Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Ari Aster
  4. Erster Film nach dem großen „Joker"-Erfolg: Joaquin Phoenix arbeitet mit Horror-Meister

Erster Film nach dem großen „Joker"-Erfolg: Joaquin Phoenix arbeitet mit Horror-Meister

Erster Film nach dem großen „Joker"-Erfolg: Joaquin Phoenix arbeitet mit Horror-Meister
© Warner

Nun ist es offiziell: „Hereditary“-Regisseur Ari Aster und „Joker“-Darsteller Joaquin Phoenix werden gemeinsam einen Film drehen, der den Titel „Disappointment Blvd.“ trägt.

Poster
Bekannt aus:
  • Berufe: Regisseur

Seit Monaten brodelte die Gerüchteküche, dass Horror-Regisseur Ari Aster („Midsommar“) und Schauspieler Joaquin Phoenix („Joker“) sich für einen Film zusammentun werden. Wie Deadline berichtet, ist die Kollaboration nun offiziell bestätigt und Filmstudio A24 wird das vielversprechende Projekt finanzieren. Ari Aster hatte bereits für A24 die Filme „Hereditary“ und „Midsommar“ entwickelt. Nachdem Phoenix zusagte, hat die Produktionsfirma A24 sofort zugeschlagen.

Mit Star kommt auf Disney+ auch Unterhaltung für ein älteres Publikum, gleichzeitig steigen aber auch die Preise. Sichert euch hier noch ein günstiges Abo

Der neue Film von Aster und Phoenix trägt den Titel „Disappointment Blvd.“ und wird als ein „inniges, Jahrzehnte übergreifendes Portrait eines der mächtigsten Unternehmer aller Zeiten“ beschrieben. Ansonsten gibt es keine weiteren Informationen über die Handlung des Films. Laut Deadline ist ein Starttermin aktuell nicht bekannt, jedoch wird Phoenix höchstwahrscheinlich in „Disappointment Blvd.“ zuerst mitspielen, um anschließend dann in Ridley Scotts „Kitbag“-Film mitzumachen, in dem er Napoleon Bonaparte darstellen wird.

„Disappointment Blvd.“ kommt dieses Jahr wahrscheinlich nicht mehr, aber dafür erwarten uns diese ganzen Horrorfilme in 2021:

Könnte „Disappointment Blvd.“ eine Albtraum-Komödie werden?

Für Joaquin Phoenix wäre „Disappointment Blvd.“ der erste Film nach „Joker“ aus dem Jahr 2019. Für die Comicverfilmung gewann der Star einen Oscar in der Kategorie des besten Schauspielers. Ari Aster war im selben Jahr ebenfalls nicht ganz erfolglos und konnte mit „Midsommar“ nicht nur ein gutes Einspielergebnis erzielen (48 Millionen US-Dollar bei einem Budget von 9 Millionen US-Dollar), sondern auch fantastische Kritiken abstauben.

Bereits im Sommer 2020 sprach Aster in einem Interview (via IndieWire) über seinen nächsten Film und verriet bereits, dass es sich um eine „Albtraum-Komödie“ handeln könnte. Zudem fügte er noch hinzu, dass er weiß, das der besprochene Film vier Stunden lang gehen soll. Ob es sich dabei um „Disappointment Blvd.“ wirklich handelt oder der Regisseur über eine andere Verfilmung sprach, ist nicht ganz sicher, jedoch würde Joaquin Phoenix nach seiner phänomenalen „Joker“-Darstellung gut in eine solche albtraumhafte Komödie passen.

Zudem wird sich zeigen, ob Asters „Disappointment Blvd.“ wirklich vier Stunden lang gehen wird und im Kino überhaupt startet. Vielleicht erscheint das Projekt auch auf einem Streamingdienst. In jedem Fall sind Horror-Fans gespannt, was der visionäre Filmemacher mit seinem neuen Streifen zu bieten hat.

Ihr kennt euch im Horror-Genre richtig gut aus? Dann testet euer Wissen in unserem ultimativen Quiz:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.