Der Spion und sein Bruder (2016)

Originaltitel: Grimsby
Der Spion und sein Bruder Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (43)
  1. Ø 3.8
Kritikerwertung (1)
  1. Ø 1.3

Filmhandlung und Hintergrund

Der Spion und sein Bruder: Agentenfilm-Spoof von Regisseur Louis Leterrier und mit Komödien-Star Sacha Baron Cohen.

Sebastian Grimsby (Mark Strong) und Norman Grimsby (Sacha Baron Cohen) sind Brüder. Einst wurden die Waisenjungen durch eine Adoption getrennt. 28 Jahre später sind sie völlig verschiedene Menschen: Während der smarte Sebastian Grimsby zu einem Top-Geheimagenten herangewachsen ist, wurde der einfach gestrickte Norman, kurz „Nobby“ genannt, zu einem biersaufenden, fußballverrückten Vollproll, der in dem namensgebenden Küstenort Grimsby zusammen mit seiner Frau Lindsey (Rebel Wilson) und ihren elf Kindern lebt. Norman konnte seinen kleinen Bruder nie vergessen, also machte er sich auf die Suche nach Sebastian. Eines Tages ist es soweit, er findet seinen geliebten Bruder und begrüßt ihn mit einem typischen Streich. Dabei stört er Sebastian bei einer wichtigen Mission, die komplett schief geht. Nun sind Sebastian und sein trotteliger Bruder in Lebensgefahr. Auf der Flucht macht „Nobby“ das Leben des versierten Agenten zur Hölle. Dabei war Sebastian gerade davor eine Verschwörung aufzudecken, die die ganze Welt bedroht. Nun wird er wegen Nobby selbst für einen gefährlichen Terroristen gehalten. Die ungleichen Brüder müssen zusammenarbeiten, um das Schlimmste zu verhindern. Zugleich kann sich der unterschätzte „Nobby“ doch noch im aufregenden Agentenleben beweisen. Der englische Komiker Sacha Baron Cohen wurde mit seinen bitterbösen Komödien wie „Borat“, „Brüno“, oder „Der Diktator“ bekannt, in denen er die Grenzen des guten Geschmacks genussvoll überschreitet. Sein neuester Film wurde nicht, wie gewohnt, von Larry Charles inszeniert, sondern von dem französischen Regisseur Louis Leterrier („The Transporter“, „Kampf der Titanen“). Der Name Grimsby bezieht sich auf das kleine Städtchen Grimsby in Nordengland, das zum Setting für den Film wurde. Dabei wird das Städtchen als Proleten-Nest dargestellt, was zum Protest der Bewohner führte. Die Nebenrollen der Agentenfilm-Parodie wurden mit Penélope Cruz („Zoolander 2“), Isla Fisher („Shopaholic – Die Schnäppchenjägerin“) – Sacha Baron Cohens Ehefrau, Ian McShane („John Wick“) und Rebel Wilson („Pitch Perfect – Die Bühne gehört uns!“) besetzt.

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(43)
5
 
29 Stimmen
4
 
1 Stimme
3
 
1 Stimme
2
 
0 Stimmen
1
 
12 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
1 Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

Darsteller und Crew

News und Stories

  • Komödien 2016 - 15 lustige Filme des Kino-Jahres, die unsere Lachmuskeln trainieren wollen

    Wir verraten euch in unserer Übersicht, welche Komödien uns 2016 im Kino erwarten.

  • Javier Bardem und Penelope Cruz in Biopic über Pablo Escobar

    Das Leben von Pablo Escobar, des berühmt-berüchtigten Drogenbarons und Chefs des gefürchteten Medellín-Kartells, einer Privatarmee, die einzig dem Zweck diente, seine kriminellen Machenschaften zu schützen, bietet für Filmemacher mehr als genug Stoff für ein Filmepos. Die Hauptrollen in dem Biopic mit Titel Escobar gingen nun an Skyfall-Bösewicht Javier Bardem und an Penelope Cruz (The Counselor). Regie in Ecobar...

  • Mark Strong wird Co-Star im Kriegsthriller Jadotville

    Wenn der passende Nebendarsteller für einen ausdrucksstarken Filmcharakter gesucht wird, dann ist Mark Strong oft der richtige Mann für die Rolle. Der 51-jährige britische Schauspieler zählt zu den wandelbarsten Könnern seines Fachs und gilt nicht umsonst, als einer der besten Charakterdarsteller. Zuletzt war er in The Imitation Game und Kingsman: The Secret Service zu sehen. Im Kriegsthriller Jadotville wird er...

  • Sasha Baron Cohen empört ganze Stadt

    Das britische Grimsby ist Schauplatz einer wüsten Komödie

Kommentare