Mit „Haus des Geldes“ ist es gelungen eine europäische TV-Produktion einem weltweiten Millionenpublikum zugänglich zu machen. Die Plattform, die dies ermöglichte, war Netflix. Der Erfinder der Serie hat eine neue Produktion, die schon im spanischen TV gelaufen ist, aber in Deutschland überraschenderweise nicht auf Netflix kommen wird.

Bislang gehörte der weltweite Serienmarkt den US-Produktionen. Mit Netflix und anderen Streaming-Anbietern kann sich das ändern. Auch lokale Produktionen aus Europa wie „Dark“ oder „Haus des Geldes“ konnten international eine große Fangemeinde finden. Diese kulturelle Bewegung auf dem Serienmarkt will Netflix offenbar mit vorantreiben und hatte mit dem Schöpfer der Erfolgsserie „Haus des Geldes“, Álex Pina, eine exklusive Vereinbarung getroffen. Diese sieht vor, dass der Autor und Showrunner neue Serien und Projekte für Netflix und deren weltweites Publikum produziert. „El Embarcardero“ oder „The Pier“ gehört aber augenscheinlich nicht mehr dazu?

Soweit uns bekannt war, sollte die Serie eine Koproduktion von Moviestar+ und Netflix sein. Wer auch immer investiert hat, im spanischen Fernsehen lief „The Pier“ schon im Januar 2019 und kam so gut an, dass nach dem Cliffhanger der ersten acht Folgen auch eine zweite Staffel bestellt wurde, deren Startdatum noch unbekannt ist. Wenn die Serie aber nicht zu Netflix kommt, wo könnt ihr sie dann anschauen?

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
„Haus des Geldes“ Staffel 3: Diese 8 Fragen muss die nächste Staffel beantworten

„The Pier“ im Stream auf Joyn!

Der neue Anbieter Joyn, der sozusagen aus den Mediatheken der ProSiebenSat.1-Gruppe hervorgegangen ist, hat sich die Pina-Produktion gesichert und will sie in seinem Premium-Bereich (der noch eingerichtet wird) im Winter 2019 zeigen. Ob „The Pier“ einen ähnlich großen Erfolg haben wird wie „Haus des Geldes“? Sicherlich hofft der Anbieter darauf, dass die Thriller-Serie als Zugpferd für den neuen Bezahlservice fungiert.

Aktuell ist der Dienst noch kostenlos und beheimatet zum Beispiel alle Staffeln der Comedy-Serie „jerks.“ Für eure mobilen Geräte könnt ihr euch oder .

Hier seht ihr den Trailer, allerdings auf Spanisch:

„El Embarcadero“ oder „The Pier“ oder „Der Kai“? Thrillerserie macht eine Zeitreise

Mehr über die Hintergründe der Serie erfahrt ihr bei Variety, die mit Esther Martínez Lobato ein Interview führen durften. Sie ist neben Pina Mitschöpferin der Serie. Es geht um die junge Alejandra, deren Mann Oscar sich umbringt. Nach seinem Selbstmord entdeckt sie, dass er ein Doppelleben geführt hat und beschließt, mehr über sein zweites Leben in Erfahrung bringen zu wollen. Sie lernt seine andere Frau kennen und mehr über die Gründe für seinen Suizid.

Oscar wird von Álvaro Morte gespielt, den viele als „El Professor“ aus „Haus des Geldes“ schon kennen. Bei Imdb ist er für alle acht Episoden gelistet, deshalb gehen wir davon aus, dass er in Rückblenden auch nach seinem Tod in „The Pier“ zu sehen sein wird.

Welche neue Serie solltest du im August 2019 ansehen?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare