Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. Neue True-Crime-Doku auf Netflix: „Der Tinder-Schwindler“ zeigt die grausame Seite des Online-Datings

Neue True-Crime-Doku auf Netflix: „Der Tinder-Schwindler“ zeigt die grausame Seite des Online-Datings

Neue True-Crime-Doku auf Netflix: „Der Tinder-Schwindler“ zeigt die grausame Seite des Online-Datings
© Netflix

Netflix wagt sich mit der Dokumentation „Der Tinder-Schwindler“ wieder einmal an ein brisantes Thema und liefert uns eine fesselnde Geschichte, die auf wahren Begebenheiten basiert.

Auf Netflix tummeln sich immer wieder besondere Film- und Serien-Highlights, denn der Streamingdienst ist stets bemüht, neue Titel zum sowieso schon vielfältigem Angebot hinzuzufügen. Besonders wenn es um True-Crime-Dokus geht, hat der Konzern ein gutes Gespür für spannende Geschichten, so wie es auch bei „Making a Murderer“ und „The Keepers“ oder „Dig Deeper“ der Fall war. Nun erscheint mit „Der Tinder-Schwindler“ bald ein weiteres True-Crime-Highlight auf Netflix und den ersten Trailer könnt ihr euch hier ansehen:

Der Tinder-Schwindler - Trailer Deutsch

„Der Tinder-Schwindler“ offenbart die dunkle Seite des Online-Datings und zeigt die Gefahren beziehungsweise was passiert, wenn man Fremden im Internet komplett vertraut. Zwar sind Phänomene wie Scams und Catfishing bekannt, doch wovon drei Frauen in der True-Crime-Doku berichten, überschreitet sämtliche Grenzen. So trafen die jungen Damen alle denselben Mann, der sich sehr aufmerksam und großzügig zeigte. Der mysteriöse Fremde wirkte fast wie eine Version von Christian Grey aus dem Film „Fifty Shades of Grey“. Der Unbekannte lud die Frauen auf teure und besondere Dates ein, doch was dann passierte, ist kaum vorstellbar.

Mit Sky Q könnt ihr neben Netflix noch weitere Streamingdienste nutzen

„Der Tinder-Schwindler“: Echtes True-Crime-Highlight auf Netflix

Nach einigen schönen Treffen kippte die Stimmung schließlich und die Frauen erhielten plötzlich Droh-Nachrichten. Irgendwann wurden sie dann sogar erpresst und mussten mehrere Hunderttausend US-Dollar an den Fremden überweisen. Im Laufe der Serie wird aber auch offenbart, dass die drei Frauen bereits einen Racheplan schmiedeten und den Täter in eine Falle locken wollten.

Die gesamte Netflix-Serie basiert auf einer wahren Geschichte und wurde von Felicity Morris inszeniert. Sie hat ebenfalls die True-Crime-Dokumentation „Don’t F**k with Cats: Hunting an Internet Killer“ kreiert, in der sich eine Gruppe von Menschen im Internet zusammenschloss, um einen sadistischen Katzenmörder zu finden.

„Der Tinder Schwindler“ klingt nach einem weiteren spannenden Highlight. Schon bald könnt ihr die verstörende Serie auf Netflix sehen. Am 2. Februar 2022 startet der Titel auf dem Streamingdienst.

Wie gut ihr euch mit dem Streamingdienst Netflix auskennt, könnt ihr hier unter Beweis stellen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.