Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. Radikale Regeln gegen Passwort-Teilen: Netflix-Abonnenten machen sich über Maßnahmen lustig

Radikale Regeln gegen Passwort-Teilen: Netflix-Abonnenten machen sich über Maßnahmen lustig

Radikale Regeln gegen Passwort-Teilen: Netflix-Abonnenten machen sich über Maßnahmen lustig
© IMAGO / Zoonar

Netflix hatte vor einigen Tagen Maßnahmen gegen das Teilen von Passwörtern vorgestellt. Nutzer*innen reagierten auf die Einschränkungen mit Häme.

Im Laufe des letzten Jahres hatte Netflix angekündigt, gegen das Teilen von Passwörtern vorgehen zu wollen. Viele Nutzer*innen teilen ihren Account nicht nur mit Personen, die im eigenen Haushalt wohnen, sondern auch mit Freunden und Familie, die ganz woanders leben. So geht dem Streamingdienst natürlich ein großer Teil an bezahlenden Kund*innen verloren.

Als Konsequenz hat Netflix wohl geplant, ausschließlich die Nutzung innerhalb eines Haushalts zu gestatten. Als Folge müssten sich Nutzer*innen unter anderem einmal im Monat bei Netflix einloggen und für Reisen einen extra Code anfordern, ansonsten wird der Account auf dem Gerät gesperrt. Allerdings hat Netflix die Informationen, die im Hilfe-Center in den USA zur Verfügung standen, am 1. Februar 2023 wieder gelöscht, wie The Streamable berichtet. In einem Statement heißt es von Netflix:

Anzeige

„Für kurze Zeit gab es gestern einen Hilfe-Center-Artikel mit Informationen, die nur für Chile, Costa Rica und Peru zutreffend sind, auch in anderen Ländern. Wir haben ihn mittlerweile geupdatet.“

Netflix hat außerdem versichert, dass ein so großes Update nicht kommen wird, ohne eine ausführliche Mitteilung an die Nutzer*innen.

Dass Netflix die Maßnahmen auf der Hilfe-Seite wieder gelöscht hat, muss aber nicht bedeuten, dass sie nicht kommen werden. Ganz im Gegenteil: Wie Netflix erläutert, sind die neuen Regeln zwar ausschließlich für bestimmte Länder relevant, allerdings hat der Streamingdienst schon bereits letztes Jahr in einigen südamerikanischen Länder das Vorgehen gegen Passwort-Sharing getestet. Sicherlich wollte Netflix erstmal vorfühlen, wie die Nutzer*innen darauf reagieren, um die Regeln dann anzupassen. In Kanada wurden die Maßnahmen bereits umgesetzt, wie CBC berichtet.

Auf diese Netflix-Filme können sich Kund*innen dieses Jahr noch freuen:

Netflix Film-Highlights 2024

Nutzer*innen machen sich über Netflix lustig

Diese sind wie zu erwarten von den Maßnahmen gegen das Passwort-Teilen überhaupt nicht begeistert. Schließlich schränken sie Leute, die viel reisen, Familienmitglieder, die nicht zusammen wohnen und diejenigen, die ihr Passwort mit niemandem teilen, ein. Auf Twitter verschafften sich Nutzer*innen Luft, indem sie einen Tweet von Netflix von 2017 retweeteten:

„Liebe ist, ein Passwort zu teilen.“

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

„‚Liebe ist tot.‘ – Netflix, 2023“

„Einer der am schlechtesten gealterten Tweets auf dieser Plattform.“

„Ähm.“

Feststeht, dass Netflix bis Ende März 2023 Maßnahmen gegen das Teilen von Passwörtern einleiten will. Bis dahin bleibt nur zu hoffen, dass der Protest der Nutzer*innen dafür sorgt, dass der Streamingdienst seine Regeln nochmals überarbeiten wird. Wenn ihr euch trotzdem noch ein Netflix-Abo zu legen wollt, dann lohnt sich vielleicht das Sky-Komplettpaket, indem sowohl Netflix als auch Paramount+ bereits enthalten sind.

Anzeige

Welcher Streamingdienst zu euch passt, könnt ihr im Quiz herausfinden:

Netflix oder Amazon: Welcher Streaming-Anbieter passt zu dir?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.

Anzeige