Bis jetzt waren es Männer, die in dem beliebten Filmthema den Damen das Geld aus der Handtasche ziehen wollten. Doch jetzt schlägt die Damenwelt filmisch zurück.

Bereits 1988 versuchten Steve Martin und Michael Caine als „Zwei hinreißend verdorbene Schurken“ so charmant wie erfolgreich, ältere Damen um ihr Erspartes zu bringen. Schon das war eigentlich ein Remake: Mitte der 60er Jahre pflegten Marlon Brando und David Niven als „Zwei erfolgreiche Verführer“ die amoralische Kunst des Betrugs an der liebesbedürftigen Damenwelt.

Doch offenbar hat sich das Thema noch lange nicht erschöpft: So war schon vor einiger Zeit durchgesickert, dass Hollywood plant, sich dessen noch einmal anzunehmen. Auch, dass man es im Zuge der aktuell angesagten „Gender-Bending“-Welle mit vertauschten Geschlechter-Rollen auf die Beine stellen wollte, war kein Geheimnis.

Jetzt steht fest, welche Damen sich darin intensiv um die Geldbörsen der Männerwelt kümmern sollen: Anne Hathaway und Rebel Wilson werden diesmal versuchen, einen naiven Millionär um sein Vermögen zu bringen.

Speziell Anne Hathaway scheint wohl Gefallen am Spiel mit den vertauschen Rollen gefunden zu haben: Sie ist nämlich auch Mitglied der neuen, weiblichen „Ocean’s Eleven“, mit denen Regisseur Gary Ross an den großen Erfolg der Heist-Reihe von Steven Soderbergh anknüpfen möchte.

 Der Trailer zu „Zwei hinreißend verdorbene Schurken“

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare