„The Kissing Booth 2“: Kommt die Fortsetzung?

Helena Ceredov  

Mit „The Kissing Booth“ ist Netflix der große Wurf gelungen. Die Teenie-Rom-Com wird schon heute als Kultklassiker der Millennials gehandelt. Das wirft natürlich die Frage auf, ob es einen 2. Teil geben wird.

Die am 11. Mai 2018 veröffentlichte Teenie-Romanze „The Kissing Booth“ soll der derzeit erfolgreichste Film auf der Plattform sein und gar einer der am meisten gesehenen Filme des Jahres. Leider belegt Netflix-Programmchef Ted Sarandos diese großspurige Ansage nicht mit Zahlen, ein Grund für eine bewusste Falschinformation ist aber nicht erkennbar (Quelle: Business Insider Deutschland).

Es mutet schon etwas seltsam an, dass ausgerechnet eine Teenie-Romanze ohne Top-Stars auf Netflix so ein großer Erfolg sein soll. Vielleicht ist es ja die alltägliche Thematik, die viele jüngere Nutzer anspricht und dafür sorgt, dass der Film von Vince Marcello gerade so gut bei den Nutzern von Netflix ankommt. Vielleicht werden wir aber auch Zeugen eines neuen Trends und das Genre der Teenie-Romanze feiert sein großes Comeback nicht im Kino, sondern auf Netflix.

Erzählt wird die Geschichte eines jungen Mädchens Shelly (Joey King), das in Liebesdingen eine Spätzünderin ist. Nachdem sie sich in den Bruder ihres besten Freundes Noah (Jacob Elordi) verliebt, ändert sich ihr Leben komplett. Die beiden Hauptdarsteller sind übrigens auch im wahren Leben zusammen und der Roman, auf dem der Film beruht, wurde von der damals erst 17-jährigen Beth Reekles veröffentlicht.

Netflix Originals 2018: Das sind die neuen Serien des Streaming-Giganten

„The Kissing Booth 2“: Joey King will Fortsetzung?

In einem Interview bestätigte die Hauptdarstellerin Joey King, dass sie sich ein Sequel wünschen würde. Von offizieller Seite hat Netflix noch nichts verlauten lassen. Angesichts des Erfolgs können wir es uns kaum vorstellen, dass sie „The Kissing Booth 2“ nicht zumindest in Erwägung ziehen.

Autorin Beth Reekles ist sich des Faninteresses bewusst. Auf ihrem Twitter Account hat sie sogar eine Umfrage gestartet, die eine deutliche Sprache spricht. Und selbst ohne literarische Vorlage könnte sie Netflix bei der Drehbucharbeit von „The Kissing Booth 2“ unterstützen.

 

Hat dir "„The Kissing Booth 2“: Kommt die Fortsetzung?" von Helena Ceredov gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

News und Stories

Kommentare