13 Jahre nach dem Ende des Originals kehren die zauberhaften Hexen in einer neuen Serie zurück. Sixx zeigt das 2018er Reboot von „Charmed“ ab sofort im deutschen Free-TV. Wir haben die Ausstrahlungstermine und sagen euch, wo ihr die Folgen in der Online-Wiederholung seht.

Sendetermine auf Sixx

Am 13. Juni 2019 feierte die „Charmed“-Neuauflage ihre Deutschlandpremiere. Der Free-TV-Sender Sixx zeigt alle 22 Episoden der ersten Staffel ab sofort immer Donnerstags um 20.15 Uhr.

 Sendetermine  Episode
Donnerstag, 13. Juni 2019 1.1 Die Macht der Drei
Donnerstag, 20. Juni 2019 1.2 Gespräche mit Geistern
Donnerstag, 27. Juni 2019 1.3 Der Vorbote der Hölle
Donnerstag, 04. Juli 2019 1.4 Bekämpfe deine Dämonen
Donnerstag, 11. Juli 2019 1.5 Die andere Frau
Donnerstag, 18. Juli 2019 1.6 Kappa Spirit
tba

„Charmed“ (2018): Wiederholung kostenlos im Stream sehen

Wer eine Episode im TV verpasst hat, der kann sich die ganze Folge von „Charmed“ 30 Tage lang kostenlos auf Joyn ansehen. Auf der neuen Streaming-Plattform von Pro7 braucht ihr euch nicht zu registrieren. Auch maxdome zeigt die von Sixx ausgestrahlten Folgen in der Flatrate. Die gesamte erste Staffel seht ihr in Deutschland (noch) nicht im legalen Stream. Ihr müsst euch leider gedulden, bis alle Folgen im TV ausgestrahlt wurden. Netflix hat das Reboot ebenfalls nicht im Programm.

Wer die neue „Charmed“-Serie im Sixx-Livestream sehen will, empfängt diesen ebenfalls kostenlos und ohne Anmeldung bei Joyn. Der Streamingdienst steht im Browser zur Verfügung und kann als App für iOS und Android heruntergeladen werden.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
„Charmed“ 2018: Erste Bilder der Neuauflage

Das ist die Handlung des „Charmed“-Reboots

In der Neuauflage der Erfolgsserie „Charmed – Zauberhafte Hexen“ leben die zwei Schwestern Mel und Maggie Vera mit ihrer Mutter in der kleinen College-Stadt Hilltowne. Als ihre Mutter eines Tages auf rätselhafte Weise stirbt, wirft das die jungen Frauen völlig aus der Bahn. Doch sie ahnen noch nicht, wie sehr sich ihr Leben durch die Tragödie wirklich verändern wird. Erst erfahren sie, dass sie eine ältere Schwester namens Macy haben und dann finden sie auch noch heraus, dass sie Hexen sind, die Unschuldige beschützen und Dämonen besiegen sollen.

Vom verantwortlichen TV-Sender The CW wird die Serie als „grimmiges, witziges und feministisches Reboot“ bezeichnet. Kenner des Originals können sich darüber freuen, dass mit Jessica O’Toole und Amy Rardin zwei Autorinnen an der neuen Serie arbeiten, die bereits viele Folgen der Originalserie verfasst hatten. In Amerika lief „Charmed“ schon ab Oktober 2018 und wurde aufgrund der guten Quoten um eine zweite Staffel verlängert. Diese soll Ende 2019 in den USA laufen.

„Charmed“-Neuauflage: Das sind die neuen Figuren

  • Mel Vera (Melonie Diaz): Eine willensstarke Feministin mit einem Hang zum Kontrollzwang. Sie ist Mitte 20 und lesbisch. Infolge des tragischen Unfalltods ihrer Mutter wird die trauernde Mel wütend, aufsässig und sogar gewalttätig. Dabei stößt sie die Leute von sich, die ihr helfen könnten, inklusive ihre Freundin Detective Nico Hamada (Ellen Tamaki). Ihre besondere Fähigkeit ist das Anhalten der Zeit.
  • Maggie Vera (Sarah Jeffery): Die 18-jährige Maggie ist Mels kleine Schwester. Sie ist durchtrainiert von Pilates und Cheerleading und möchte unbedingt einer Studentenverbindung beitreten. Da sie überall dazugehören möchte, ist sie das Gegenteil ihrer feministischen Schwester. Madison ist erschüttert, als sie herausfindet, dass sie eine Hexe ist. Ihre besondere Fähigkeit ist das Gedankenlesen.
  • Macy Vaughn (Madeleine Mantock): Eine kluge Wissenschaftlerin in den späten 20ern mit einem Doktortitel in Quantenmechanik. Sie zieht mit ihrem Freund Galvin nach Hilltowne in Michigan, um im Labor der dortigen Universität zu arbeiten. Ihre besondere Fähigkeit ist die Telekinese.

Die Schwestern werden von einem jungen Mann namens Harry (Rupert Evans) über ihre Kräfte aufgeklärt, der ein „Whitelighter“ (Hüter des Lichts) ist. Macys Freund Galvin (Ser’Darius Blain) ist ein Doku-Filmemacher und Madison hat einen Ex-Freund namens Brian.

Das große Dämonen-Quiz: Könnt ihr diese Dämonen der TV-Serie zuordnen?

„Charmed – Zauberhafte Hexen“ – Die Hintergründe

Die Fantasyserie lief von 1998 bis 2006 in acht Staffeln auf The WB, dem Vorgänger von The CW. Die Rollen der Hexenschwestern Prue, Piper und Pheobe, die vereint zu den mächtigsten Magierinnen ihrer Zeit gehören, bekleideten Shannen Doherty („Beverly Hills, 90210“), Holly Marie Combs („Pretty Little Liars“) und Alyssa Milano („Happy New Year“). Nachdem Streit ausbrach zwischen Doherty und Combs erlitt Dohertys Figur Prue Halliwell nach drei Staffeln den Serientod und wurde durch Halliwell-Halbschwester Paige Matthews (Rose McGowan) ersetzt - die jüngste, verruchteste und mächtigste im Bunde der Hexenschwestern.

Holly Marie Combs war bei Bekanntwerden der Reboot-Pläne nicht sehr glücklich und twitterte im Januar 2018: „Bis ihr uns nicht fragt, ob wir an der Serie mitschreiben können (wie wir es früher gemacht haben), denkt nicht einmal daran, von unserer harten Arbeit zu profitieren. Charmed gehört uns Vieren und unseren unzähligen Autoren, Crewmitgliedern und überwiegend den Fans. Ihr werdet sie nicht hereinlegen, nur weil ihr den Namen der Serie besitzt. Und Tschüss.“

Im Mai 2018 äußerte sich Holly Marie Combs per Twitter erneut zur Neuauflage und fragte, wie grimmig, witzig und feministisch ein Reboot eigentlich sein kann, wenn dieses deutlich macht, dass die Originaldarstellerinnen nach nur 12 Jahren zu alt für ihre ursprünglichen Rollen sind. Auch Darstellerin Rose McGowan (Paige) und die Fans der Originalserie hatten sich zum Thema geäußert und waren über die Neuauflage wütend. Als die neue Serie dann schließlich im TV lief, glätteten sich die Wogen aber schnell.

 

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare