Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. Zu hohes Risiko: China ordnet sofortige erneute Schließung der Kinos an

Zu hohes Risiko: China ordnet sofortige erneute Schließung der Kinos an

Hy Quan Quach |

© Sony Pictures

Der Plan sah es vor, dass die über 70.000 Kinos in China nach und nach wieder öffnen sollten. Doch nun hat China die sofortige erneute Schließung veranlasst.

Es war das erste Zeichen der Besserung für das öffentliche Leben in China und als solches auch ein Hoffnungsschimmer für die ganze Welt: Nach Monaten der angeordneten Schließung sollten die Kinos in China nach und nach wieder öffnen. Über 70.000 Lichtspielhäuser mussten Ende Januar aufgrund der Corona-Krise dichtmachen, um eine weitere unkontrollierte Ausbreitung des Coronavirus zu bekämpfen.

Nun wollten die Kinobetreiber eigentlich nach und nach wieder öffnen. 500 Kinos hatten seit einer knappen Woche auch bereits ihre Pforten wieder geöffnet. Das zu Recht besorgte Publikum sollte etwa mit einer 4K-Restauration von „Harry Potter und der Stein der Weisen“ sowie „Avatar – Aufbruch nach Pandora“, „Inception“, „Interstellar“ und gleich allen vier „Avengers“-Streifen und vom Staat subventionierten Tickets geködert werden.

Das Interesse hielt sich allerdings in Grenzen: Verständlicherweise zögert das vom Coronavirus gebeutelte chinesische Volk mit einem Kinobesuch. In ganz China sollen pro Vorstellung im Schnitt weniger als eine Person zugegen gewesen sein, die Einnahmen belaufen sich Informationen von Variety zufolge im niedrigeren vierstelligen Bereich – und das im zweitwichtigsten Kinomarkt der Welt.

Da die Kinos ohnehin zu sind, gibt es hier ein paar Netflix-Tipps zum Streamen:

Bilderstrecke starten(23 Bilder)
Netflix-Empfehlungen: Unsere Tipps der Woche (29. Juni - 5. Juli 2020)

Wie wird das Publikum hierzulande reagieren?

Doch nun hat die Nationale Filmbehörde kurz vor der Wiedereröffnung von 200 Kinos in Shanghai die offizielle Freigabe wieder zurückgezogen und die Schließung aller Kinos erneut angeordnet. Ein genauer Grund wird nicht genannt, die Anordnung wird lokalen Berichten zufolge allerdings als „dringlich“ eingestuft. Es wird vermutet, dass der Beschluss mit einem neuen Infektionsfall in der Bevölkerung zu tun hat. Beunruhigend sind auch Informationen, denen zufolge einige eigentlich von Covid-19 genesene Patienten kurz darauf erneut positiv getestet worden sein sollen. Auch wurde in der Nacht zum Freitag überraschend verkündet, ab Samstag die Grenzen für alle Ausländer zu schließen.

In den USA und in vielen europäischen Ländern einschließlich Deutschland sind die Kinos ebenfalls allesamt geschlossen. Dieser Zustand soll bis Mitte/Ende April bleiben, in Baden-Württemberg gar bis Mitte Juni. Die Frage, die sich hier stellt, ist die, wie die Kinogänger*innen reagieren werden. Am Beispiel China sieht man eine große Verunsicherung.

Optimistisch zeigt sich dagegen John Fithian, Präsident der National Association of Theatre Owners in den USA: „Wenn die Sache mit dem Virus vorbei ist, werden die Leute geradezu aus ihren Häusern und Wohnungen stürmen und mit ihren Familien und Freunden das gemeinsame Kinoerlebnis aufsuchen.“

Bei all den Hiobsbotschaften in 2020 erinnern wir uns doch lieber gemeinsam an die glorreiche Zeit der 1990er-Jahre. Könnt ihr diese 90 Filme anhand eines einzigen Bildes erkennen?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare