Tom Hanks Poster

Darum ist Tom Hanks gerade die ärmste Sau Hollywoods

Marek Bang  

Wohl kaum jemand verleiht dem amerikanischen Joe Jedermann ein so glaubwürdiges und gleichsam sympathisches Gesicht wie Tom Hanks. Längst ist der ehemals vor allem als Komödiant in Erscheinung getretene Mime zum gestandenen Charakterdarsteller gereift, was er zuletzt auch in Clint Eastwoods Biopic „Sully“ unter Beweis stellen konnte. Doch statt einer Oscar-Nominierung hagelte es in letzter Zeit einige Falschmeldungen, die Tom Hanks sicher nicht erfreut haben dürften.

Als Airbus-Pilot Chesley Sullenberger, der am 15. Januar 2009 in einer spektakulären Notlandung auf dem Hudson River 155 Menschen das Leben rettete, lieferte Tom Hanks eine gewohnt souveräne Vorstellung auf der Leinwand ab. Entsprechend schein eine Oscar-Nominierung für seine Leistung in „Sully“ realistisch, was sich auch die Verantwortlichen der offiziellen Oscar-Webseite Oscar.com dachten und einen folgenschweren Fehler machten.

Tom Hanks wurde versehentlich eine Oscar-Nominierung und ein People’s Choice Award zugesprochen

Neben den fünf tatsächlich aktuell für einen Oscar nominierten Schauspielern wurde auch Tom Hanks auf die Liste gesetzt, war jedoch in Wirklichkeit gar nicht für den begehrten Preis vorgeschlagen. In der Hitze des Gefechts sei den Machern von ABC Digital, die für den Inhalt von Oscar.com verantwortlich sind, ein Fehler unterlaufen, den man bedauere, so eine erste Stellungnahme.

Da es sich wie bereits erwähnt um die offizielle Webseite handelt, ist es durchaus denkbar, dass der arme Tom Hanks selbst kurz in dem Glauben war, erneut einen der begehrten Goldjungen einheimsen zu können und danach seinen ganz persönlichen „Schalke 04 ist doch nur Meister der Herzen“-Moment erleben musste. Kurios ist in diesem Zusammenhang übrigens, dass der gute Mann vor wenigen Tagen von einigen US-amerikanischen Medien als beliebtester Schauspieler der Saison bei den People’s Choice Awards gefeiert wurde und diese Meldung ebenfalls nicht stimme – der Sieger hieß in Wirklichkeit Ryan Reynolds.

Da Tom Hanks selbst neben zahlreichen anderen Preisen bereits zwei Oscars besitzt, die er auch noch seltenerweise in zwei aufeinanderfolgenden Jahren gewinnen konnte, gehen wir nicht davon aus, dass seine Trauer allzu groß sein sollte und machen uns um den beliebten Schauspieler keine Sorgen. Vielleicht klappt es ja beim nächsten Mal auch jenseits alternativer Realitäten…

News und Stories

Kommentare