Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. Marvel-Star verkündete vorläufiges Karriereende – das löst Fragen zu MCU-Verbleib aus

Marvel-Star verkündete vorläufiges Karriereende – das löst Fragen zu MCU-Verbleib aus

Marvel-Star verkündete vorläufiges Karriereende – das löst Fragen zu MCU-Verbleib aus
© IMAGO / Everett Collection

Mit einem nostalgischen und emotionalen Instagram-Post verabschiedet sich ein Marvel-Star in eine Pause, ohne konkrete Pläne, wie eine Rückkehr aussehen könnte.

Schauspielerin Evangeline Lilly erlangte durch ihre unterschiedlichen Rollen internationale Anerkennung: Sie spielte unter anderem Kate Austen in der Serie „Lost“, die Waldelbin Tauriel in der „Hobbit„-Saga und nicht zuletzt auch Hope van Dyne in Marvels „Ant-Man“-Reihe. In einem Instagram-Post zeigte sich die Schauspielerin jetzt nostalgisch und froh, als sie ihr vorläufiges Karriereende mit der Welt teilte.

Im ersten Teil des Instagram-Posts schrieb sie ihre Gedanken zu dem geteilten Video nieder. In dem Zusammenschnitt ist fast 20 Jahre altes Videomaterial von der jungen Evangeline Lilly zu sehen. Auf die Frage, wo sie sich selbst in zehn Jahren sieht, antwortete Evangeline Lilly damals, dass sie gerne mit der Schauspielerei aufhören möchte, sich Kinder wünscht, schreiben und ihre Zeit für humanitäre Arbeit nutzen will. Im Anschluss ist ein Interviewausschnitt von der US-amerikanischen Schriftstellerin Maya Angelou angefügt. Schließlich teilte die Schauspielerin mit, dass sie Abstand von ihrer Karriere nehmen möchte:

„Ich bin heute so erfüllt von Freude und Zufriedenheit, während ich meine Träume auslebe. Gelobt sei Gott, ich bin so dankbar für meine Segnungen. Es kann sich manchmal beängstigend anfühlen, sich von dem zu trennen, was offensichtlich ist (Reichtum und Ruhm), aber wenn man sich auf sein Dharma einlässt, wird die Angst durch Erfüllung ersetzt. Vielleicht kehre ich eines Tages nach Hollywood zurück, aber im Moment gehöre ich hierher. Eine neue Saison ist angebrochen und Ich bin bereit… und ich bin glücklich.“

Anzeige

Ein Ende ihrer Karriere würde auch bedeuten, dass wir uns von der Schauspielerin in der Rolle der Hope van Dyne verabschieden müssten. Als Teil des Marvel Cinematic Universe (MCU) würde das wohl zu einer Neubesetzung der Rolle führen, falls diese erneut auftauchen sollte. Die „Ant-Man“-Reihe inklusive „Ant-Man and the Wasp: Quantumania“ findet ihr aktuell auf Disney+.

Gegenüber Variety wurde die Schauspielerin spezifischer und gab ein Statement zu dem Instagram-Post ab:

„Ich habe eigentlich schon seit drei Jahren eine Pause von der Schauspielerei eingelegt (seit Abschluss der Arbeit an ‚Quantumania‘). Diese Zeit außerhalb des Geschäfts hat mir ein erdendes Gefühl der Erfüllung und Freude gebracht. Ich könnte morgen, in zwei Jahren oder nie wieder zurückkehren, aber im Moment verfolge ich keine aktive Arbeit in der Branche und habe keine vertraglichen Verpflichtungen gegenüber irgendjemandem. Ich widme meine Zeit meiner humanitären Arbeit und dem Schreiben.“

Ihre Arbeit ist also nur auf Eis gelegt und die Schauspielerin hat keine aktuellen Film-Pläne. Das schließt eine Rückkehr jedoch nicht gänzlich aus.

Anzeige

Auch ohne Evangeline Lilly bleibt es spannend, wie es in Phase 5 und 6 des MCU weitergeht. Was euch erwartet, erfahrt ihr in diesem Video:

Marvel-Star lehnte bereits X-Men-Rolle ab

Evangeline Lilly scheint sich öfter in Hollywood rar zu machen und das spielte ihr trotzdem in die Karten. Im „Happy Sad Confused“- Podcast erzählte die Schauspielerin bereits 2023, dass ihr eine geheimnisvolle Rolle von keinem anderen als Wolverine-Darsteller Hugh Jackman selbst angeboten wurde:

„Hugh meinte: ‚Hey, also die X-Men-Leute haben mich gefragt, ob ich an dich herantreten würde, weil sie wissen, dass du mit niemandem redest. Sie wussten, dass ich mit dir [an ‚Reel Steel‘] gearbeitet habe und waren daran interessiert, zu wissen, ob du jemals Interesse daran hättest, ein X-Men-Ding zu machen.‘ Ich sagte: ‚Nein. Das interessiert mich nicht. Ich bin nicht interessiert.‘ Ich dachte mir: ‚Ich fühle mich wie so ein Arschloch, weil ich mit einem der X-Men spreche! Die X-Men!‘ Und ich habe ihm gesagt: ‚Nein, das gefällt mir nicht.‘ Bitte, was?! Das hat sich unhöflich angefühlt!“

Gut vernetzt ist die Schauspielerin in jedem Fall und vielleicht klingelt ja bald wieder das Telefon mit einer Anfrage, die sie dazu bringt, in eine neue oder alte Rolle zu schlüpfen.

Anzeige

Ob ihr zu den echten Marvel-Expert*innen zählt, könnt ihr in diesem Quiz testen:

Marvel-Comics-Quiz: Nur ein Experte schafft 12/15 Punkte!

Hat dir "Marvel-Star verkündete vorläufiges Karriereende – das löst Fragen zu MCU-Verbleib aus" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige