Verrückt nach Fixi

  1. Ø 1.9
   2016

Verrückt nach Fixi: Freche Coming-of-Age-Komödie um einen jungen Mann, der nach einem Höhenflug lernen muss, was wirklich zählt.

Trailer abspielen
Verrückt nach Fixi Poster
Trailer abspielen
Alle Bilder und Videos zu Verrückt nach Fixi

Filmhandlung und Hintergrund

Verrückt nach Fixi: Freche Coming-of-Age-Komödie um einen jungen Mann, der nach einem Höhenflug lernen muss, was wirklich zählt.

Tom (Jascha Rust) ist eigentlich ein feiner Kerl, zieht jedoch deswegen gern mal den Kürzeren. Frauen übersehen ihn gern als potentiellen Freund und Liebhaber. Zum Abiball wird auf seine Kosten auch noch ein übler Scherz getrieben: Als ewige Jungfrau bekommt er feierlich eine lebensgroße Gummipuppe namens Fixi – made in Japan – überreicht. Tom ist sichtlich genervt, blickt in seinem Frust ein wenig tiefer ins Glas und möchte sich der Puppe entledigen. Als er jedoch am nächsten Morgen verkatert in seinem Bett aufwacht, liegt neben ihm eine wahre Schönheit: Fixi (Lisa Tomaschwesky) ist zum Leben erwacht. Tom kann seinen Augen kaum glauben, freut sich jedoch darüber, dass er nun endlich nicht mehr als Verlierer abgestempelt wird. Für ihn beginnt mit Fixi an seiner Seite ein bislang ungeahntes Leben: Partys, Coolness und jede Menge neue Freunde – Tom lernt die scheinbare Sonnenseite des Lebens kennen. Doch nicht nur sein bester Freund Dodie (Roland Schreglmann) bemerkt, dass sich Tom verändert. Tom muss schon bald lernen, dass der Charakter mehr wert ist als schönes Aussehen und Image.

„Verrückt nach Fixi“: Hintergrundinformationen

Als deutsche Coming-of-Age-Komödie vereint Regisseur Mike Marzuk („Fünf Freunde“ 1-4), der auch gemeinsam mit Thomas Sieben („Staudamm“) das Drehbuch verfasste, die aufstrebendsten einheimischen Jungstars vor der Kamera. Angeführt von Jascha Rust („In aller Freundschaft“, „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“) und Lisa Tomaschwesky („Heute bin ich blond“, „Deutschland 83“) wird das Schauspielensemble von Roland Schreglmann („Rockabilly Requiem“), Lucas Reiber („Fack Ju Göhte 2“) und Ruby O. Fee („Als wir träumten“) ergänzt. Ebenfalls im Ensemble sind Nina Kronjäger („Ostwind“) und Mona Pirzad („Ummah – Unter Freunden“) zu sehen. Gedreht wurde unter anderem in München und Frankfurt am Main.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(155)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (2 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Videokritik anzeigen
  • „Fünf Freunde“-Regisseur Mike Marzuk erweckt eine Sexpuppe zum Leben, was die bis dahin eher triste Welt zweier Kumpels völlig durcheinander wirbelt. Ohne nennenswerte Tiefe – dafür ein großer Feelgood-Spaß » zur ausführlichen Kritik 

     

News und Stories

Kommentare