Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Du sollst nicht lügen
  4. „Du sollst nicht lügen“ Staffel 2: Kommt auch in Deutschland eine Fortsetzung?

„Du sollst nicht lügen“ Staffel 2: Kommt auch in Deutschland eine Fortsetzung?

Author: Kristina KielblockKristina Kielblock |

© SAT.1 / Christine Schröder

„Du sollst nicht lügen“ ist die spannende deutsche Adaption der US-amerikanisch-britischen Produktion „Liar“. Das Ende lässt eine Frage offen. Kommt Staffel 2?

– Achtung: Es folgen Spoiler auf die erste Staffel „Du sollst nicht lügen“ –

In Großbritannien wurde die zweite Staffel schon 2020 ausgestrahlt. Und auch die deutsche Adaption könnte in einer zweiten Staffel noch mehr über die Hintergründe der Hauptcharaktere erzählen. Aber besonders der Schluss wirft eine Frage auf, deren Klärung sehr interessant wäre. Wenn ihr noch nicht reingeschaut habt, könnt ihr die Folgen noch einige Tage bei Joyn im Stream wiederholen oder euch demnächst auch die DVD oder Blu-ray von „Du sollst nicht lügen“ anschaffen.

„Du sollst nicht lügen“ Staffel 2: Was geschah mit Hendrik?

Felicitas Woll als Lehrerin Laura und Barry Atsma als Chirurg Hendrik leisten hervorragende Arbeit bei der Darstellung ihrer Charaktere. Die Geschichte entwickelt einen Sog, dem man sich schwer entziehen kann. Bis die Zuschauer*innen sich sicher sein können, ob sie die Sachlage richtig bewerten, vergeht einige Zeit und somit können wir uns alle selbst beobachten, wie leicht wir zu täuschen sind und wem wir glauben. Ein Problem, dem sich nahezu alle Frauen stellen müssen, die sexuell belästigt oder vergewaltigt wurden. Haben sie Beweise? Zeugen? Wenn, wie in diesem Fall auch noch K.O.-Tropfen im Spiel sind, wird die Lage noch prekärer, weil selbst die eigene Erinnerung im Nebel liegt.

Und dann der sympathische Täter, dem man eine solche Tat nicht zutraut und der alles abstreitet und seine plausible Version von der Tatnacht selbstbewusst vorträgt. Und nicht alle Betroffenen haben Freunde bei der Polizei und eine ermittelnde Kommissarin, die ihnen glaubt und dann sogar noch selbst betroffen ist, wie das bei Laura der Fall ist. Ein wertvoller Aspekt der Serie ist, dass sie die Zuschauer*innen mit auf diesen Höllentrip nimmt und jeder und jede an sich selbst überprüfen kann, wie leicht uns vermeintlich wahre Informationen manipulieren können und wir gegebenenfalls auch bereit sind, einen Täter zu schützen und dem Opfer Lügen zu unterstellen. Nicht nur im Rahmen der #metoo-Debatte ein wichtiges Gedankenspiel.

Letztlich klärt Laura ihren eigenen Fall selbst auf, weil sie mithilfe von Hendriks Handy das Versteck seiner Trophäenvideos findet. Übrigens ist das alles überhaupt nicht an den Haaren herbeigezogen, es gibt mindestens einen verurteilten Chefarzt, der 12 Frauen betäubte, sich an ihnen verging und das auch noch filmte.

Hendrik bekommt also seinen verdienten Haftbefehl, doch er entzieht sich der Verhaftung und verschwindet. Dann sehen wir Laura joggen und die Kamera schwenkt auf einen am Boden liegenden Hendrik. Er ist tot und sein Hals weist einen tiefen Einschnitt auf. Offensichtlich kam er durch äußere Gewalteinwirkung zu Tode. Das ist das Ende der ersten Staffel und die Frage bleibt offen, wer hat Hendrik getötet?

Die zweite Staffel der Vorlage „Liar“ erzählt davon und wir würden uns wünschen, dass wir auch in der deutschen Version Aufklärung in Form einer Fortsetzung bekommen. Wir warten gespannt auf eine Ankündigung.

Zur Aufheiterung schlagen wir vor, dass ihr uns 5 Serien nennt, die ihr mögt und wir sagen euch dann euer Sternzeichen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories