Dirty Grandpa (2015)

Dirty Grandpa Poster
Userwertung (122)
  1. Ø 3.8
Kritikerwertung (4)
  1. Ø 1.6

Filmhandlung und Hintergrund

Dirty Grandpa: Komödie um einen jungen Mann, der seinen Großvater zum Springbreak nach Florida begleitet.

Jason Kelly (Zac Efron) arbeitet bei einer renommierten Anwaltskanzlei und steht kurz vor der Hochzeit mit Meredith (Julianne Hough), der Tochter seines Chefs. Da taucht auf einmal sein Großvater Dick (Robert De Niro) auf, ein Kriegsveteran der im Gegensatz zum zugeknöpften, ehrgeizigen Jason kein Blatt vor den Mund nimmt und das Leben in vollen Zügen genießt. Er überredet seinen Enkel zu einer Spritztour nach Florida, ohne ihm zu sagen, dass er zum legendären Spring Break will. Dort hofft er auf ausufernde Saufgelage und Party bis zum Abwinken. Auf ihrer turbulenten Fahrt lernen der anständige Jason und der lüsterne Rentner die freizügigen Party-Girls Lenore (Aubrey Plaza) und Shadie (Zoey Deutch) kennen. Schon bald sind die Jungs in einen heftigen Flirt mit den jungen Frauen verwickelt. Der junggebliebene Großvater setzt alles daran, dass Jason endlich lockerer wird. Nach einer verrückten Party bei einer Studentenverbindung, einem wilden Karaoke-Abend und dem ersten Techtelmechtel, ändert sich Jasons Weltsicht. Die ungleichen Männer erfahren, dass sie trotz ihrer Unterschiede voneinander lernen können und frischen ihre Großvater-Enkel Beziehung wieder auf. Während Jason immer mehr Abstand von seinem alten Leben nimmt, ist die Beziehung zu der Braut in spe in Gefahr. Ist die Hochzeit mit Meredith wirklich das, was Jason will? Oder ist sie, wie Grandpa behauptet, der Sargnagel der Jugend? Der berühmte Charakterdarsteller Robert De Niro hat seine komödiantischen Fähigkeiten in Filmen wie “The Intern – Man lernt nie aus” oder “Reine Nervensache” bewiesen. Zac Efron, der zunächst als Teenie-Schwarm in dem Disney-Film “High School Musical” bekannt wurde, spielt inzwischen in zahlreichen Komödien, wie “Bad Neighbors” und “Für immer Single?“. Die Regie übernahm Dan Mazer (“Borat“, “Das hält kein Jahr...!“), der von deftigen Humor nicht zurückschreckt.

Videos und Bilder

Im Kino in deiner Nähe

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(122)
5
 
72 Stimmen
4
 
12 Stimmen
3
 
9 Stimmen
2
 
3 Stimmen
1
 
26 Stimmen
So werten die Kritiker (4 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
1 Stimme
2
 
1 Stimme
1
 
1 Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Videokritik anzeigen
  • Robert de Niro, Jahrgang 1943, geschätzt seit über 50 Jahren als erstklassiger Charakterdarsteller. Ab und zu gibt es auch einen Ausflug in die eine oder andere Komödie. Jetzt kommt mit dem zweifachen Oscarpreisträger eine Komödie in die Kinos, die seiner nicht würdig ist. Da fragt man sich doch, ist es Geldmangel, der ihn solch eine schlechte Rolle annehmen lässt?
    Nach dem Tod seiner Frau will der Rentner Dick Kelly (Robert de Niro)die Sau rauslassen. Zusammen mit seinem spießigen Enkel Jason (Zac Efron), macht sich Dick auf zu Party-Tagen in Daytona Beach, obwohl Jason in wenigen Tagen Meredith (JULIANNE HOUGH) heiraten will.
    Um diese banale Geschichte dreht sich der ganze Film. Wir werden Zeuge wie die beiden von einer Peinlichkeit in die Nächste stolpern. Da wird keine Möglichkeit ausgelassen, dies auch sehr breit und ausführlich zu zeigen. Wobei das Hauptwort immer mit „F“ anfängt.
    Als Pseudorechtfertigung verpackt man das dann in eine Familienversöhnung. Aber das kommt so aufgesetzt daher und rettet diesen Fäkalstreifen auch nicht mehr. Vorschlag meinerseits. Der Film wird als heißer Kandidat zur Aufnahme in die Liste „Die schlechtesten Filme aller Zeiten“ vorgeschlagen.
    107 Minuten – reine Zeitverschwendung!
  • Um. Gottes. Willen. Noch viel falscher kann eine „Komödie“ eigentlich nicht gepolt sein.
  • Derbe Komödie, in der Dan Mazer (“Das hält kein Jahr..!”), regelmäßiger Mitstreiter von Sacha Baron Cohen, respektlos die Grenzen des guten Geschmacks auslotet. Robert De Niro darf darin als sexbesessener, lebenslustiger Großvater vom Leder ziehen und den von Teenieschwarm Zac Efron gespielten, überehrgeizigen, zugeknöpften Enkel in allerlei peinliche Situationen verwickeln und ihm die Lust am Leben beibringen. Spaß mit Starbesetzung.
Alle ansehen

Darsteller und Crew

News und Stories

Kommentare