert, bis ein R-Rated Wolverine-Film möglich wurde (in Deutschland ab 16 Jahren). Nach den eher albernen Vorgängern hat Hugh Jackman sogar eine Gehaltskürzung in Kauf genommen, um die Geschichte des beliebtesten X-Men altersgerecht zu erzählen. Dieser Einsatz hat sich gelohnt: Untermalt von Johnny Cashs “Hurt” verspricht der “Logan”-Trailer einen dreckig melancholischen Abschied von der X-Men-Reihe. Die Handlung ist kurz erzählt. Nach dem Tod der meisten X-Men sind nur noch Logan (Jackman) und Professor X (Sir Patrick Stewart) übrig. Während beide nach und nach ihre Kräfte verlieren, taucht eine neue Bedrohung in Form von skrupellosen Wissenschaftlern auf. Nun haben Logan und Professor X eine letzte Mission, die kleine Mutantin Laura Kinney (Dafne Keen) zu beschützen.

 

23. März 2017 –“Power Rangers″ (Andere)

Neben Marvel und DC gibt es auch andere Filme, die zum Superhelden-Genre gehören. Die “Power Rangers” dürfte den meisten als Relikt der 1990er Jahre in Erinnerung geblieben. Nun versucht sich Lionsgate an einem kinotauglichen Remake. Dabei geht es um fünf Teenager (Dacre Montgomery, Naomi Scott, RJ Cyler, Becky G, Ludi Lin), die die Welt vor der Alien-Invasorin Rita Repulsa (Elizabeth Banks) verteidigen. Daneben ist Bryan Cranston als uralter Mentor Zodorn zu sehen. Wer die Power Rangers schon als Kind gerne gesehen hat, wird dieses Vergnügen nun vielleicht seinen eigenen Kindern zu Gemüte führen wollen? Welche weiteren Kinderfilme 2017 ins Kino kommen, lest ihr im verlinkten Artikel.

27. April 2017 – “Guardians of the Galaxy Vol. 2“ (Marvel)

Die Fortsetzung spielt zwei Monate nach dem ersten Teil. Peter Quill (Chris Pratt), Gamora (Zoe Saldana), Drax (Dave Bautista), Rocket (Bradley Cooper) und Baby Groot (Vin Diesel) führen ihre schrägen Abenteuer im Weltraum fort, während sie das Geheimnis rund um Quills wahre Herkunft erkunden. Dazu stoßen neue Figuren wie das gedankenlesende Alien Mantis (Pom Klementieff), Quills eigentlicher Vater Ego The Living Planet (Kurt Russell) und das übermächtige Wesen Ayesha (Elizabeth Debicki).

15. Juni 2017 – “Wonder Woman“ (DC)

“Wonder Woman” ist der vierte Film des DC Extended Universe und der erste große Kinofilm, in dem eine Superheldin im Zentrum steht seit dem Mega-Flop “Catwoman” von 2004 . Gal Gadot wurde schon 2016 als Wonder Woman in “Batman v Superman” vorgestellt. In ihrem ersten eigenen Film wird die Origin Story der mächtigen Amazonen-Kriegerin erzählt. Dabei reisen wir in die Zeit des 2. Weltkriegs, als Amazonenprinzessin Diana ihre erste Liebe, den Soldaten Steve Trevor (Chris Pine), trifft. Zusammen mit ihm reist sie in die Welt der Menschen, um für Frieden und Gerechtigkeit zu sorgen.

27. Juli 2017 – “Spider-Man: Homecoming“ (Marvel/Sony)

Spiderman gehört zu den am meisten verfilmten Superheldengeschichten. Nach der Trilogie mit Tobey Maguire und den zwei Filmen mit Andrew Garfield kommt der Spinnenmann ein drittes mal in die Kinos. Diesmal wird er von Newcomer Tom Holland verkörpert, der in “The First Avenger: Civil War” seinen ersten Auftritt hatte. Dabei können wir uns auf ein Wiedersehen mit Iron Man (Robert Downey Jr.) freuen, während Marissa Tomei Tante May und Michael Keaton den Bösewicht The Vulture verkörpern.

26. Oktober 2017 – “Thor 3: Ragnarok“ (Marvel)

Im dritten “Thor”-Teil steht die Apokalypse bevor. Thor (Chris Hemsworth) und Hulk (Mark Ruffalo) gehen auf einen kosmischen Road-Trip, um die Welt zu retten. Daneben hat der Marvel-Film ein Feuerwerk an neuen Stars zu bieten: Tessa Thompson spielt die mächtige Kriegerin Valkyre, Cate Blanchett die Bösewichtin Hela und Jeff Goldblum den exzentrischen Grandmaster. Zudem wird Doctor Strange (Benedict Cumberbatch) einen kleinen Cameo haben.

“Doctor Strange” im Stream und auf DVD & Blu-ray

17. November 2017 – “The Justice League“ (DC)

Das Jahr wird mit dem ersten DC-Film abgeschlossen, der die wichtigsten Helden versammelt. Um die Welt vor übermenschlichen Gefahren zu schützen, geht Bruce Wayne alias Batman (Ben Affleck) auf die Suche nach den sogenannten Metahumans, Mutanten mit übermenschlichen Fähigkeiten. Dabei trifft er auf Aquaman (Jason Momoa), The Flash (Ezra Miller) und Cyborg (Ray Fisher). Dabei wird Batman von seinen alten Freunden Superman (Henry Cavill) und Wonder Woman (Gal Gadot) unterstützt.

2018

15. Februar 2018 – “Black Panther“ (Marvel)

2. März 2018 – “Deadpool 2“ (Marvel/Fox)

16. März 2018 – “The Flash (DC)

26. April 2018 – “The Avengers 3: Infinity War, Part 1″ (Marvel)

5. Juli 2018 – “Ant-Man and the Wasp“ (Marvel)

27. Juli 2018 – “Aquaman“ (DC)

2018 – “X-Men: Untitled“ (Marvel/Fox)

2019

8. Januar 2019 – “Captain Marvel“ (Marvel)

5. April 2019 – “Shazam!“ (DC)

25. April 2019 – “The Avengers 3: Infinity War – Part 2“ (Marvel)

14. Juni 2019 – “Justice League, Teil 2″ (DC)

2020

3. April 2020 – “Cyborg“ (DC)

19. Juni 2020 – “Green Lantern Corps“ (DC)

3 Marvel Filme ohne Titel

Marvel gehört zum Mutterkonzern Walt Disney, der auch Pixar, Lucasfilm (“Star Wars”), Touchstone und ABC Network unter seinem Dach vereint. Welche weiteren Disney Filme 2017-2020 auf uns zukommen, erfahrt ihr im verlinkten Artikel! Wenn ihr auf Action, Krimis und Thriller steht, haben wir hier die 20 spannendsten Filme quer durch die Genres, Länder und Jahrgänge für euch zusammengestellt.

Kommentare