Spring Breakers: Serien-Adaption kommt auf neuer Streaming-Plattform

Author: Kristina KielblockKristina Kielblock |

Spring Breakers Poster

Um ihr sauberes Disney-Star-Image zu brechen, konnten sich Vanessa Hudgens und Selena Gomez keinen besseren Film aussuchen als „Spring Breakers“. Die 2014 angekündigte Fortsetzung blieb bisher aus, stattdessen ist die Produktion einer „Spring Breakers“-Serie in Planung.

Der schnelle und bunte Drogen-Party-Sex-Trip „Spring Breakers“ unter der Regie von Harmony Korine erschien 2012. Vier junge Freundinnen (Vanessa Hudgens, Selena Gomez, Rachel Korine und Ashley Benson) verschlägt es in attraktiver Badebekleidung zum jährlichen Spring Break nach Florida.

Dort hauen sie ihr Reisebudget für Party, Drogen und Alkohol auf den Kopf und müssen sich nach einer Festnahme die Kaution von dem kriminellen Alien (James Franco) stellen lassen. Anschließend verschärft sich der Urlaub der vier Frauen in Richtung Bandenkrieg und alles weitere wären Spoiler. Wenn ihr den Film noch nicht gesehen habt, oder noch mal anschauen möchtet, könnt ihr dies legal bei Netflix im Stream tun - den Anbieter könnt ihr 30 Tage gratis testen. Die FSK des Films ist ab 18 Jahre, die Kinofassung erschien entschärft mit einer Freigabe ab 16. 2014 wurde ein zweiter Teil angekündigt, der aber bisher nicht umgesetzt wurde.

Hier seht ihr den Trailer zu Spring Breakers

Spring Breakers wird zur Web-Serie auf der Plattform Blackpills

Wie Deadline berichtet steht nun die Produktion einer Serie ins Haus, die auf der neuen Streaming-Plattform eines französischen Start-Ups mit Büros in Paris, L.A. und Tel Aviv namens Blackpills gezeigt werden soll. Mit an Bord sind die Produzenten des Original-Films, Chris Hanley und Fernando Sulichin, die umfassende Rechte an „Spring Breakers“ besitzen. Hanleys Produktionsfirma Muse Productions will gemeinsam mit dem neuen Streaming-Anbieter in naher Zeit insgesamt vier Serien produzieren. Der neue Player auf dem Streaming-Markt will vor allem mit eigenproduzierten Serien punkten und sieht in diesem Episoden-Format die Zukunft der Unterhaltung.

Bilderstrecke starten(35 Bilder)
Alles nur geklaut? - 17 Filme, die berühmten Hollywood-Filmen stark ähneln

Blackpills: Alle Infos zum provokanten Streamingdienst

Abgesehen von den Produzenten ist aber wohl niemand von der alten Besetzung dabei. Regisseur Korine ebenso wenig wie James Franco oder eine der Darstellerinnen. Bikinis werden aber sicher nicht fehlen und die Castings sind im Gange. Patrick Holzmann, einer der Gründer von Blackpills, ist aber zuversichtlich, denn Muse Productions haben in der Vergangenheit ein gutes Gespür für junge Talente bewiesen.

Wir halten euch weiterhin mit Infos zur „Spring Breakers“-Serie und der neuen Streaming-Plattform auf dem Laufenden.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Spring Breakers
  5. Spring Breakers: Serien-Adaption kommt auf neuer Streaming-Plattform