Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

News

"Batman v Superman": Rekordeinbruch nach Rekordstart

Nachdem “Batman v Superman” insbesondere die Kinokassen Nordamerikas mächtig zum Klingeln brachte, haben Marktanalysten nun einen genaueren Blick auf die Ticketverkäufe geworfen – und einen massiven Rückgang ausgemacht.

Mit einem Einspielergebnis von 166 Mio. US-Dollar feierte die Konfrontation zwischen Batman und Superman ein außergewöhnlich gutes Startwochenende am Box Office Nordamerikas. Mit diesen Zahlen reiht sich Zack Snyders “Batman v Superman: Dawn of Justice“ aktuell als siebtbester Kinostart Nordamerikas aller Zeiten ein. Zur Einordnung: In der Top 3 tummeln sich mit “Star Wars: Das Erwachen der Macht“ als Spitzenreiter (248,0 Mio. US-Dollar) sowie “Jurassic World” und “Marvel’s The Avengers“ prominente Franchise jüngster Vergangenheit. Ob der Erfolg von weltweit 420 Mio. US-Dollar zum Startwochenende auch Beine hat und die Comicadaption an oder sogar über die Milliardengrenze hinweg trägt, bleibt abzuwarten.

So stark ist “Batman v Superman” am Wochenende gefallen

Marktanalysen demonstrieren nämlich nun, dass “Batman v Superman: Dawn of Justice“ so sehr in seinen Verkaufszahlen gefallen ist, wie kein anderer Film der letzten fünf Jahre. Demnach spielte der Clash zwischen dem Dunklen Ritter und dem Man of Steel allein am Freitag 82 Mio. Dollar ein, während für den Sonntag “nur“ noch Tickets im Wert von 37 Mio. US-Dollar über den Tresen gingen. Diese Diskrepanz entspricht einem Verlust von 45 Mio. US-Dollar und somit 54,9 Prozent.

Für einen längerfristigen Erfolg dürfte sprechen, dass sich für die nächsten Wochen kein vergleichbarer Blockbuster-Konkurrent für das Comicspektakel angekündigt hat. Dem zum Trotz rechnen die Experten von Boxofficemojo damit, dass das zweite Wochenende in den USA 62 Prozent weniger einspielen wird als das Startwochenende. In Anbetracht der beeindruckenden 166 Mio. zum Start dürfte das dem Erfolg keinen Abbruch tun.

Nun lässt sich freilich spekulieren, inwieweit der Ostersonntag als Tag der Familie in diese Entwicklung hineingespielt hat. Andererseits könnte auch eine eher verhaltene Mundpropaganda ihren Teil zu den rückläufigen Kinozahlen beigetragen haben. Interessanterweise sind alle Filme, die die Top 10 der Freitag-zu-Sonntag-Rückgänge besetzen, Comicverfilmungen. Es bleibt abzuwarten, inwiefern “Batman v Superman: Dawn of Justice“ seinen fulminanten Start bestätigen kann, oder ob es sich um eine teure Wochenendfliege handelt.

 

Kommentare

}); });