Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Gute Zeiten, schlechte Zeiten
  4. News
  5. GZSZ-Ausstieg: Stirbt Alex den Serientod? Clemens Löhr nimmt Abschied

GZSZ-Ausstieg: Stirbt Alex den Serientod? Clemens Löhr nimmt Abschied

Author: Susan EngelsSusan Engels |

© TVNOW / Rolf Baumgartner

Nach über einem Jahrzehnt müssen sich GZSZ-Fans schon bald von Alexander verabschieden. Clemens Löhr hängt seine berühmte Rolle an den Nagel, bleibt „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ aber weiterhin treu. Wie könnte sich Alexander aus dem Kiez verabschieden?

Elf Jahre lang war er fester Teil des GZSZ-Casts. Clemens Löhr hatte im Juni 2009 die Rolle des Alexander Cöster übernommen, die zuvor von Nik Breidenbach verkörpert wurde. Bereits im Jahr 2005 war Löhr als Geschäftmann Casimir von Leibhold kurzzeitig bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ zu sehen, bevor er vier Jahre später eine Hauptrolle übernahm.

Vor Kurzem gab RTL den Ausstieg des 52-Jährigen bekannt: Auf eigenen Wunsch hat sich Clemens Löhr dazu entschieden, die RTL-Daily, zumindest als Schauspieler, zu verlassen und eine neue Herausforderung anzunehmen. Bei GZSZ wird Löhr nämlich weiterhin dabei sein – allerdings als Regisseur hinter der Kamera, wie der Sender zudem verriet. Damit betritt der in Frankfurt am Main geborene Schauspieler keineswegs Neuland: Zuvor hatte er schon einmal bei der Serie Regie geführt.

Ausstieg wirft Fragen auf

Auch wenn Löhr der GZSZ-Familie so gesehen treu bleibt, dürfte sein Abschied als Schauspieler viele Fans traurig stimmen. Zudem stellt sich jetzt natürlich die Frage, wie Alexander aus der Serie aussteigen wird. Gibt es schon erste Hinweise in der aktuellen Storyline oder müssen wir uns gar auf einen Serientod gefasst machen?

Wie wird sich Alexander aus dem Kiez verabschieden?

Aktuell herrscht bei den Seefelds Aufbruchsstimmung: Den Kampf um ihre Wohnung gegen die Lehmann-Bank haben Alexander und Maren aufgegeben, auch für ihr Kita-Projekt haben die beiden würdige Nachfolger*innen gefunden. Im Kiez hält das Pärchen aktuell nicht mehr viel und so haben sie sich kurzerhand dazu entschlossen, eine Weltreise mit ihrer kleinen Tochter Emma zu machen und Berlin temporär den Rücken zu kehren. Zurzeit sind die Weltreise-Pläne noch ein gemeinsames Projekt, doch der baldige Ausstieg von Clemens Löhr könnte anderes vermuten lassen: Macht sich Alexander etwa alleine auf die Reise und lässt Maren in Berlin zurück?

Lebensbedrohliche Krankheit?

Das wäre zumindest eine Möglichkeit, mit der der Ausstieg erklärt werden könnte. GZSZ-Fans wissen natürlich, dass Alexander auch jederzeit ein Serientod drohen könnte. Einen solchen gab es schließlich schon lange nicht mehr, zuletzt hatte sich Katrins Freund Till im Januar 2017 das Leben genommen. In der letzten Zeit plagte Alexander ein hartnäckiger Husten, bisher lieferte die Storyline noch keine Erklärung für seinen angeschlagenen Gesundheitszustand. Ein möglicher Hinweis auf eine lebensbedrohliche Krankheit?

Natürlich kann sein Weggang aus dem Kiez auch weitaus simplere Gründe haben: Ein neues Jobangebot, die Trennung von Maren oder generelles Fernweh. Wir sind gespannt, was sich die GZSZ-Autor*innen für den zweifachen Vater ausdenken und müssen uns bis zur Auflösung wohl in Geduld üben.

Wer darüber hinaus wissen möchte, wie es bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ weitergeht, der sollte von montags bis freitags, ab 19:40 Uhr, RTL einschalten oder einen Blick in unsere Wochenvorschau werfen. 

GZSZ-Quiz: Wie sind diese Charaktere aus der Serie geschieden?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare