Quentin Tarantino Poster

„Star Trek“-Film von Quentin Tarantino macht spannende Fortschritte

Kristina Kielblock  

Das „Star-Trek“-Projekt des Kult-Regisseurs scheint schneller in die Gänge zu kommen als gedacht. Was wir bisher über die Umsetzung wissen, erfahrt ihr hier.

Während Tarantino mit seinem neunten Film beschäftigt ist, treibt er auch ein anderes Projekt voran: Einen Film für das „Star-Trek“-Universum. Zunächst wirkt die Kombination nicht wirklich passend, denn Tarantino hat bisher keinen Wert auf jugendfreies Material gelegt, während das „Star Trek“-Franchise sich nicht durch blutiges Gemetzel auszeichnet. Dennoch: Nun scheint zusammen zu kommen, was anscheinend doch zusammen gehört.

„Star Trek“ von Tarantino: Arbeit läuft bereits auf Hochtouren

Wie Deadline berichtet, nehmen die Vorbereitungen für die Produktion bereits Warp-Geschwindigkeit auf. Quentin Tarantino hatte seine Idee bei J.J. Abrams und Paramount gepitcht und grünes Licht von allen Seiten bekommen. So hat Tarantino schon einige Stunden mit den möglichen Drehbuchautoren verbracht. Mit dabei waren Mark L. Smith, Lindsey Beer, Drew Pearce und Megan Amram. Ganz vorne in Tarantinos Gunst scheint in diesem Fall Mark L. Smith zu liegen, der auch als Autor von „The Revenant“ verantwortlich zeichnet.

6 Stars, die in Quentin Tarantinos neustem Film mitspielen sollten

Tarantinos „Star Trek“ bekommt ein R-Rating!

Wichtig war dem Regisseur, dass sein Projekt von keiner Altersfreigabe eingeschränkt wird. Und Paramount wie Abrams haben ihm dieses Zugeständnis gemacht. Das setzt viel Vertrauen in Tarantinos Anziehungskraft, denn normalerweise bemüht man sich, Filme mit Blockbuster-Potenzial für ein breites Publikum zu öffnen und nicht mit einer Freigabe ab 18 Jahre zu beschränken. Das R-Rating war aber eine Grundbedingung für Tarantino und die Einwilligung seitens der Verantwortlichen ermöglicht nun einen „Star Trek“-Film der ganz anderen Art und den allerersten Film der Reihe mit einem R-Rating.

Space-Horror: Erkennst du diese 15 SciFi-Horrorfilme am Bild?

Das ist die Planung

Sollte sich der Regisseur eindeutig für Smith als Hauptautor entscheiden können, soll die Arbeit am Drehbuch schnellstmöglich aufgenommen werden. Während Tarantino dann seinen neunten Film über die Manson-Morde abdreht, soll das Skript dann – basierend auf Tarantinos Ideen – fertig gestellt werden. Was genau Tarantinos Idee zu „Star Trek“ ist, wurde noch nicht an die Öffentlichkeit gebracht. Ob in dieses Szenario auch Chris Pines Kirk involviert sein wird oder wir mit Patrick Stewart im Cast rechnen können, bleibt ebenfalls noch im Verborgenen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Star-News
  4. Quentin Tarantino
  5. „Star Trek“-Film von Quentin Tarantino macht spannende For...