Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. DAZN kündigen: Abo in 4 Schritten beenden – Schritt-für-Schritt-Anleitung

DAZN kündigen: Abo in 4 Schritten beenden – Schritt-für-Schritt-Anleitung

DAZN kündigen: Abo in 4 Schritten beenden – Schritt-für-Schritt-Anleitung
© IMAGO / Kirchner-Media

Bei DAZN öffnet sich euch die große Welt des Sports. Wenn ihr trotzdem euer Abo kündigen oder kurzzeitig deaktivieren wollt, hilft euch unsere Anleitung weiter.

Lange Zeit lockte das Sport-Portal DAZN mit großem Angebot, günstigen Preisen und dem Verzicht auf eine Mindestvertragslaufzeit. Tatsächlich zeigt sich das Angebot größer denn je, die Kosten für einen Account haben es mittlerweile aber ebenfalls in sich. Je nach Abo-Modell müssen sich Kund*innen außerdem bis zu ein Jahr an den Sport-Streamingdienst binden. Wenn euch das zu viel wird, könnt ihr DAZN kündigen – oder zumindest zeitweise pausieren.

Der Probemonat ist inzwischen Geschichte, DAZN könnt ihr trotzdem noch anderweitig kostenlos testen:

DAZN kündigen: Abo und Mitgliedschaft beenden

Eure Mitgliedschaft bei DAZN könnt ihr ganz einfach über den Browser am Computer, Smartphone, Smart-TV oder an der Konsole beenden. Geht dafür wie folgt vor:

Anzeige
  1. Besucht in einem Browser eurer Wahl die Adresse www.dazn.com beziehungsweise die DAZN-Website.
  2. Loggt euch mit euren Account-Daten ein.
  3. Wählt unter „Mein Konto“ den Punkt „Mitgliedschaft“ aus.
  4. Klickt auf „Mitgliedschaft beenden“ und anschließend auf „Bestätigen“.

Nun erhaltet ihr eine E-Mail mit einer Kündigungsbestätigung. Keine E-Mail im Postfach? Seht auch im Spam-Ordner nach. Beachtet vor der Kündigung, ob ihr eine flexible Monats- oder eine bindende Jahresmitgliedschaft euer Eigen nennt. Beide könnt ihr zwar jederzeit kündigen, sie enden jedoch erst nach 30 Tagen Kündigungsfrist (beim Monatsabo) beziehungsweise nach dem Ablauf eurer Jahresmitgliedschaft (beim Jahresabo). Heißt im Klartext: Kündigt ihr ein Monatsabo, könnt ihr DAZN noch 30 Tage nutzen, danach endet eure Mitgliedschaft. Die nächste Abrechnung erfolgt dann als Teilabrechnung. Kündigt ihr ein Jahresabo, läuft die Mitgliedschaft noch bis zum Ende des Jahreszeitraums weiter.

DAZN über Sky kündigen

DAZN kündigen ist nicht möglich? Vielleicht habt ihr eure Mitgliedschaft nicht direkt über DAZN, sondern über einen anderen Anbieter wie Sky gebucht. Dann müsst ihr euer Abo auch über diesen beenden. Derzeit lässt sich DAZN über Sky sowohl als Jahres- als auch Monatsabo auswählen – allerdings nur in der „Unlimited“-Variante. Die Kündigung muss dann über Sky vonstattengehen. Wie das geht, erfahrt ihr in diesem Artikel:

DAZN über Amazon kündigen: So geht’s

Ihr streamt DAZN über Amazon und/oder nutzt zum Streamen ein Amazon-Gerät wie einen Fire-Stick oder einen Fire-TV? Dann müsst ihr DAZN über die Amazon-Website kündigen:

Anzeige
  1. Loggt euch in euren Account ein.
  2. Wählt in eurem Konto den Punkt „Mitgliedschaften und Abonnements“ aus.
  3. Unter der DAZN-App klickt ihr nun auf „Verwalten“.
  4. Dort deaktiviert ihr die Option zur automatischen Verlängerung eures Abos.

DAZN auf Apple-Geräten: Kündigung über iTunes

Falls ihr DAZN über iTunes gebucht habt, könnt ihr eure Mitgliedschaft wie folgt beenden:

Anzeige
  1. Wählt in eurem iTunes-Account „Konto“ aus.
  2. Klickt auf „Mein Konto anzeigen“.
  3. Unter „Abonnements“ wählt ihr „Verwalten“ aus.
  4. Dort kündigt ihr schließlich euer DAZN-Abo.

DAZN kündigen über Google Pay

Wer die Mitgliedschaft via Google-Konto über Google Pay gebucht hat, muss Folgendes tun:

  1. Öffnet den Google Play Store.
  2. Tippt auf „Menü“, dort auf „Konto“ und anschließend auf „Abos“.
  3. Wählt bei der DAZN-Mitgliedschaft „Kündigen“ aus.

Ihr wisst noch nicht genau, welcher Streamingdienst der richtige für euch ist? Unser Video kann Abhilfe schaffen:

Der große Streaming-Vergleich 2023

DAZN pausieren: Account kurzzeitig deaktivieren und sparen

Wenn sich eure Lieblingssportart gerade in der Sommer- oder Winterpause befindet oder ihr schlichtweg einige Wochen keine Zeit zum Streamen habt, kann eine Pause sinnvoll sein. Dabei könnt ihr euer DAZN-Konto quasi bis zu zwei Monate einfrieren. Ihr nutzt also die Inhalte nicht, müsst aber auch nichts bezahlen. Diese Option bietet sich euch allerdings nur beim Monatsabo. Zudem solltet ihr euren Abrechnungszeitraum beachten, denn sofern der aktuelle Monat bereits bezahlt wurde, wird die Pause erst zur nächsten fälligen Abbuchung gültig.

Anzeige

Um euer DAZN-Abo zu pausieren, müsst ihr wie folgt vorgehen:

  1. Loggt euch über den Webbrowser in euren Account ein.
  2. Klickt auf „Mitgliedschaft beenden“.
  3. Wählt die Option „Unterbrechen/Pausieren/Pause“ aus.
  4. Nun müsst ihr noch ein Reaktivierungsdatum auswählen.

Nach der Bestätigung des Datums erhaltet ihr eine E-Mail von DAZN. Die nächste Nachricht bekommt ihr dann kurz vor der automatischen Reaktivierung eures Accounts. Die Pause lässt sich auch vorzeitig wieder beenden, indem ihr euch einfach wieder bei „Mein Konto“ einloggt.

Anzeige

Habt ihr mit eurem DAZN-Abo euer Fußballwissen gefüttert? Beweist euer Können im Quiz:

Bundesliga-Quiz: Bist du ein Fußball-Experte?

Hat dir "DAZN kündigen: Abo in 4 Schritten beenden – Schritt-für-Schritt-Anleitung" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige