Star Trek Beyond Poster

„Star Trek 4“: Regisseurin bestätigt, wann geht es los?

Helena Ceredov  

Kommt die Enterprise-Crew bald auf die große Leinwand zurück? Ein „Star Trek 4“ von Quentin Tarantino wird wohl ein Traum bleiben. Dafür hat Paramount gleich zwei neue Filme ankündigt und den Regisseur für den 4. Teil bestätigt. 

VIDEO: Fortsetzungen 2018

Bei der CinemaCon in Las Vegas hat Paramount-Chef Jim Gianopulos gleich zwei neue Filme bestätigt. Es wird also eine vierte und sogar fünfte „Star Trek“-Fortsetzung geben. Kultregisseur Tarantino ist nicht mehr im Rennen für den Regieposten. Stattdessen wird laut Variety die britische TV-Regisseurin S. J. Clarkson („Orange is the New Black“, „Jessica Jones“) die Inszenierung von Teil 4 übernehmen. Das ist in zweifacher Hinsicht bemerkenswert. Clarkson hat bisher nur an größeren Fernsehproduktionen mitgewirkt und wäre die erste Regisseurin bei einem „Star Trek“-Film.

Quentin Tarantinos Beteiligung ist Gerüchten zufolge trotzdem noch nicht vom Tisch. Er soll eine unabhängige R-Rated-Version entwickeln, die in einer ganz anderen Zeitlinie abseits der aktuellen Reihe spielt. Bisher wurde jedoch nichts Konkretes angekündigt. Wir gehen davon aus, dass es bei einem Gerücht bleiben wird, denn Paramount wird wohl kaum einer blutigen Version von „Star Strek“ zustimmen und Tarantino hat mit seinem aktuellen Projekt  „Once Upon a Time“ alle Hände voll zu tun. Andererseits sollte man niemals nie sagen. Vielleicht wird Tarantino ja den angekündigten 5. Teil übernehmen.

Bisher gibt es noch keine Termine für die  Dreharbeiten und den Kinostart von „Star Trek 4“. Karl Urban hat in einem älteren Interview darauf spekuliert, dass die Dreharbeiten 2019 beginnen könnten. Paramount hat das jedoch noch nicht bestätigt.

Alle Bilder und Videos zu Star Trek Beyond

„Star Trek 4“: Erste Infos zu Besetzung & Handlung

Ihr könnt davon ausgehen, dass fast alle Darsteller aus den alten Teilen zurückkehren (mit Ausnahme des verstorbenen Anton Yelchin), also Chris Pine, Zachary Quinto, Karl Urban, Zoe Saldana, John Cho und Simon Pegg. Ersten Gerüchten zufolge, soll Captain Kirk (Chris Pine) im 4. Teil durch eine unbeabsichtigte Zeitreise auf seinen Vater George (Chris Hemsworth) treffen.

News und Stories

Kommentare